Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Alten    ATE   FR0000071946

ALTEN

(ATE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Gehälter im Osten auch 2019 weit unter Westniveau

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
02.08.2020 | 11:24

BERLIN (dpa-AFX) - Die Gehaltsunterschiede zwischen Arbeitnehmern in Ost- und Westdeutschland bleiben groß - der Lohnabstand hat sich jedoch weiter verringert. Ende 2019 verdienten Vollzeitbeschäftigte mit Sozialversicherungspflicht in den alten Bundesländern im Mittel 699 Euro mehr als in den neuen Bundesländern, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der AfD-Bundestagsfraktion hervorgeht. Demnach lag das mittlere Bruttomonatsentgelt (Median) im Westen bei 3 526 Euro und im Osten bei 2 827 Euro. Die Antwort lag dem Redaktionsnetzwerk (RND) und der dpa am Samstag vor.

Ein Vergleich mit den Zahlen von 2018 zeigt laut dem RND, dass der Entgeltunterschied zwischen Ost und West leicht zurückgegangen ist. Das mittlere Entgelt sei in den neuen Ländern um 120 Euro monatlich gestiegen, die alten Länder verzeichneten ein Plus von 92 Euro.

Bundesweit lag das mittlere Bruttoarbeitsentgelt der sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten zum Stichtag 31. Dezember 2019 bei 3 401 Euro im Monat. Ende 2017 waren es nach früheren Regierungsangaben 3 209 Euro. Experten verweisen seit Jahren darauf, dass neben Unterschieden in der Wirtschaftskraft auch eine geringere Tarifbindung Ursache für den Lohnrückstand in den neuen Ländern ist.

Das mittlere Einkommen, der Median, ist ein statistischer Wert, der robuster gegenüber Ausreißern ist als der Durchschnittswert. Der Median teilt eine nach der Höhe der Entgelte sortierte Häufigkeit in zwei gleich große Gruppen und steht damit in der Mitte der Verteilung. Würde man also alle Einkommensbezieher nach der Höhe ihres Verdienstes sortieren und dann zwei gleich große Gruppen bilden, würden die Personen, die genau in der Mitte dieser Verteilung stehen, das Medianentgelt beziehen./sl/DP/zb


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf ALTEN
14.08.SICHERHEITSRAT VOR IRAN-SHOWDOWN : USA machen Europäern Vorwürfe
DP
14.08.MBDA und Lockheed legen neues Angebot für Raketenabwehr der Bundeswehr vor
RE
13.08.K+S rechnet wegen neuem Sparprogramm mit weniger Gewinn
DP
13.08.K+S rechnet wegen Restrukturierung mit weniger Gewinn - Umbau im Plan
AW
13.08.NACH TRUMP-KRITIK : US-Regierung will Wasserlimit für Duschen lockern
DP
13.08.RWE LEGT ZAHLEN VOR : Weniger Strom aus Braunkohle erzeugt
DP
13.08.PRESSESTIMME : 'Märkische Oderzeitung' zum Wahlkampf/USA
DP
13.08.Atomkraftgegner klagen gegen Export von Brennelementen für Alt-AKW
DP
12.08.TRUMP : Die 'Vorstadt-Hausfrau' wird für mich stimmen
DP
12.08.DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Kursverluste erwartet
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALTEN
28.07.ALTEN : Business in 1st half 2020
PU
29.04.RENAULT MAY CUT SUB-CONTRACTORS TO S : sources
RE
19.02.ALTEN : Presentation of 2019 annual results
PU
18.02.ALTEN : 2019 Annual Results
PU
29.01.ALTEN : Business in the 4th Quarter 2019
PU
08.01.ALERT : New purchases in the MarketScreener Europe Portfolio
2019ALTEN : Business at the end of September 2019
PU
2019Global Stocks Rise at the End of a Bumpy Week
DJ
2019ALTEN : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2019ALTEN : Top 3 Rail industry trends to watch in SIFER 2019
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 2 383 Mio 2 821 Mio -
Nettoergebnis 2020 86,3 Mio 102 Mio -
Nettoliquidität 2020 141 Mio 167 Mio -
KGV 2020 26,4x
Dividendenrendite 2020 1,06%
Marktkapitalisierung 2 294 Mio 2 714 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,90x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,81x
Mitarbeiterzahl 37 200
Streubesitz 81,3%
Chart ALTEN
Dauer : Zeitraum :
Alten : Chartanalyse Alten | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ALTEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 8
Mittleres Kursziel 69,29 €
Letzter Schlusskurs 68,05 €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,82%
Abstand / Niedrigstes Ziel -16,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Simon Azoulay Chairman & Chief Executive Officer
Olivier Granger Chief Operating Officer
Emily Azoulay Director
Jane Seroussi Director
Marc Eisenberg Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ALTEN-39.51%2 714
ACCENTURE9.35%147 426
TATA CONSULTANCY SERVICES3.72%113 092
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION-6.54%111 349
AUTOMATIC DATA PROCESSING, INC.-18.32%60 015
VMWARE, INC.-10.50%57 485