Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 20.09. 11:31:59
181.48 EUR   -4.33%
06:36BERND OSTERLOH : Osterloh soll als Zeuge aussagen
DP
19.09.FORDERUNG NACH VERBRENNERAUSSTIEG : BMW verweist auf Gesetzgeber
DP
17.09.Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Volkswagen : H1 Bericht 2021

29.07.2021 | 07:37

Halbjahres- finanzbericht

J A N UA R  - JUNI 2021

1

AKTUELLES

7

ZWISCHENLAGEBERICHT

25 MARKEN UND

29 KONZERN-ZWISCHEN-

GESCHÄFTSFELDER

ABSCHLUSS (KURZFASSUNG)

1

Wesentliche Fakten

7

Volkswagen Aktie

29

Gewinn- und

2

Wichtige Ereignisse

8

Geschäftsverlauf

Verlustrechnung

17 Ertrags-, Finanz-

30

Gesamtergebnisrechnung

und Vermögenslage

33

Bilanz

24

Ausblick

34

Eigenkapitalentwicklung

36

Kapitalflussrechnung

37

Anhang

58

Versicherung der

gesetzlichen Vertreter

59

Bescheinigung nach

Wesentliche Zahlen prüferischer Durchsicht

VOLKSWAGE N KO NZE RN

2 . QUARTAL

1 . HALBJAHR

2021

2020

%

2021

2020

%

Mengendaten1 in Tsd.

Auslieferungen an Kunden (Fahrzeuge)

2.546

1.887

+ 34,9

4.978

3.893

+ 27,9

Absatz (Fahrzeuge)

2.326

1.799

+ 29,3

4.660

3.736

+ 24,7

Produktion (Fahrzeuge)

2.194

1.665

+ 31,7

4.512

3.662

+ 23,2

Belegschaft (am 30.06.2021/31.12.2020)

660,0

662,6

- 0,4

Finanzdaten nach IFRS in Mio. €

Umsatzerlöse

67.293

41.076

+ 63,8

129.669

96.131

+ 34,9

Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen

6.546

- 2.394

x

11.358

- 803

x

Operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen (%)

9,7

- 5,8

8,8

- 0,8

Sondereinflüsse

-

-

x

-

- 687

x

Operatives Ergebnis

6.546

- 2.394

x

11.358

- 1.490

x

Operative Umsatzrendite (%)

9,7

- 5,8

8,8

- 1,5

Ergebnis vor Steuern

6.690

- 2.034

x

11.153

- 1.352

x

Umsatzrendite vor Steuern (%)

9,9

- 5,0

8,6

- 1,4

Ergebnis nach Steuern

5.040

- 1.536

x

8.454

- 1.019

x

Konzernbereich Automobile2

Forschungs- und Entwicklungskosten gesamt

3.774

3.132

+ 20,5

7.735

6.695

+ 15,5

F&E-Quote (%)

6,8

9,7

7,2

8,7

Cash-flow laufendes Geschäft

10.197

1.464

x

19.088

3.009

x

Investitionstätigkeit laufendes Geschäft3

4.711

3.751

+ 25,6

8.897

7.815

+ 13,8

davon: Sachinvestitionen

1.853

2.042

- 9,3

3.777

4.130

- 8,5

Sachinvestitionsquote (%)

3,3

6,3

3,5

5,4

Netto-Cash-flow

5.486

- 2.288

x

10.191

- 4.806

x

Netto-Liquidität am 30.06.

35.048

18.663

+ 87,8

  1. Mengendaten inklusive der nicht vollkonsolidierten chinesischen Gemeinschaftsunternehmen. Die Auslieferungen des Vorjahres wurden aufgrund statistischer Fortschreibung aktualisiert.
  2. Inklusive Zuordnung der Konsolidierung zwischen den Konzernbereichen Automobile und Finanzdienstleistungen.
  3. Ohne Erwerb und Verkauf von Beteiligungen: 2. Quartal 456 (-547) Mio. €, 1. Halbjahr 7.359 (6.903) Mio. €.

Alle Zahlen im Bericht sind jeweils für sich gerundet; dies kann bei der Addition zu geringfügigen Abweichungen führen. Die Vergleichswerte des Vorjahres werden neben den Werten des aktuellen Geschäftsjahres in Klammern dargestellt.

Reichweitenangaben zu Fahrzeugen wurden auf dem Rollenprüfstand über das Durchfahren der Zyklen nach der Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) ermittelt. WLTP-Reichweitenwerte für Serienfahrzeuge können ausstattungsbedingt abweichen. Die tatsächliche Reichweite variiert in der Praxis abhängig von verschiedenen weiteren Faktoren.

Aktuelles

Wesentliche Fakten

1

Wesentliche Fakten

  • Auslieferungen an Kunden des Volkswagen Konzerns liegen mit 5,0 Mio. Fahrzeugen um 27,9 % über dem pandemiebedingt niedrigen Vorjahreswert; Zuwächse in allen Regionen, höhere Nachfrage vor allem in Europa sowie in Nord- und Südamerika; Auslieferungen elektrifizierter Fahrzeuge fast verdreifacht
  • Umsatzerlöse des Konzerns übertreffen mit 129,7 Mrd. € den Vorjahreswert um 34,9 %
  • Operatives Ergebnis steigt um 12,8 Mrd. € auf 11,4 Mrd. €; Volumen-, Mix- und Preis- verbesserungen sowie positive Effekte aus der Fair-Value-Bewertung auf Rohstoff- sicherungen; Einmalaufwendungen für Restrukturierungen in Höhe von 0,7 Mrd. €
  • Ergebnis vor Steuern auf 11,2 (- 1,4) Mrd. € verbessert
  • Netto-Cash-flowdes Automobilbereichs entwickelt sich vor allem ergebnisbedingt mit 10,2 (- 4,8) Mrd. € sehr positiv; Sachinvestitionsquote beträgt 3,5 (5,4) %
  • Netto-Liquiditätim Automobilbereich beläuft sich auf 35,0 Mrd. €; Dividendenzahlung in Höhe von 2,4 Mrd. € im Juli
  • Begeisternde Produkte:
    • Volkswagen Pkw erweitert die vollelektrische ID.-Familie um den sportlichen ID.4 GTX mit Allradantrieb und stellt den überarbeiteten Polo vor
    • Audi setzt mit dem kompakten Q4 e-tron seine Elektrifizierungsoffensive fort
    • Bei ŠKODA geht der neue Fabia auf Basis des MQB an den Start
    • SEAT stellt die überarbeiteten Modelle Ibiza und Arona vor
    • Bentley beeindruckt mit dem offenen Continental GT Speed Convertible
    • Porsche präsentiert die neue Version des Hochleistungssportlers 911 GT3
    • Lamborghini zeigt den Huracan STO erstmals in China
    • Volkswagen Nutzfahrzeuge feiert die Weltpremiere des neuen Multivan
    • Scania R 410 ist der "Green Truck 2021"

2

Wichtige Ereignisse

Aktuelles

Wichtige Ereignisse

COVI D - 1 9 - PA N DE MI E

Ende 2019 wurden in China erste Fälle einer Atemwegs- erkrankung mit teilweise tödlichem Verlauf bekannt, die auf ein neuartiges Virus aus der Familie der Coronaviren zurückzuführen ist. Ab Mitte Januar 2020 traten auch Infek- tionen außerhalb Chinas auf. Die Zahl der infizierten Perso- nen entwickelte sich im Verlauf des Jahres 2020, zeitlich und regional unterschiedlich, sehr dynamisch. Weltweit wurden auf nationaler Ebene und mit spezifischer Intensität Maß- nahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie ergriffen und angepasst, ohne letztlich die Ausbreitung des Corona- virus SARS-CoV-2 unter Kontrolle bringen zu können. Zudem wurden von der Kommission der Europäischen Union sowie von zahlreichen Regierungen in Europa und auch in anderen Regionen Hilfspakete zur Unterstützung der Wirtschaft ver- abschiedet und konjunkturstützende Maßnahmen eingelei- tet, um den Beeinträchtigungen infolge der Covid-19-Pande- mie entgegenzuwirken. Über das gesamte Jahr 2020 hinweg brachte die weltweite Ausbreitung des Coronavirus SARS- CoV-2 massive Beeinträchtigungen in sämtlichen Bereichen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens mit sich.

Auch im ersten Quartal 2021 setzte sich das überwiegend dynamische Infektionsgeschehen vielerorts fort. Damit ein- hergehend hielten die Beeinträchtigungen - wie Kontakt- und Mobilitätsbeschränkungen oder Einschränkungen der Geschäftstätigkeit - in weiten Teilen der Welt an. Mit zuneh- mender Verfügbarkeit von Testkapazitäten und Impfstoffen haben einzelne Länder weitergehende Öffnungen des gesell- schaftlichen und wirtschaftlichen Lebens zugelassen. Ins- besondere in China haben die ergriffenen Maßnahmen zu einer Rücknahme der Einschränkungen geführt. Im zweiten Quartal 2021 waren im überwiegenden Teil der Welt die Neu- infektionen rückläufig, was zu weiteren Lockerungen der zur Eindämmung der Pandemie getroffenen Maßnahmen führte. In einzelnen Ländern in Süd- und Mittelamerika, Asien sowie Europa war jedoch ein erneuter Anstieg der Infektionszahlen zu verzeichnen, der vor allem auf neue Varianten des Corona- virus SARS-CoV-2 zurückzuführen war. In der Folge traten situationsbezogen Einschränkungen wieder in Kraft.

N EU E PRODU KTE U N D TEC H N OLO GI EN VO RGE STEL LT

Auch im zweiten Quartal 2021 stellten der Volkswagen Kon- zern und seine Marken neue Fahrzeuge und Technologien vor. Pandemiebedingt wurden dafür größtenteils weiterhin Online-Präsentationen genutzt.

Auto Shanghai 2021

Die Marke Volkswagen Pkw präsentierte auf der Auto Shanghai 2021 zahlreiche neue Fahrzeuge. Mit dem Debüt der voll- elektrisch angetriebenen Modelle ID.6 X und ID.6 CROZZ hebt

Volkswagen seine Elektrifizierungsoffensive auf eine neue Stufe: Der Flaggschiff-SUV der ID.-Familie basiert auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) und wurde exklusiv für den chinesischen Markt entwickelt. Das ausdrucksstarke, aerodynamische und moderne Exterieur wird mit leuchten- den Logos an Front und Heck ergänzt und macht den ID.6 X und ID.6 CROZZ auf der Straße unverkennbar. Das intuitiv und leicht zu bedienende Human Machine Interface erleich- tert Fahrten dank aktueller Technologien wie dem Augmented Reality Head-up-Display oder dem Volkswagen ID. Light; ein Leuchtband, das visuell mit dem Fahrer kommuniziert und ihn zum Beispiel auf eine anstehende Abzweigung hin- weist. Zahlreiche Fahrerassistenzsysteme sorgen für weiteren Komfort und Sicherheit. Das Fahrzeug ist wahlweise mit sechs oder sieben Sitzen sowie mit zwei Batterievarianten erhältlich. Die SUVs Teramont und Teramont X wurden mit einem frischen Design und neuester Technologie aufge- wertet. Der Full-Size-Siebensitzer Teramont präsentiert sich mit überarbeiteten Front- und Heckstoßfängern und neuen Leuchten, die seinen kraftvollen und ausdrucksstarken Charakter unterstreichen. Das Schwestermodell Teramont X ist sportlicher denn je und mit einem speziellen R-Line- Styling inklusive einer geänderten Frontpartie mit einge- betteten, schwarzen Hochglanzzierleisten, einem niedrigeren Spoiler und einem speziellen Heckstoßfänger ausgestattet. Beide Modelle verfügen über eine umfassende Touch- Bedienung und die neueste Generation an Fahrerassistenz- systemen. Sie sind wahlweise mit einem effizienten 2,0 l Turbomotor mit 137 kW (186 PS) oder leistungsstarken 162 kW (220 PS) ausgestattet. Mit dem Talagon baut Volks- wagen seine SUV-Offensive in China aus und eröffnet ein neues Segment zwischen SUV und Großraumlimousine. Er verfügt über einen Radstand von 2.980 mm und ist als Sechs- oder Siebensitzer erhältlich. Der Talagon basiert auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) und hat die neueste Hard- und Software für ein möglichst benutzerfreundliches Fahrer- lebnis an Bord. Das moderne Exterieur besticht durch ein Lichtpaket mit beleuchteten Türgriffen und Leisten sowie dem beleuchteten Logo am Heck. Im Innenraum fällt das Innovision Cockpit im freischwebenden Design auf. Als Top- antrieb steht ein 2,5 l V6-Motor mit Allradantrieb und 218 kW (296 PS) zur Verfügung. Abgerundet wurde der Messeauftritt von Volkswagen Pkw mit der Präsentation des speziell für den chinesischen Markt angepassten Golf GTI, der bisher in China nicht erhältlich war.

Die Marke Audi ging auf der Auto Shanghai 2021 mit gleich vier Weltpremieren an den Start: Das Showcar Audi A6 e-tron concept zeigt zum ersten Mal, wie ein Elektroauto auf der Premium Plattform Elektrik (PPE) aussehen kann. Das 4,96 m lange, dynamische Sportback-Modell bietet dank der

Aktuelles

Wichtige Ereignisse

3

100 kWh Batterie eine Reichweite von mehr als 700 km. Die 800 Volt Technologie an Bord ermöglicht besonders schnelles Laden - gerade einmal 10 min dauert es, unter idealen Bedin- gungen Energie für 300 km nachzuladen. Mit dem in Shanghai vorgestellten neuen Audi Q5L komplettiert die Marke die Produktaufwertung der Baureihe nun auch in der Version mit langem Radstand. Die komplett neu entworfene Limousine Audi A7L, gefertigt in China und dem chinesischen Markt vorbehalten, verbindet die sportlichen Gene des A7 Sport- back mit der repräsentativen Eleganz einer großen Limou- sine. Innovative Technologien wie die Luftfederung Adaptive Air Suspension, die Hinterradlenkung und der permanente Allradantrieb quattro zeichnen den Audi A7L aus. Noch in Tarnfolie gehüllt, zeigte Audi in Shanghai die Studie Audi concept Shanghai. Die Serienversion des 4,87 m langen und rein elektrisch angetriebenen SUVs soll in der zweiten Jahres- hälfte 2021 vorgestellt werden.

Lamborghini feierte auf der Auto Shanghai 2021 drei Premieren, welche die Leidenschaft und Rennsport-DNA der italienischen Supersportwagenmarke unterstreichen: Der auf 40 Exemplare limitierte Rennwagen Essenza SCV12 mit V12-Saugmotor und 611 kW (830 PS) feierte sein weltweites Debüt. Dazu gesellte sich der straßenzugelassene Rennwagen Huracán STO, der sein China-Debüt gab. Mit seinem leis- tungsstarken V10-Saugmotor mit 471 kW (640 PS) absolviert er den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 3,0 sec, die Höchst- geschwindigkeit ist bei 310 km/h erreicht. Zudem wurde der Huracán EVO Fluo Capsule zum ersten Mal im asiatisch- pazifischen Raum vorgestellt. Der Supersportler bietet durch eine gewagte und zugleich elegante Kombination von heller, kräftiger Außenlackierung mit komplementären Farb- und Ausstattungsoptionen im Innenraum besondere Möglich- keiten zur Individualisierung.

Weitere Fahrzeugneuheiten

Im Rahmen einer digitalen Weltpremiere hat die Marke Volks- wagen Pkw im April 2021 ihr erstes vollelektrisches High- Performance Modell vorgestellt: den ID.4 GTX. Die neue Produktmarke GTX soll die Welt der elektrischen Mobilität mit neuer, intelligenter Sportlichkeit aufladen. Das Design des ID.4 GTX unterstreicht seinen besonderen Charakter; eine Kombination aus Fahrspaß und robustem Look. Der bekannte Lichtstreifen des ID.4 wurde mit kraftvollen und dynamischen Bestandteilen kombiniert. Wabenelemente, die das Tagfahrlicht bilden, stellen eine Verbindung zum Golf GTI her. Blickfang am Heck sind neben dem neu gestalteten Stoß- fänger die 3D-LED-Rückleuchten, deren Bremslichter wie ein X geformt sind. Der ID.4 GTX hat als erstes Modell auf Basis des MEB einen Dualmotor-Allradantrieb. Je eine E-Maschine an Hinter- und Vorderachse stellen gemeinsam eine elek- trische Leistung von 220 kW (299 PS) zur Verfügung. Die Marke stellte im April zudem die neue Generation des Polo vor. Als Highlight ist der kompakte Bestseller nun serien- mäßig mit einer digitalen Cockpit-Landschaft erhältlich: Alle fahrrelevanten Informationen liegen auf einer Sichtachse, da die digitale Instrumententafel und das Infotainmentsystem zu einer intuitiv nutzbaren Einheit verschmelzen. Mit einer

konsequenten serienmäßigen Vernetzung von Information, Kommunikation und Entertainment setzt der Polo neue Maßstäbe in seiner Klasse. Er ist neben einer Basisversion in den Ausstattungslinien Life, Style und R-Line sowie als Son- dermodell Fresh und als dynamischer Polo GTI mit 152 kW (207 PS) erhältlich. Im Mai feierte die Marke Volkswagen Pkw das Debüt des neuen Tiguan Allspace. Neben einem überarbeiteten Exterieur erhält die Langversion technische Updates: Neue Bedien- und Assistenzsysteme sorgen für noch mehr Komfort und über das Infotainmentsystem bekommt der Tiguan Allspace eine Vielzahl von onlinebasierten Diens- ten und Funktionen an Bord. Mit einem Kofferraumvolumen von bis zu 1.920 l sowie der optionalen dritten Sitzreihe bietet er noch mehr Raum für Passagiere und Gepäck.

Die Marke Audi setzte im zweiten Quartal 2021 ihre Elekt- rifizierungsoffensive konsequent fort und feierte die digi- talen Weltpremieren des Q4 e-tron und des Q4 Sportback e-tron. Die vollelektrischen Modelle stehen für den Einstieg der Marke in die Premium-E-Mobilität im Kompaktsegment. Sie zeichnen sich durch das für Audi typische Design aus, das Sportlichkeit und Progressivität vereint. Der Innenraum mit seinem beeindruckenden Platzangebot bietet optional ein großes Augmented Reality Head-Up-Display für ein innovatives Fahrerlebnis. Drei Antriebsvarianten bilden das Angebot an Motoren, an dessen Spitze ein quattro Modell mit 220 kW (299 PS) Maximalleistung steht. Der Q4 e-tron bietet eine Reichweite von bis zu 520 km. Dank einer Ladeleistung von maximal 125 kW kann er unter idealen Bedingungen in rund 10 min Strom für etwa 130 km laden.

ŠKODA stellte im zweiten Quartal die vierte Generation des Fabia vor. Der erfolgreiche Kleinwagen basiert erstmals auf dem MQB des Volkswagen Konzerns und verfügt über ein emotionales Design, ein für seine Klasse überdurch- schnittliches Platzangebot, verbesserten Komfort, neue Info- tainmentfunktionen und zahlreiche neue Sicherheits- und Assistenzsysteme. Klassische Markeneigenschaften wie das gute Preis-Wert-Verhältnis, die hohe Funktionalität sowie die zahlreichen Simply-Clever-Ideen runden den neuen Fabia ab. Darüber hinaus stellte ŠKODA den überarbeiteten Kodiaq vor. Das emotionale Design des sehr erfolgreichen und auf Wunsch siebensitzigen SUVs wurde gezielt weiterentwickelt und aerodynamisch optimiert. Erstmals sind im Kodiaq nun auch innovative LED-Matrixscheinwerfer erhältlich. Das sportliche Topmodell der Baureihe, der Kodiaq RS, erhält neben dem optischen Feinschliff einen neuen, leistungs- stärkeren TSI-Motor mit 180 kW (245 PS).

Auch die Marke SEAT hat ihre Modellpalette überarbeitet und stellte im zweiten Quartal neue Versionen des Arona und des Ibiza vor. Das Design-Update des SUVs Arona bringt sei- nen Offroad-Charakter noch besser zur Geltung. Der erfolg- reiche Kleinwagen Ibiza ist jetzt serienmäßig mit Eco-LED- Scheinwerfern unterwegs. Beide Fahrzeuge punkten mit einem modernen und digitalen Interieur mit größerem Info- tainmentsystem, einer verbesserten Spracherkennung und neuen Konnektivitätslösungen. Zudem stehen weitere Fah- rerassistenzsysteme und ein breites Spektrum an effizienten Motoren zur Verfügung.

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Disclaimer

Volkswagen AG published this content on 29 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 29 July 2021 05:36:07 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
06:36BERND OSTERLOH : Osterloh soll als Zeuge aussagen
DP
19.09.FORDERUNG NACH VERBRENNERAUSSTIEG : BMW verweist auf Gesetzgeber
DP
17.09.Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen
DP
17.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
17.09.VOLKSWAGEN : Neue Audi Ausstellung „Experience Progress“ im DRIVE. V..
PU
17.09.JPMorgan sieht 2022 freie Fahrt für Autowerte - Daimler unter Favoriten
DP
17.09.Banken aufgepasst, Außenseiter knacken den Code für Finanzen
MR
17.09.JPMorgan senkt Ziel für Volkswagen-Vorzüge - 'Overweight'
DP
17.09.Kotak Mahindra Bank erwirbt Fahrzeug-Kreditportfolio von Volkswagen Finance
MT
16.09.WDH/'Lasst euch nicht erwischen!'/Betrugsprozess um VW-Diesel gestartet
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
17.09.Banks beware, outsiders are cracking the code for finance
RE
17.09.NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
17.09.Five Automakers in South Korea to Recall 302 Vehicles on Faulty Components
MT
17.09.KOTAK MAHINDRA BANK : to Acquire Vehicle Loan Portfolio of Volkswagen Finance
MT
16.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Thales, Nestlé, Evergrande, AMC, Walmart...
16.09.VOLKSWAGEN : Unit To Stop Production In Czech Plants Due To Chip Shortage
MT
16.09.Volkswagen's Skoda Stops Production at Czech Sites Due to Chip Shortage
DJ
16.09.Four former VW employees go on trial in Dieselgate lawsuit
RE
16.09.VOLKSWAGEN : Former Executives Stand Trial Over Emissions Scandal
MT
16.09.VOLKSWAGEN : SEAT To Extend Production Cuts Into 2022
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 253 Mrd. 297 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 14 786 Mio 17 321 Mio -
Nettoliquidität 2021 34 660 Mio 40 601 Mio -
KGV 2021 6,52x
Dividendenrendite 2021 3,88%
Marktkapitalisierung 118 Mrd. 139 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 632 825
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 189,70 €
Mittleres Kursziel 277,57 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 46,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG24.46%138 958
TOYOTA MOTOR CORPORATION25.93%252 800
DAIMLER AG23.48%89 616
GENERAL MOTORS COMPANY23.27%74 517
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED16.35%66 245
BMW AG11.26%61 103