Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

AKTIE IM FOKUS 3: Thyssenkrupp profitieren von Bericht über Sparziele mit Tata

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
25.05.2017 | 18:21

(neu: Gewinne wieder etwas reduziert, RBC-Kommentar)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien von Thyssenkrupp <DE0007500001> haben am Donnerstag deutlichen Rückenwind von einem Pressebericht über die Gespräche mit Tata Steel <INE081A01012> erhalten. Nachdem das "Manager Magazin" vorab aus seiner neuen Ausgabe über Sparziele bei einer Fusion der europäischen Stahlwerke berichtet hatte, zogen die Papiere am Nachmittag deutlich an. In der Spitze bis zu 4 Prozent im Plus liegend, kamen sie zum Ende hin aber wieder ein wenig zurück. Letztlich schlossen sie 2,31 Prozent höher bei 23,96 Euro und gehörten so zu den zwei besten Werten im etwas schwächeren Dax <DE0008469008>.

Wie die Zeitschrift vorab in Berufung auf Kreise berichtet hatte, erhoffen sich die Partner aus einem angedachten Gemeinschaftsunternehmen Synergien im Größenbereich von 400 bis 600 Millionen Euro pro Jahr. Für einige Analysten wie etwa Bastian Synagowitz von der Deutschen Bank ist eine Zusammenlegung der europäischen Stahlgeschäfte ein wesentlicher Baustein dafür, dass er optimistisch auf die Aktien blickt. Erst am Vortag hatte er die Papiere weiter zu seinen "Top Picks" in der Branche gezählt.

ANALYST WERTET BERICHT SEHR POSITIV

Nach eher herben Jahren für die deutsche Stahlindustrie zieht Börsianer Andreas Lipkow ein positives Fazit von solchen Kooperationen. Sie seien ein wichtiger Baustein bei der Strategie, die Organisations- und Kostenstrukturen drastisch zu optimieren. Nun scheine es sich abzuzeichnen, dass sich diese Maßnahmen endlich auch auf der Ertragsseite zeigten und für die Aktionäre zukünftig zu höheren Gewinnen führen würden.

Analyst Ioannis Masvoulas von RBC Capital wertete den Bericht in einer ersten Schnelleinschätzung klar positiv. Er zeige, dass die Gespräche weit fortgeschritten seien und bald zum Abschluss kommen könnten. Der Mittelwert der genannten Synergiespanne von 400 bis 600 Millionen Euro entspreche in etwa dem, was er bereits erwartet habe.

AKTIE PROFITIERT SCHON LÄNGER VON GESPRÄCHEN

Der Industriekonzern spricht seit dem vergangenen Jahr mit dem indischen Konkurrenten über eine Zusammenführung. Seit die ersten Meldungen im April 2016 kursierten, reagieren die Anleger weitgehend erfreut: Mit einigen Aufs und Abs hat der Aktiekurs seither in der Summe um fast ein Drittel zugelegt. Er nähert sich mittlerweile wieder seinem höchsten Stand seit Sommer 2015, den er im Februar bei 24,69 Euro erreicht hatte.

Durch eine grundsätzliche Einigung über den Umgang mit milliardenschweren Pensionsverpflichtungen hatten die Inder unlängst erst eine weitere wichtige Hürde genommen. Commerzbank-Analyst Ingo-Martin Schachel hatte dies in der vergangenen Woche als "bedeutenden Schritt" in Richtung einer Fusion gewertet./tih/la/he

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

© dpa-AFX 2017

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.32%11598.07 verzögerte Kurse.-12.74%
THYSSENKRUPP AG -1.31%3.995 verzögerte Kurse.-66.38%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf THYSSENKRUPP AG
29.10.Grenke will Franchise-Gesellschaften integrieren - Aktie steigt
DP
28.10.Stahlindustrie trotz Hoffnungsschimmer noch auf Intensivstation
RE
28.10.Baader Bank belässt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel 7,50 Euro
DP
28.10.SPD für Verlängerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien
DP
28.10.SALZGITTER : Thyssen-Stahlchef - Keine Entwarnung trotz etwas steigender Auftrag..
RE
27.10.GUNNEBO : Datenleck bei schwedischer Sicherheitsfirma - Ähnlicher Angriff auf Th..
RE
22.10.Kein Bieterrennen für Thyssenkrupp Steel in Sicht
RE
22.10.SALZGITTER : Thyssenkrupp Stahlsparte setzt weiter auf Kurzarbeit
RE
22.10.Aufzughersteller Kone mit robustem Geschäft im dritten Quartal
DP
22.10.THYSSENKRUPP AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberich..
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
28.10.THYSSENKRUPP : Receives a Buy rating from Baader Bank
MD
22.10.THYSSENKRUPP : Less short-time work at Thyssenkrupp steel, but crisis not over
RE
22.10.THYSSENKRUPP AG : Preliminary announcement of the publication of financial repor..
EQ
21.10.THYSSENKRUPP : Jefferies reiterates its Buy rating
MD
16.10.THYSSENKRUPP : JP Morgan reaffirms its Sell rating
MD
16.10.EUROPA : Vaccine hopes, upbeat earnings power European shares
RE
16.10.Metals tycoon Gupta targets Thyssenkrupp in steel consolidation push
RE
16.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Gilead, Daimler, Pfizer…
16.10.THYSSENKRUPP : DZ Bank drops its Sell rating
MD
16.10.Metals tycoon Gupta targets Thyssenkrupp in steel consolidation move
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 28 758 Mio 33 569 Mio -
Nettoergebnis 2020 7 784 Mio 9 086 Mio -
Nettoliquidität 2020 5 203 Mio 6 073 Mio -
KGV 2020 0,30x
Dividendenrendite 2020 0,34%
Marktkapitalisierung 2 487 Mio 2 900 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 -0,09x
Marktkap. / Umsatz 2021 -0,06x
Mitarbeiterzahl 155 446
Streubesitz 58,2%
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 6,85 €
Letzter Schlusskurs 4,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel 155%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 71,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel 22,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Susanne Herberger Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THYSSENKRUPP AG-66.38%2 963
POSCO-10.36%15 164
ARCELORMITTAL-25.71%14 933
NUCOR-17.24%14 062
NIPPON STEEL CORPORATION-37.39%9 139
STEEL DYNAMICS, INC.-10.19%6 431