Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33   A1401Z

RYANAIR HOLDINGS PLC

(A1401Z)
  Report
Realtime Kurse. Realtime Irish Stock Exchange - 15.01. 17:30:42
15.8 EUR   +0.25%
12.01.Neuer Einbruch im Flugverkehr über Weihnachten
AW
07.01.Bei Flügen aus Irland ab Freitag negativer Corona-Test nötig
DP
07.01.RYANAIR : 92% Der Ryanair-Flüge Kamen Im Dezember Pünktlich An
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Kritik an britischer Quarantänepflicht für Reisende aus Frankreich

14.08.2020 | 15:54

LONDON/PARIS/DEN HAAG (dpa-AFX) - Die Wiedereinführung einer Quarantänepflicht in Großbritannien für Reisende aus Frankreich ist auf Kritik gestoßen - und hat viele Urlauber kalt erwischt. Die Regierung in London hatte in der Nacht zum Freitag angekündigt, dass Reisende aus Frankreich, den Niederlanden, Malta und weiteren Gebieten von Samstagfrüh an wieder in eine 14-tägige Isolation gehen müssen.

Der BBC zufolge halten sich derzeit etwa 160 000 Urlauber aus Großbritannien allein in Frankreich auf. Viele versuchten, noch vor Inkrafttreten der neuen Regelung in die Heimat zu kommen. Die Bahngesellschaft Eurostar warnte Reisende am Freitag davor, ohne Ticket zum Pariser Bahnhof Gare du Nord zu kommen. Von dort fahren die Eurostar-Züge nach London. "Unsere Züge in das Vereinigte Königreich sind heute sehr stark ausgelastet", hieß es bei Eurostar.

Auch der Autozug, der von Calais nach Folkestone durch den Eurotunnel fährt, war ausgebucht. "Aufgrund der jüngsten Ankündigung der Regierung sind unsere Shuttles nun bis morgen früh ausgebucht. Es sind keine Tickets mehr verfügbar, und wir verkaufen keine Tickets am Check-in", schrieb der Betreiber auf Twitter. "Bitte kommen Sie nicht am Terminal an, wenn Sie kein gültiges Ticket für die heutige Reise haben." Die Fährgesellschaft DFDS kündigte vier zusätzliche Überfahrten an, warnte aber auch vor einer Anreise ohne Ticket.

Paris will auf die britische Quarantänepflicht für Reisende aus Frankreich reagieren und eine gleichwertige Maßnahme für Reisende aus Großbritannien einführen. Man bedauere die britische Entscheidung und hoffe auf eine baldige Rückkehr zur Normalität, teilte Europa-Staatssekretär Clément Beaune am Freitag via Twitter mit.

Den Haag kündigte an, keine Quarantäne-Pflicht für Reisende aus Großbritannien einzuführen. Die Niederlande verschärften aber die Reisewarnung für Großbritannien.

Gleichzeitig mit der Verschärfung für Reisende kündigte London eine Lockerung der Maßnahmen innerhalb Englands an. Beispielsweise sind von Samstag an Hochzeitsfeiern mit maximal 30 Gästen wieder zugelassen. Auch Kasinos, Bowling-Center und Indoor-Spielplätze dürfen wieder aufmachen. Die Bußgelder für die Nicht-Einhaltung von Maßnahmen wurden hingegen erhöht.

"Diese Dinge wieder aufmachen zu können, aber Korridore für Reisen anderswo zu schließen, ist alles Teil derselben Sache", verteidigte der britische Verkehrsminister Grant Shapps die Maßnahmen in der BBC. Man habe nur einen begrenzten Spielraum zur Verfügung, um die Pandemie in Schach zu halten.

Der britische Luftfahrt-Verband Airlines UK bezeichnete die Entscheidung aus London als "weiteren vernichtenden Schlag für die Reisebranche" und forderte, die Maßnahmen auf einzelne Regionen zu beschränken, wie es Deutschland tut.

Frankreich verfolgt in der Corona-Krise grundsätzlich die Linie, keine Quarantänepflicht zu verhängen. Falls ein Land jedoch diesen Schritt macht, wird in Frankreich entsprechend reagiert und ebenfalls eine Quarantäne für Reisende angeordnet. Wann Frankreich im Fall Großbritanniens handeln will, blieb zunächst offen.

Der französische Regierungschef Jean Castex hatte erst vor wenigen Tagen gewarnt, dass sich die Lage in der Corona-Pandemie verschlechtert habe. In Frankreich sind Corona-Schutzmasken in öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen geschlossenen Räumen wie Läden oder Restaurants Pflicht. Viele Orte, darunter die Hauptstadt Paris, setzen aber vermehrt auch auf eine Maskenpflicht unter freiem Himmel an bestimmten Orten. Das Land ist hart von der Pandemie betroffen, mehr als 30 000 Menschen starben. In Großbritannien liegt die Zahl der Opfer bei mehr als 41 300./cb/DP/stw


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DFDS A/S -2.05%276.6 verzögerte Kurse.0.51%
EASYJET PLC 0.90%832 verzögerte Kurse.0.24%
GETLINK SE -0.87%13.71 Realtime Kurse.-3.31%
RYANAIR HOLDINGS PLC 0.25%15.8 Realtime Kurse.-2.80%
Alle Nachrichten auf RYANAIR HOLDINGS PLC
12.01.Neuer Einbruch im Flugverkehr über Weihnachten
AW
07.01.Bei Flügen aus Irland ab Freitag negativer Corona-Test nötig
DP
07.01.RYANAIR : 92% Der Ryanair-Flüge Kamen Im Dezember Pünktlich An
PU
07.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 07.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
07.01.So wenige Flugzeuge über Deutschland wie Ende der 1980er Jahre
DP
07.01.WEGEN LOCKDOWNS : Ryanair streicht Flugplan noch drastischer zusammen
AW
05.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 05.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
05.01.JPMorgan belässt Ryanair auf 'Overweight' - Ziel 18,50 Euro
DP
05.01.MÄRKTE EUROPA/Lockdown-Verlängerung erwartet - DAX stabilisiert
DJ
05.01.Ryanairs Geschäft bricht im Dezember noch stärker ein
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
14.01.Airlines face more turbulence before vaccine relief
RE
13.01.RYANAIR HLDGS : Goldman Sachs remains its Buy rating
MD
12.01.Boeing limps into 2021 with more 737 MAX cancellations, delayed 787 deliverie..
RE
12.01.Boeing Falls Further Behind Airbus
DJ
08.01.Heathrow boss says England pre-arrival testing must only be temporary
RE
08.01.England to require travellers to show negative COVID tests
RE
07.01.UK blue chips index gains for fourth day; Sainsbury surges
RE
07.01.European ADRs Move Higher in Thursday Trading
MT
07.01.MARKET CHATTER : Ryanair to Reportedly Deploy Boeing 737 Max Aircraft in UK
MT
07.01.Equities Rise in Early Trading Amid Expectations for Higher US Stimulus After..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 065 Mio 2 494 Mio -
Nettoergebnis 2021 -931 Mio -1 124 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 824 Mio 2 203 Mio -
KGV 2021 -19,1x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 17 814 Mio 21 538 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 9,51x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,22x
Mitarbeiterzahl 16 000
Streubesitz 95,4%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 16,52 €
Letzter Schlusskurs 15,80 €
Abstand / Höchstes Kursziel 26,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,54%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Michael O’Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
Neil Sorahan Group Chief Financial Officer
Tracey McCann Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber