Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise markieren erneut Mehrjahreshochs

16.06.2021 | 18:08

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise sind am Mittwoch weiter gestiegen und haben erneut mehrjährige Höchststände erreicht. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete bis zu 74,94 US-Dollar, ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) wurde mit bis zu 72,98 Dollar gehandelt. Damit kostete ein Fass Brent so viel wie seit gut zwei Jahren nicht mehr. WTI war so teuer wie zuletzt im Oktober 2018.

Als Treiber am Rohölmarkt gilt vor allem die robuste Konjunktur in grossen Industriestaaten und die gute Stimmung an den Aktienmärkten. Hierzu tragen vor allem die fortschreitenden Corona-Impfkampagnen bei. Allerdings ist die Corona-Lage in Ländern wie Indien oder Brasilien nach wie vor angespannt. Auch in Grossbritannien gilt die Entwicklung als kritisch, weil sich dort eine hochansteckende Variante ausbreitet.

Unterstützung erhielten die Rohölpreise zur Wochenmitte auch durch neue Lagerdaten aus den USA. Nach Zahlen des Energieministerium sind die landesweiten Erdölbestände in der vergangenen Woche kräftig gefallen. Schon am Vortag hatte das American Petroleum Institute (API) ähnliche Zahlen veröffentlicht und damit die Ölpreise angetrieben./bgf/jsl/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL -0.82%75.16 verzögerte Kurse.44.56%
WTI 0.53%73.659 verzögerte Kurse.50.25%
Alle Nachrichten zu WTI
30.07.MÄRKTE USA/Börsen gehen mit Abschlägen ins Wochenende
DJ
30.07.DGAP-NEWS : Muehlhan AG: Muehlhan AG veröffentlicht Ergebnisse zum 1. Halbjahr 2..
DJ
30.07.MÄRKTE USA/Börsen mit Abschlägen - Amazon unter Druck
DJ
30.07.MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung
DJ
30.07.AMAZON COM : China-Sorgen und Amazon-Ausblick belasten Europas Börsen
RE
30.07.XETRA-SCHLUSS/Leichter - Berichtssaison macht die Musik
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : Muehlhan AG: Vertragsabschluss über den Verkauf der Gerüstbau Muehl..
DJ
30.07.Ölpreise steigen leicht
DP
30.07.AKTIE IM FOKUS : Amazon enttäuscht Anleger mit Ausblick
DP
30.07.MÄRKTE USA/Uneinheitlich - Amazon belasten Technologiesektor
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
30.07.INSIDER TRENDS : Insider 90-Day Selling Trend Prolonged at California Resources
MT
30.07.TSX falls 0.12% to 20,287.80
RE
30.07.US Stocks Retreat as Amazon Drops on Third-Quarter Guidance; PCE Inflation La..
MT
30.07.CLOSE UPDATE : US Stocks Retreat as Amazon Drops on Q3 Guidance; PCE Inflation L..
MT
30.07.S&P 500 Posts 0.4% Weekly Drop But Ends Month Up 2.3% for July; Consumer Disc..
MT
30.07.Energy Drops After Exxon, Chevron Earnings -- Energy Roundup
DJ
30.07.OIL DRI OF AMERICA : to Hike Prices on Clay Absorbents, Sports Field Products
MT
30.07.S&P/TSX COMPOSITE INDEX : Canada Stocks Lose More Than 20 Pts, But Afternoon Rec..
MT
30.07.SECTOR UPDATE : Energy Stocks Retreat Amid Steep Slide in Natural Gas Futures
MT
30.07.US Oil Rig Count Falls by Two This Week, Baker Hughes Says
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend