Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(969378)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa Schluss: ZEW-Index und Wall Street belasten

07.09.2021 | 18:20

PARIS/LONDON (awp international) - Nach den klaren Kursgewinnen vom Vortag haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag den Rückwärtsgang eingelegt. Unerwartet robuste Konjunkturdaten aus China hatten zunächst stärkere Gewinnmitnahmen verhindert. Dann aber enttäuschten die ZEW-Konjunkturerwartungen, die zeigten, dass die Signale in der deutschen Wirtschaft auf Abkühlung stehen. Am Nachmittag sorgten die Verluste an der Wall Street für zusätzlichen Druck.

Der EuroStoxx 50 schloss ein halbes Prozent tiefer auf 4225,01 Punkten. Zum Wochenstart hatte der Leitindex der Eurozone noch ein weiteres Hoch seit 2008 erreicht und letztlich mehr als ein Prozent gewonnen. Der französische Cac 40 verlor am Dienstag 0,26 Prozent auf 6726,07 Zähler. Der britische FTSE 100 gab um 0,53 Prozent auf 7149,37 Zähler nach.

Aus Branchensicht waren die defensiveren Sektoren der Haushaltsgüter-Hersteller und Telekom-Unternehmen mit Aufschlägen von 0,2 beziehungsweise 0,1 Prozent im marktbreiten Stoxx Europe 600 vorne. Unten mit einem Minus von 1,2 Prozent in der Sektorübersicht waren Chemiewerte .

Im EuroStoxx belegten die Papiere der Internet-Holding Prosus den ersten Platz mit plus 1,3 Prozent. Hinten waren die Anteile des Lebensmittelherstellers Danone mit minus zweieinhalb Prozent.

Airbus-Papiere gaben als einer der schwächsten Eurostoxx-Werte eineinhalb Prozent nach. Der Flugzeugbauer meldete am späten Abend, dass er im August noch weniger Maschinen als im Vormonat ausgeliefert hat. Allerdings holte Airbus mit 102 Neubestellungen mehr Aufträge herein als in jedem vorangegangenen Monat des Jahres.

Die Aktien von Solaria Energia sackten in Madrid um mehr als sechs Prozent ab. Zuvor hatte die US-Investmentbank Goldman Sachs die Papiere des Spezialisten für erneuerbare Energien von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Die Wahrscheinlichkeit eines verzögerten Aufbaus weiterer Kapazitäten nehme zu, schrieb Analyst Alberto Gandolfi. Seine operativen Ergebnisschätzungen (Ebitda) lägen deshalb rund 30 Prozent unter den Konsenserwartungen./ajx/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 -0.29%6686.17 Realtime Kurse.20.79%
EURO STOXX 50 -0.39%4155.73 verzögerte Kurse.17.44%
FTSE 100 -0.45%7190.3 verzögerte Kurse.11.80%
STOXX 50 0.32%3616.29 verzögerte Kurse.16.58%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
21.10.Europäische Aktien enden inmitten von Sorgen über eine anhaltende Inflation weitgehend ..
MT
21.10.Aktien Europa Schluss: Angezählte Evergrande bremst die Börsen
DP
21.10.MÄRKTE EUROPA/Evergrande drückt - ABB mit Lieferketten-Problemen
DJ
21.10.Europäische Börsen fallen am Mittag aufgrund der Aussichten für Energie und Lieferkette..
MT
21.10.Aktien Europa: Moderate Verluste - Konjunktursorgen belasten
AW
21.10.Das britische Unternehmen Relx erhöht den Ausblick auf die Nachfrage nach Analytik
MR
20.10.Europäische Aktien schließen höher, da die Anleger gemischte Unternehmensergebnisse ver..
MT
20.10.MÄRKTE EUROPA/Konsolidierung - Weidmann-Rücktritt ohne Impuls
DJ
20.10.Aktien Europa Schluss: Energiepreise bremsen Aufwärtsdrang
AW
20.10.Aktien Europa Schluss: Wenig Aufwärtsdrang
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
05:53Glencore-Einheit soll in Brasilien an Bestechung im Zusammenhang mit Seeölverträgen bet..
MT
21.10.WHO setzt Prüfung von Sputnik-Impfstoff nach Unterbrechung fort
DP
21.10.Barclays führt Gespräche mit Investoren, um 690 Millionen Dollar für Asda aufzubringen
MT
21.10.Unilever meldet für Q3 ein bereinigtes Umsatzwachstum von 2,5%
MT
21.10.UBS belässt Unilever auf 'Sell' - Ziel 3700 Pence
DP
21.10.RBC belässt Unilever auf 'Underperform' - Ziel 3400 Pence
DP
21.10.CEO von Just Eat sagt, dass Grubhub Teil der US-Lieferkonsolidierung sein wird
MR
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FTSE 100
21.10.European Stocks End Largely Lower Amid Concerns Over Prolonged Inflation
MT
21.10.FTSE 100 Index Ends 0.45% Lower at 7190.30 -- Data Talk
DJ
21.10.Miners pull London's FTSE 100 lower; Unilever gains
RE
21.10.FTSE 100 Closes Down as Evergrande Concerns Linger
DJ
21.10.Wall Street Tips Lower Pre-Bell, Jobless Claims Fall Further
MT
21.10.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Track Lower Midday on Energy, Supply-Chain Outlooks
MT
21.10.Barclays shines but miners are hit by Evergrande’s woes
21.10.Miners pull London's FTSE 100 lower; Unilever gains
RE
21.10.FTSE 100 Lower as Investors Fret Over Evergrande
DJ
21.10.RELX : UK's Relx upgrades outlook on demand for analytics
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop FTSE 100
HALMA PLC2956 verzögerte Kurse.2.00%
HIKMA PHARMACEUTICALS PLC2468 verzögerte Kurse.1.98%
RECKITT BENCKISER GROUP PLC5534 verzögerte Kurse.1.93%
LEGAL & GENERAL PLC279.9 verzögerte Kurse.1.86%
CRODA INTERNATIONAL PLC9022 verzögerte Kurse.1.71%
EVRAZ PLC624.6 verzögerte Kurse.-2.56%
ANGLO AMERICAN PLC2762.5 verzögerte Kurse.-2.66%
GLENCORE PLC367.2 verzögerte Kurse.-2.84%
BARRATT DEVELOPMENTS PLC650.8 verzögerte Kurse.-3.07%
RIO TINTO PLC4656.5 verzögerte Kurse.-4.87%
Heatmap :