Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Roboterauto-Firmen sammeln 'Kriegskassen' in Milliardenhöhe

16.06.2021 | 17:49

SAN FRANCISCO (awp international) - Grosse Roboterauto-Entwickler wappnen sich mit Milliarden-Geldspritzen für den Kampf um den Strassenverkehr der Zukunft. Der Robotaxi-Spezialist Cruise etwa bekommt einen Milliardenkredit von der Konzernmutter General Motors , die Google -Schwesterfirma Waymo sicherte sich 2,5 Milliarden Dollar von diversen Investoren.

Bei Cruise sei mit der GM-Kreditlinie von 5 Milliarden Dollar (4,1 Mrd Euro) die "Kriegskasse" nun auf 10 Milliarden Dollar angewachsen, schrieb Firmenchef Dan Ammann in einem Blogbeitrag. Das sei ein hoher, aber angesichts der anstehenden Investitionen auch ein notwendiger Betrag, betonte er.

Bei Waymo beteiligen sich neben dem Mutterkonzern Alphabet auch der Autohändler AutoNation sowie verschiedene Finanzinvestoren an der Geldspritze. Waymo betreibt bereits einen Robotaxi-Dienst in Teilen der Stadt Phoenix in Arizona - zum Teil ohne Sicherheitsfahrer am Steuer.

Cruise hat angekündigt, 2023 Robotaxis auf die Strassen in Dubai zu bringen. Zum Jahr 2030 wird dort eine Flotte aus 4000 Fahrzeugen angepeilt. Das Unternehmen, das mehrheitlich GM gehört und zugleich Milliarden von Investoren wie Honda und Microsoft anlockte, testet seit Jahren selbstfahrende Elektroautos in San Francisco und will auch dort einen Robotaxi-Dienst starten.

Cruise stellte Anfang 2020 seinen Prototypen mit dem Namen Origin vor. Das Fahrzeug soll komplett ohne Lenkrad und Pedale auskommen. Cruise will die Produktion des Modells im kommenden Jahr in einem GM-Werk in Detroit aufnehmen. Im Moment werden Fahrzeuge einer Vorserie aus knapp 100 Origin-Wagen gebaut.

Unterdessen steigert GM auch insgesamt kräftig die Investitionen in Elektromobilität sowie in selbstfahrende und vernetzte Autos. Bis Ende 2025 will der grösste US-Autobauer nach eigenen Angaben vom Mittwoch 35 Milliarden Dollar in diese Geschäftsbereiche stecken. Das ist rund ein Drittel mehr als zuletzt geplant war.

"Wir investieren aggressiv", verkündete GM-Chefin Mary Barra. Der Konzern strebe an, seine weltweiten E-Autoverkäufe bis 2025 auf mehr als eine Million Stück zu steigern. Bislang tat sich GM beim Thema Elektromobilität allerdings eher schwer und sah in den letzten Jahren besonders angesichts des grossen Erfolgs von Tesla ziemlich alt aus.

Auch andere Autokonzerne nehmen viel Geld in die Hand. So peilt der grosse Rivale Volkswagen im gleichen Zeitraum Investitionen von insgesamt 73 Milliarden Euro in Elektro-Technologien und Digitalisierung an./so/DP/fba


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -0.77%2694.53 verzögerte Kurse.54.94%
ALPHABET INC. -0.65%2283 verzögerte Kurse.58.87%
GENERAL MOTORS COMPANY -0.77%56.84 verzögerte Kurse.36.50%
HONDA MOTOR CO., LTD. -1.38%3493 Schlusskurs.21.39%
MICROSOFT CORPORATION -0.56%284.91 verzögerte Kurse.28.10%
VOLKSWAGEN AG 0.00%Schlusskurs.0.00%
VOLKSWAGEN AG -0.75%205.5 verzögerte Kurse.34.82%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
30.07.Banken krisentauglich - deutsche Institute im Stresstest aber schwach
DP
30.07.UPDATE/Deutsche Bank und Commerzbank robust in EU-Stresstest
DJ
30.07.STRESSTEST : Deutsche Banken in Summe schlechter als Durchschnitt
AW
30.07.Kapitaleinbußen für Banken im Krisentest - in Summe aber gerüstet
DP
30.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (30.07.2021) +++
DJ
30.07.Linde hebt Gewinnziel 2021 erneut an - Aktie steigt auf Rekordhoch
DP
30.07.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
30.07.16 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
30.07.KONJUNKTUR IM BLICK/Deutsche Produktion steigt erstmals im 2Q
DJ
30.07.Konjunkturmotor springt an - Doch Lieferengpässe bremsen
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
30.07.VOLKSWAGEN : Top Brands Prepare For Q3 Chip Shortage
MT
30.07.Volkswagen's top brands flag chip risk in months ahead
RE
30.07.VOLKSWAGEN : Forms Software JV With TraceTronic
MT
30.07.VOLKSWAGEN : and TraceTronic establish neocx – a joint venture for automat..
PU
30.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : Amazon, Barclays, Comcast, Next, Pfizer...
30.07.VOLKSWAGEN : posts a strong first half
PU
30.07.VOLKSWAGEN : VW's Skoda Auto raises deliveries to 515,300 cars in H1
RE
29.07.Eurostoxx 50 : European stocks close at new highs on earnings lift
RE
29.07.VOLKSWAGEN : Sets New Strategy To Boost Sales in China
MT
29.07.VOLKSWAGEN : To Carefully Consider Potential IPO of Porsche
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 252 Mrd. 299 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 14 922 Mio 17 710 Mio -
Nettoliquidität 2021 32 975 Mio 39 136 Mio -
KGV 2021 7,21x
Dividendenrendite 2021 3,79%
Marktkapitalisierung 125 Mrd. 148 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,37x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,32x
Mitarbeiterzahl 662 653
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 205,50 €
Mittleres Kursziel 280,86 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 36,7%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Chief Financial Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG34.82%148 280
TOYOTA MOTOR CORPORATION23.22%251 417
DAIMLER AG30.26%96 848
GENERAL MOTORS COMPANY36.50%83 094
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED40.41%66 981
BMW AG16.13%65 889