Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Freundlich am US-Feiertag - DAX-40-Neulinge im Plus

06.09.2021 | 09:44

FRANKFURT (Dow Jones)--Freundlich sind Europas Aktienmärkte in die neue Handelswoche gestartet. Sämtliche Sektoren liegen im Plus, besonders gesucht sind Technologiewerte. Große Dynamik wird an den Märkten aber nicht erwartet, denn in den USA ist Labor-Day-Feiertag. Die Börsen sind dort geschlossen, in Europa dürften die Märkte daher am Nachmittag unter zunehmend dünnen Umsätzen leiden. Der DAX legt um 0,6 Prozent zu auf 15.882 Punkte, der Euro-Stoxx-50 steigt um 0,8 Prozent auf 4.234 Punkte.

Positiv wirken gute Auftragseingänge aus Deutschland, die entgegen der Erwartung eines leichten Rückgangs kräftig gestiegen sind. Das Thema "Tapering" sei nach dem schwachen US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag weiter nach hinten gerückt, heißt es im Handel. Marktstrategen äußern sich aber überrascht darüber, dass die Schwäche nicht erwartet worden war. "Da machen einige Marktteilnehmer ihre Hausaufgaben nicht", sagte ein Stratege am Freitag. Denn wie lange angekündigt liefen am Wochenende sämtliche US-Hilfsprogramme aus dem Cares-Act für Arbeitslose aus, die von fast 8 Millionen Amerikanern bezogen wurden.

Daher seien viele Menschen noch dem Arbeitsmarkt fern geblieben, würden sich aber nun im September neue Jobs suchen. Dies dürfte sich daher in einem "explosiven Anstieg" der Payrolls im Oktober niederschlagen und Tapering-Sorgen wecken: "Daher kommen die Renditen auch nicht mehr herunter".

   Neuer DAX-40 im Blick 

Unternehmensmeldungen sind rar: Im Fokus steht die DAX-Erweiterung auf 40 Titel. Ein Marktteilnehmer verweist darauf, dass die meisten der Neulinge den DAX in den vergangenen Monaten bereits deutlich geschlagen haben und die Aufnahme in den Index damit weitgehend eingepreist sei. Auch die Veränderungen im MDAX, im TecDAX und im SDAX entsprechen weitgehend den Erwartungen. Richtung Vollzug am 17. September sei dann noch einmal mit Kapitalflüssen in die "Neuen" zu rechnen und eine Outperformance wahrscheinlich.

In den DAX aufgenommen werden Airbus, Brenntag, Hellofresh, Porsche, Puma, Qiagen, Sartorius, Siemens Healthineers, Symrise und Zalando. Sie starten alle freundlich in den Tag und steigen um bis zu 1,4 Prozent.

   Finanzwerte warten auf EZB 

Die Aktien der Banken und Versicherer liegen im Schnitt 0,5 Prozent wegen des jüngsten Renditeanstiegs und der steileren Zinskurve oben. Impulse könnten auch von der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag ausgehen.

Der Branchen-Index der Autowerte notiert 0,8 Prozent höher. Von der beginnenden Automesse IAA werden aber keine Vorschusslorbeeren erwartet. "Nur bei den zahlreichen Pressekonferenzen sollte man hinhören, ob jemand was Neues zu vermelden hat", sagt ein Händler. Die nach München abgewanderte IAA stehe nur mit den Unsicherheiten rund um die E-Mobilität im Blick.

Der Öl-Sektor zeigt sich mit 0,6 Prozent Plus resistent gegen den gefallenen Ölpreis. "Saudi-Arabien hat die Preise für ausgewählte asiatische Kunden überraschend deutlich heruntergenommen", sagt ein Händler. Das drücke auf die Branchenstimmung.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %     absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.233,80      +0,8%       31,82         +19,2% 
Stoxx-50                3.634,82      +0,6%       21,27         +16,9% 
DAX                    15.882,11      +0,6%      100,91         +15,8% 
MDAX                   36.309,83      +0,7%      253,42         +17,9% 
TecDAX                  3.963,11      +0,7%       26,85         +23,4% 
SDAX                   17.269,59      +0,4%       68,79         +17,0% 
FTSE                    7.172,45      +0,5%       34,10         +10,5% 
CAC                     6.728,78      +0,6%       38,79         +21,2% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,37                  -0,01          +0,21 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %     Mo,8:38  Fr, 17:30 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1864      -0,1%      1,1873         1,1880   -2,9% 
EUR/JPY                   130,39      -0,0%      130,36         130,29   +3,4% 
EUR/CHF                   1,0865      +0,1%      1,0861         1,0855   +0,5% 
EUR/GBP                   0,8571      -0,0%      0,8573         0,8570   -4,0% 
USD/JPY                   109,90      +0,1%      109,81         109,67   +6,4% 
GBP/USD                   1,3843      -0,1%      1,3848         1,3862   +1,3% 
USD/CNH (Offshore)        6,4484      +0,2%      6,4467         6,4354   -0,8% 
Bitcoin 
BTC/USD                51.818,50      +0,2%   51.806,51      50.809,01  +78,4% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.       +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  68,47      69,29       -1,2%          -0,82  +42,6% 
Brent/ICE                  71,77      72,61       -1,2%          -0,84  +41,0% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag       +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.826,16   1.827,10       -0,1%          -0,94   -3,8% 
Silber (Spot)              24,80      24,73       +0,3%          +0,08   -6,0% 
Platin (Spot)           1.028,00   1.029,40       -0,1%          -1,40   -4,0% 
Kupfer-Future               4,31       4,33       -0,5%          -0,02  +22,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 06, 2021 03:43 ET (07:43 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEGON N.V. 0.70%4.489 Realtime Kurse.37.81%
AIRBUS SE -1.44%109.78 Realtime Kurse.24.06%
ALLIANZ SE 0.09%198.76 verzögerte Kurse.-1.06%
ASSICURAZIONI GENERALI S.P.A. 0.22%18.615 verzögerte Kurse.30.26%
AXA 0.88%23.945 Realtime Kurse.21.64%
BANCA MONTE DEI PASCHI DI SIENA S.P.A. -1.43%1.072 verzögerte Kurse.4.27%
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA, S.A. 0.44%5.686 verzögerte Kurse.40.30%
BANCO SANTANDER, S.A. -0.95%3.282 verzögerte Kurse.30.56%
BMW AG 1.72%85.69 verzögerte Kurse.16.63%
BNP PARIBAS 0.21%57.71 Realtime Kurse.33.60%
BP PLC -0.34%355 verzögerte Kurse.39.80%
BRENNTAG SE 0.98%82.72 verzögerte Kurse.29.33%
CNP ASSURANCES 2.76%15.095 Realtime Kurse.11.46%
COMMERZBANK AG -0.28%6.355 verzögerte Kurse.21.02%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. 0.86%12.952 Realtime Kurse.24.44%
DAIMLER AG 0.46%82.11 verzögerte Kurse.41.43%
DEUTSCHE BANK AG 0.38%11.618 verzögerte Kurse.29.33%
ENI S.P.A. -0.46%12.078 verzögerte Kurse.41.95%
ERSTE GROUP BANK AG -2.61%37.75 verzögerte Kurse.55.41%
FORD MOTOR COMPANY -1.30%16.32 verzögerte Kurse.88.28%
HANNOVER RÜCK SE -1.03%154.5 verzögerte Kurse.19.80%
HELLOFRESH SE -0.33%78.98 verzögerte Kurse.25.38%
HELVETIA HOLDING AG 0.47%106.1 verzögerte Kurse.13.06%
ING GROEP N.V. -0.14%13.056 Realtime Kurse.71.10%
INTESA SANPAOLO S.P.A. 0.27%2.4515 verzögerte Kurse.27.84%
MOL MAGYAR OLAJ- ÉS GÁZIPARI NYILVÁNOSAN MUKÖDO RÉSZVÉNYTÁRSASÁG 1.47%2760 Schlusskurs.26.03%
MUNICH RE -0.88%247.75 verzögerte Kurse.2.94%
OMV AG 1.31%54.12 verzögerte Kurse.61.88%
PJSC LUKOIL -2.62%7228.5 Schlusskurs.39.87%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 1.42%88.4 verzögerte Kurse.54.54%
PUMA SE 0.98%103 verzögerte Kurse.10.53%
QIAGEN N.V. 1.09%54.14 verzögerte Kurse.1.34%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG 0.97%24.94 verzögerte Kurse.48.08%
RENAULT 0.63%31.15 Realtime Kurse.-13.44%
REPSOL S.A. 0.12%11.466 verzögerte Kurse.38.81%
ROYAL DUTCH SHELL PLC -0.57%20.82 Realtime Kurse.43.29%
SARTORIUS AG -0.34%583 verzögerte Kurse.69.57%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.68%59.04 verzögerte Kurse.39.69%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE 0.55%28.5 Realtime Kurse.66.52%
STELLANTIS N.V. -0.02%16.85 verzögerte Kurse.14.97%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.50%486.8 verzögerte Kurse.17.46%
SWISS RE LTD -0.17%81.58 verzögerte Kurse.-1.94%
SYMRISE AG 0.56%116.65 verzögerte Kurse.7.01%
TALANX AG 1.21%40.28 verzögerte Kurse.25.31%
TRATON SE 0.45%22.1 verzögerte Kurse.-2.68%
UNICREDIT S.P.A. -0.41%11.532 verzögerte Kurse.51.41%
VOLKSWAGEN AG 2.24%196.1 verzögerte Kurse.25.84%
WTI 1.85%83.783 verzögerte Kurse.73.60%
WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE AG 0.22%18.1 verzögerte Kurse.9.32%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 0.35%397.5 verzögerte Kurse.6.05%
Alle Nachrichten zu WTI
20:39BAKER HUGHES : Zahl der US-Ölbohranlagen sinkt diese Woche um zwei
MT
19:28Energieaktien suchen trotz Erholung der Rohstoffpreise am Freitag nach Orientierung
MT
19:09Aktien am Mittag uneinheitlich, da Social Media-Einbruch den Nasdaq belastet, Fed "auf ..
MT
19:04MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger, US-Aktien uneinheitlich, da der Einbruch d..
MT
19:03ERSTES ÖL : Baker Hughes Rig Count
MT
18:46DBRS bestätigt Ratings für Keyera; Rückgang um 1,3%
MT
18:23S&P Global und IHS Markit erhalten bedingte Genehmigung der Europäischen Kommission für..
MT
18:03Schlumberger verfehlt Umsatzerwartungen für das dritte Quartal vor einem "außergewöhnli..
MT
17:23Indiens Reliance-Gewinn steigt dank der Nachfrage nach Ölprodukten um 43%
MR
17:23Ölpreise legen etwas zu
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
20:39US Oil Rig Count Falls by Two This Week, Baker Hughes Says
MT
20:38December WTI Crude Oil Contract Ends Up US$1.26; Settles at US$83.76 per Barrel
MT
20:37Venture Global seeks U.S. OK to start commissioning La. Calcasieu LNG
RE
20:24Oil cools off highs as leaders' comments reignite COVID fears
RE
20:13U.s. cpsc says walmart recalls better homes and gardens essential oil infused aromather..
RE
19:42Turkey's Halkbank can be prosecuted over Iran sanction violations, U.S. appeals court r..
RE
19:28Energy Stocks Struggling for Direction Despite Friday Rebound in Commodity Prices
MT
19:20Indian refiners' September crude processing ticks up on firm demand
RE
19:09Equities Mixed Midday as Social Media Slump Weighs on Nasdaq, Fed 'on Track' to Begin A..
MT
19:05U.s. drillers cut oil and gas rigs for first week in seven -baker hughes
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend