Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

verzögerte Kurse. Verzögert  - 28.01. 07:12:42
52.48 USD   +0.16%
07:03MÄRKTE ASIEN/Talfahrt - Samsung nach Zahlenausweis 2% schwächer
DJ
27.01.Ölpreise legen vor Fed-Entscheid zu
AW
27.01.UPDATE/KARTELLAMT : RWE könnte marktbeherrschend werden
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise bauen frühe Gewinne aus

31.08.2020 | 13:00

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Montag zugelegt. Bis zum Mittag haben sie die leichten Gewinne aus dem frühen Handel deutlich ausgebaut. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 46,48 US-Dollar. Das waren 67 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 55 Cent auf 43,52 Dollar.

Marktbeobachter verwiesen auf neue Stimmungsdaten aus der chinesischen Wirtschaft, die an den internationalen Finanzmärkten zu Beginn der Woche für Kauflaune sorgten und die Ölpreise mit nach oben zogen. Im August stieg der staatliche Stimmungsindikator für den Bereich Dienstleistungen um einen ganzen Zähler auf 55,2 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Anfang 2018. Bei den Industriekonzernen sank der vom Staat ermittelte Einkaufsmanagerindex zwar leicht auf 51,0 Zähler. Der Indikator signalisiert damit nach dem Corona-Einbruch aber weiter Wachstum im Industriesektor der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt.

Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank erklärte den Anstieg der Ölpreise auch mit der Entwicklung der Förderanlagen in den USA. Am vergangenen Freitag hatte die Ausrüsterfirma Baker Hughes gemeldet, dass die Zahl der aktiven Ölbohrungen in der vergangenen Woche um drei auf 180 gesunken war, nachdem der recht starke Anstieg in der Woche davor noch Hoffnungen auf eine Wende bei der Bohraktivität und der Produktion von Rohöl geweckt hatte. "Die Situation bei den US-Ölproduzenten bleibt angespannt", kommentierte Weinberg.

Darüber hinaus hatten Ölanleger zuletzt erleichtert reagiert, dass der Hurrikan Laura keine grossen Schäden an den Ölanlagen an der Südküste der USA hervorgerufen hatte. In diesem Gebiet befindet sich ein grosser Teil der amerikanischen Benzin- und Dieselproduktion. Auch die Ölförderung im Golf von Mexiko wurde von Laura weitgehend verschont./jkr/jsl/fba


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAKER HUGHES COMPANY -0.97%20.41 verzögerte Kurse.-2.11%
COMMERZBANK AG -4.14%5.416 verzögerte Kurse.2.85%
LONDON BRENT OIL -0.25%55.41 verzögerte Kurse.7.08%
WTI 0.14%52.48 verzögerte Kurse.8.49%
Alle Nachrichten auf WTI
07:03MÄRKTE ASIEN/Talfahrt - Samsung nach Zahlenausweis 2% schwächer
DJ
27.01.Ölpreise legen vor Fed-Entscheid zu
AW
27.01.UPDATE/KARTELLAMT : RWE könnte marktbeherrschend werden
DJ
27.01.USA : Rohölvorräte geben kräftig nach
AW
27.01.US-Rohöllagerbestände fallen überraschend stark
DJ
27.01.KARTELLAMT : RWE könnte perspektivisch marktbeherrschend werden
DJ
27.01.Ölpreise steigen nach Hinweisen auf sinkende US-Ölreserven
DP
27.01.ROYAL DUTCH SHELL : Shell kauft 51 Prozent an Windfarm-Projekt vor Irland
DJ
27.01.Jefferies hebt Ziel für Microsoft auf 300 Dollar - 'Buy'
DP
27.01.MÄRKTE ASIEN/Nach Rücksetzer stabilisieren sich Börsen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
06:47Sinopec Shanghai Petrochemical Logs over $2 Billion Diesel Sales Revenue in 2..
MT
06:45Sinopec Shanghai Petrochemical Warns of Up to 74% Plunge in 2020 Net Profit; ..
MT
05:41UK to Investigate Glencore on 2018 Wastewater Spill in Chad; Stock Down 7%
MT
05:26Asia shares undone by Wall Street swoon, short seller squeeze
RE
04:26Global oil demand to rise, boosted by vaccine distribution and economy - Wood..
RE
01:54China's Shaanxi Province Posts Record High Foreign Trade in 2020
MT
27.01.INSIDER TRENDS : Insider 90-Day Selling Trend Prolonged at Gran Tierra Energy
MT
27.01.Stocks tumble on recovery fears; dollar climbs
RE
27.01.Stocks tumble on recovery fears; dollar climbs
RE
27.01.Canadian dollar falls by most since October as global shares slide
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral