Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

'HB': Kone bietet überraschend wenig für Thyssenkrupp-Aufzugsparte

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
17.10.2019 | 17:29

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Im Bieterkampf um das Aufzuggeschäft von Thyssenkrupp hat der finnische Branchenvertreter Kone einem Pressebericht zufolge die Erwartungen mit seinem Gebot enttäuscht. Das Unternehmen habe mit 15 Milliarden Euro eine bis zwei Milliarden weniger als Finanzinvestoren geboten, berichtete das "Handelsblatt" am Donnerstag unter Berufung auf Konzern- und Finanzkreise. Bislang sei von Kones‘ Investmentbankern gestreut worden, dass mindestens 18 Milliarden Euro geboten würden. Mit diesem Preis wollten die Finnen dem Bericht zufolge wohl Finanzinvestoren abschrecken, die ebenfalls für die lukrative Krupp-Sparte geboten hätten.

Anleger nahmen die Neuigkeiten gelassen auf. Nach einem anfänglichen Rutsch auf knapp minus vier Prozent pendelten sich die zuvor schon schwachen Thyssenkrupp-Aktien wieder auf ihrem zuvor verzeichneten Niveau von über minus ein Prozent ein.

Um die Fonds auf ihre Seite zu ziehen und von einem Angebot abzuhalten, habe Kone zu einer List gegriffen, hieß in dem Bericht weiter. Demnach würden diesen Geschäftsteile angeboten, von denen sich Kone im Fall einer Übernahme trennen müsste. Im Gegenzug müssten die Finanzinvestoren aus dem Bieterrennen aussteigen. Bei einem Treffen habe Kone gesagt, dass das eigene Geschäft in Deutschland und Teile in anderen europäischen Ländern verkauft werden könnten. Bedenken der Kartellhüter würden damit im Vorfeld ausgeräumt, habe ein Insider geäußert. Die Konzerne lehnten der Zeitung zufolge einen Kommentar ab.

Kone habe noch Chancen, sein Angebot nachzubessern. Eine endgültige Entscheidung dürfte nicht vor Dezember oder Januar gefällt werden./he/jsl

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
KONE OYJ -0.47%68.34 verzögerte Kurse.17.81%
THE BLACKSTONE GROUP INC. -1.12%50.42 verzögerte Kurse.-9.87%
THE CARLYLE GROUP INC. -2.50%24.92 verzögerte Kurse.-20.32%
THYSSENKRUPP AG 2.50%4.095 verzögerte Kurse.-65.99%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf THYSSENKRUPP AG
30.10.Thyssenkrupp schwört Mitarbeiter auf längere Durststrecke ein
RE
30.10.HANNES AMETSREITER : Morning Briefing - International
AW
30.10.THYSSENKRUPP : IG Metall - Staatseinstieg bei Thyssenkrupp von über 25 Prozent n..
RE
29.10.Grenke will Franchise-Gesellschaften integrieren - Aktie steigt
DP
28.10.Stahlindustrie trotz Hoffnungsschimmer noch auf Intensivstation
RE
28.10.Baader Bank belässt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel 7,50 Euro
DP
28.10.SPD für Verlängerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien
DP
28.10.SALZGITTER : Thyssen-Stahlchef - Keine Entwarnung trotz etwas steigender Auftrag..
RE
27.10.GUNNEBO : Datenleck bei schwedischer Sicherheitsfirma - Ähnlicher Angriff auf Th..
RE
22.10.Kein Bieterrennen für Thyssenkrupp Steel in Sicht
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
30.10.THYSSENKRUPP : keeping options open on steel, plant divisions - letter
RE
30.10.THYSSENKRUPP : keeping options open on steel, plant divisions - letter
RE
28.10.THYSSENKRUPP : Receives a Buy rating from Baader Bank
MD
22.10.THYSSENKRUPP : Less short-time work at Thyssenkrupp steel, but crisis not over
RE
22.10.THYSSENKRUPP AG : Preliminary announcement of the publication of financial repor..
EQ
21.10.THYSSENKRUPP : Jefferies reiterates its Buy rating
MD
16.10.THYSSENKRUPP : JP Morgan reaffirms its Sell rating
MD
16.10.EUROPA : Vaccine hopes, upbeat earnings power European shares
RE
16.10.Metals tycoon Gupta targets Thyssenkrupp in steel consolidation push
RE
16.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Gilead, Daimler, Pfizer…
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 28 758 Mio 33 489 Mio -
Nettoergebnis 2020 6 646 Mio 7 739 Mio -
Nettoliquidität 2020 5 203 Mio 6 059 Mio -
KGV 2020 0,31x
Dividendenrendite 2020 0,33%
Marktkapitalisierung 2 549 Mio 2 971 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 -0,09x
Marktkap. / Umsatz 2021 -0,06x
Mitarbeiterzahl 155 446
Streubesitz 58,2%
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 6,85 €
Letzter Schlusskurs 4,10 €
Abstand / Höchstes Kursziel 149%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 67,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel 19,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Susanne Herberger Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THYSSENKRUPP AG-65.99%2 900
POSCO-12.05%14 896
ARCELORMITTAL-25.51%14 757
NUCOR-15.14%14 473
NIPPON STEEL CORPORATION-39.15%9 110
STEEL DYNAMICS, INC.-7.52%6 652