Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Moderna, Inc.    MRNA   A2N9D9

MODERNA, INC.

(A2N9D9)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Europäer bekommen auch aussichtsreichen Moderna-Impfstoff

24.11.2020 | 13:15

(durchgehend aktualisiert)

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Europäer bekommen auch den als sehr aussichtsreich erachteten Corona-Impfstoff des US-Herstellers Moderna. Die EU-Kommission hat einen Rahmenvertrag über bis zu 160 Millionen Dosen ausgehandelt, wie Kommissionschefin Ursula von der Leyen am Dienstag mitteilte. Der Vertrag soll am Mittwoch formal besiegelt werden. "Impfungen werden uns helfen, die Pandemie zu beenden", betonte von der Leyen.

Die EU-Kommission hat nun Verträge mit den Herstellern aller drei Impfstoffe, denen die besten Chancen für eine rasche Zulassung in den kommenden Wochen gegeben werden. Neben Moderna sind das Biontech/Pfizer und Astrazeneca. Alle drei hatten in den vergangenen Tagen vielversprechende Testdaten bekannt gegeben. Demnach sind alle drei Vakzine wirksam und verträglich.

"Corona-Auflagen können die Ausbreitung des Virus in dieser schwierigen Lage begrenzen, aber wir wissen, dass nur ein sicherer und wirksamer Impfstoff eine langfristige und nachhaltige Lösung gegen diese Pandemie bietet", sagte von der Leyen. Mit den von der Kommission geschlossenen Verträgen hätten die Europäer künftig Zugang zu den aussichtsreichsten Kandidaten.

Noch hat kein Corona-Impfstoff eine europäische Zulassung. Die ersten Lizenzen könnten nach Erwartung der Bundesregierung und der EU-Kommission im Dezember erteilt werden. Zuvor ist jedoch eine Prüfung durch die europäische Arzneimittel-Behörde EMA nötig. Von der Leyen bekräftigte, dass die Zulassung nur erteilt werde, wenn ein Impfstoff wirklich sicher und wirksam sei. Transparenz sei hier entscheidend.

Der jetzt bestellte Moderna-Impfstoff hat nach Angaben des Herstellers eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent. Die EMA hat ein sogenanntes Rolling-Review-Verfahren zu dem Präparat begonnen, das eine vergleichsweise rasche Zulassung zum Ziel hat.

Die EU-Kommission schließt im Namen der 27 Mitgliedsstaaten Rahmenverträge mit den Herstellern ab. Diese Verträge beinhalten einerseits Vorauszahlungen, damit die Pharmafirmen die Produktion rasch aufbauen können, und andererseits Vorkaufsrechte für die EU-Staaten. Nach Zulassung eines Mittels sollen alle 27 Staaten gleichzeitig Zugriff darauf bekommen, anfangs nach Produktionskapazität allerdings auf nur kleine Mengen.

Verteilt werden sie in der EU nach Bevölkerungszahl. Deutschland hat einen Anteil von 18,6 Prozent. In Deutschland wiederum dürften zunächst Risikogruppen und Gesundheitspersonal geimpft werden. Bis alle Menschen die Chance auf einen schützenden Piks bekommen, werden noch Monate vergehen.

Brüssel hat sich schon während der Entwicklung eine breite Palette von Impfstoffen gesichert, auch in der Erwartung, dass nicht alle reibungslos funktionieren. Sollten sich jedoch die Hoffnungen in die aussichtsreichen Impfstoffe erfüllen, wird die EU letztlich mehr als genug Einheiten für alle rund 450 Millionen Einwohner haben, selbst wenn die Vakzine meist zweimal gegeben werden müssen.

Neben den 160 Millionen Dosen von Moderna hat sich die EU-Kommission bis zu 300 Millionen Dosen von Biontech/Pfizer und weitere 300 Millionen Dosen von Astrazeneca gesichert. Daneben gibt es weitere Verträge mit Herstellern, die noch nicht ganz so weit in der Entwicklung sind: bis zu 405 Millionen Dosen vom deutschen Hersteller Curevac, bis zu 300 Millionen Dosen von Sanofi-GSK und bis zu 200 Millionen Dosen von Johnson&Johnson. Ein weiterer Vertrag ist laut von der Leyen in Vorbereitung.

Von der Leyen bekräftige auch das Ziel, allen Menschen in der Welt Zugang zu Impfstoffen zu geben. Dafür unterstütze die EU die zu diesem Zweck gegründete Institution Covax./vsr/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASTRAZENECA PLC 0.44%7592 verzögerte Kurse.3.66%
MODERNA, INC. -0.05%129.65 verzögerte Kurse.24.10%
SANOFI 0.69%81.53 Realtime Kurse.3.60%
Alle Nachrichten auf MODERNA, INC.
12:51Piksen in der Kirche - Englische Kathedralen werden zu Impfzentren
DP
12:00Biontech-Impfstoff künftig einfacher einsetzbar
DP
10:05VIROLOGE : Corona-Impfstoffentwicklung 'gigantisch schnell'
DP
09:29Biden will mehr Tempo machen bei Corona-Impfungen in den USA
DP
09:27FORSCHER : Entwicklung von Corona-Impfstoff sensationell schnell
DP
15.01.Mehr als eine Million Corona-Impfungen in Italien verabreicht
DP
15.01.ROUNDUP 5 : Corona-Krisenberatungen vorgezogen - Ausfall bei Impfstofflieferunge..
DP
15.01.Orban macht Druck auf Zulassung von chinesischem Corona-Impfstoff
DP
15.01.NRW legt Hälfte der Biontech-Dosen für zweite Spritze weiter zurück
DP
15.01.EMA : Hacker manipulierten gestohlene Impfstoff-Dokumente
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MODERNA, INC.
15.01.PFIZER : Anger in states over pace of COVID-19 vaccine allotments
AQ
15.01.MODERNA : WHO sees poorer countries getting first COVID vaccines this quarter
RE
15.01.31.2 MLN DOSES OF COVID-19 VACCINES : U.s. cdc
RE
15.01.COVID-19 VACCINES : Development, Distribution And Dosing
AQ
15.01.EXCLUSIVE : India to treat homegrown COVID-19 vaccine same as AstraZeneca's
RE
14.01.MODERNA : U.S. big-city mayors ask Biden for direct shipments of COVID-19 vaccin..
RE
14.01.UK to step up coronavirus vaccinations -FT
RE
14.01.STREET COLOR : Moderna Looks to Test COVID-19 Booster Shots a Year After Initial..
MT
14.01.MODERNA : 'Ramp up' of vaccine delivery in Canada not expected until April, Fort..
AQ
14.01.30.6 MLN DOSES OF COVID-19 VACCINES : U.s. cdc
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 511 Mio - 424 Mio
Nettoergebnis 2020 -566 Mio - -469 Mio
Nettoliquidität 2020 2 865 Mio - 2 372 Mio
KGV 2020 -108x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 51 304 Mio 51 304 Mio 42 488 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 94,7x
Marktkap. / Umsatz 2021 4,51x
Mitarbeiterzahl 1 100
Streubesitz 90,0%
Chart MODERNA, INC.
Dauer : Zeitraum :
Moderna, Inc. : Chartanalyse Moderna, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MODERNA, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 136,60 $
Letzter Schlusskurs 129,65 $
Abstand / Höchstes Kursziel 42,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,36%
Abstand / Niedrigstes Ziel -46,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Stéphane Bancel Chief Executive Officer & Director
Stephen Hoge President
Noubar B. Afeyan Chairman
David W. Meline Chief Financial Officer
Juan Andres Chief Technical Operations & Quality Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
MODERNA, INC.24.10%51 304
LONZA GROUP AG3.27%49 041
CELLTRION, INC.-8.36%40 715
IQVIA HOLDINGS INC.4.81%36 004
SEAGEN INC.6.06%33 601
HANGZHOU TIGERMED CONSULTING CO.,LTD0.37%21 655