Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

NIKE, INC.

(866993)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nyse - 20.10. 22:10:00
158.45 USD   +0.40%
19.10.INSIDER-VERKAUF : Nike
MT
19.10.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (19.10.2021) +++
DJ
19.10.ANALYSE/Logistikkosten steigen für Konsumkonzerne massiv
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Lieferkettenprobleme erwischen Nike-Anleger auf falschem Fuß

24.09.2021 | 18:15

NEW YORK (dpa-AFX) - Corona-bedingte Produktionsausfälle haben die zuletzt rekordverwöhnten Nike-Anleger am Freitag geschockt. Die Aktien des Sportartikelherstellers sackten um 6,7 Prozent auf 148,97 US-Dollar ab und waren damit das klare Schlusslicht im leicht nachgebenden Leitindex Dow Jones Industrial.

Nike wird aktuell von der monatelangen Schließung seiner vietnamesischen Fabriken wegen strikter Corona-Maßnahmen gebremst. "Wir haben bereits zehn Wochen Produktion verloren", sagte Finanzchef Matt Friend bei der Vorlage von Quartalszahlen am Vorabend. Das Unternehmen muss die Fertigung nach China und Indonesien verlagern. Die Überlastung der Lieferketten führt aber dazu, dass die fertige Ware deutlich länger nach Nordamerika braucht als gewohnt. Angesichts der aktuellen Entwicklung schraubte Nike die Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr zurück.

Analysten äußerten sich denn auch überwiegend skeptisch. Mit der Ausweitung der Restriktionen im Süden Vietnams hätten die Unsicherheiten noch zugenommen, schrieb etwa der Experte James Grzinic von der US-Investmentbank Jefferies. In einer Telefonkonferenz habe Nike ausgeführt, dass vier Fünftel der Produktionskapazitäten für die Schuhfertigung ausgefallen seien sowie die Hälfte der Kapazitäten für Bekleidung. Die Auslieferzeiten hätten sich von üblicherweise 40 auf nahezu 80 Tage fast verdoppelt. Das spiegele sich in der gesenkten Umsatzprognose wider.

Der Analyst Michael Pohn von der DZ Bank empfahl weiterhin, die Nike-Aktien zu verkaufen. Die Beeinträchtigungen der Lieferketten seien zwar nur vorübergehend, doch befürchtet er für die Zukunft im asiatischen Raum auch weitere Probleme durch die neue politische Haltung der Regierung in der Volksrepublik China, die zu spürbaren Benachteiligungen ausländischer Unternehmen führen könnte.

Analyst Matthew Boss von der US-Bank JPMorgan wies derweil darauf hin, dass sich am Ziel einer Bruttomarge von deutlich über 40 Prozent in den kommenden Jahren nichts geändert habe. "Oder anders ausgedrückt: Der Chef John Donahoe sieht Nike in 18 Monaten und nach einem Ende der Lieferkettenprobleme in einer besseren Position als jetzt". Zudem habe das Management auf weltweit hohe durchschnittliche Verkaufspreise verwiesen.

Insgesamt beurteilen Analysten die Perspektiven für die Nike-Aktien überwiegend positiv. Von den 30 von der Nachrichtenagentur Bloomberg erfassten Experten raten 24 zum Kauf der Papiere. Lediglich zwei empfehlen einen Verkauf und vier Fachleute nehmen eine neutrale Haltung ein.

Derweil notieren die Anteilsscheine von Nike trotz des Kursrutsches an diesem Freitag immer noch deutlich über dem Schlussstand kurz vor der Veröffentlichung der vorangegangenen Quartalszahlen Ende Juni. Diese hatten zunächst ein Kursfeuerwerk und dann eine mehrere Wochen lang laufende Rekordrally ausgelöst. Seinerzeit hatte Nike noch kräftig vom Ende vieler Corona-Beschränkungen in den USA profitiert.

Bei gut 174 Dollar aber stoppte die Rekordjagd der Nike-Aktien dann Anfang August. Seitdem haben die Papiere kontinuierlich nachgegeben.

Unter dem Strich steht damit bei den Anteilsscheinen von Nike seit Jahresbeginn gerechnet aktuell ein Plus von nur rund 5 Prozent zu Buche. Der Dow hingegen ist in diesem Zeitraum bereits um gut 13 Prozent gestiegen.

Aus charttechnischer Sicht haben sich die langfristigen Perspektiven für die Aktien von Nike nunmehr eingetrübt, nachdem der Kursrutsch zu Wochenschluss die Papiere unter die 100-Tage-Durchschnittslinie gedrückt hatte. Gestützt werden die Anteilsscheine aber noch von der viel beachteten 200-Tage-Linie. Sie verläuft aktuell bei gut 145 Dollar./la/bek/jha/


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu NIKE, INC.
19.10.INSIDER-VERKAUF : Nike
MT
19.10.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (19.10.2021) +++
DJ
19.10.ANALYSE/Logistikkosten steigen für Konsumkonzerne massiv
DJ
15.10.INSIDER-VERKAUF : Nike
MT
12.10.NIKE, INC. : Goldman Sachs behält seine Kaufempfehlung bei
MM
12.10.Goldman nimmt Nike mit 'Buy' wieder auf - Ziel 172 Dollar
DP
05.10.Nike-Aktien steigen nach Aufnahme der Coverage durch Wedbush auf Outperform
MT
05.10.NIKE, INC. : Wedbush behält die Bewertung Kaufen bei
MM
03.10.On-Produktion von Fabrikschliessungen in Vietnam betroffen
AW
01.10.Engpässe in der Versorgungskette und hohe Inflation werden laut Stifel und UBS die Prei..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NIKE, INC.
20.10.Pandemic fallout could slow U.S. online holiday spending growth
RE
19.10.INSIDER SELL : Nike
MT
15.10.INSIDER SELL : Nike
MT
15.10.NIKE : How Nike Is Building On Diversity and Inclusion to Advance Sustainability
PU
15.10.NIKE : The Converse All Stars Program Extends with John Boyega
PU
14.10.RedBird Capital Partners LLC, Fenway Sports Group, Inc, NIKE, Inc., Epic Games, Inc. an..
CI
13.10.NIKE : Thinking about trading options or stock in Tesla, Nike, Solaredge Technologies, Daq..
PR
12.10.AMERICAN AIRLINES : Wall Street closes lower on jitters ahead of earnings, Fed minutes
RE
12.10.It's just a period of market normalization
12.10.ANALYST RECOMMENDATIONS : Cigna, Halliburton, Nike, Nio, Trex...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NIKE, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 47 151 Mio - 40 426 Mio
Nettoergebnis 2022 5 734 Mio - 4 916 Mio
Nettoliquidität 2022 4 588 Mio - 3 934 Mio
KGV 2022 44,5x
Dividendenrendite 2022 0,72%
Marktkapitalisierung 251 Mrd. 251 Mrd. 215 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 5,22x
Marktkap. / Umsatz 2023 4,49x
Mitarbeiterzahl 73 300
Streubesitz 79,7%
Chart NIKE, INC.
Dauer : Zeitraum :
Nike, Inc. : Chartanalyse Nike, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NIKE, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 31
Letzter Schlusskurs 158,45 $
Mittleres Kursziel 179,41 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
John J. Donahoe President, Chief Executive Officer & Director
Matthew Friend Chief Financial Officer & Executive Vice President
Mark G. Parker Executive Chairman
Andrew Campion Chief Operating Officer & Executive Vice President
Ann Miller Secretary, VP, Chief Ethics & Compliance Officer
Branche und Wettbewerber