Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Mercedes-Benz Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    MBG   DE0007100000   710000

MERCEDES-BENZ GROUP AG

(710000)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:37 30.09.2022
52.35 EUR   -0.15%
30.09.JPMorgan belässt Mercedes-Benz auf 'Overweight' - Ziel 90 Euro
DP
30.09.Hurrikan Ian zwingt Mercedes-Benz, Volvo Car und Boeing zur Schließung von Werken in South Carolina (USA)
MT
29.09.Mercedes und Boeing schließen am Freitag ihre Werke in S. Carolina wegen des Hurrikans Ian
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Formel-1-Einstieg beschlossen? Audi und Porsche zurückhaltend

19.08.2022 | 13:40

STUTTGART/INGOLSTADT (dpa-AFX) - Jetzt ist es fix! Oder doch noch nicht? Der Einstieg von Audi und Porsche in die Formel 1 soll angeblich beschlossen sein. Die Motorsport-Königsklasse erhalte ab 2026 "zwei prominente Neuzugänge", berichteten die Fernsehsender RTL und ntv nach eigenen Informationen. Eine Quelle wurde nicht genannt.

Die beiden Volkswagen-Töchter, deren Pläne schon länger ein offenes Geheimnis sind, reagierten auf den Bericht mit Zurückhalung. "Wir kommentieren keine Gerüchte", sagte ein Sprecher von Audi der Deutschen Presse-Agentur am Freitag auf Anfrage. Ein Porsche-Sprecher erklärte: "Wir begrüßen die Entscheidungen der Fia zum künftigen Reglement der Formel 1 ab 2026. Weitere Details über einen möglichen Einstieg von Porsche in die Formel 1 werden zu einem gegebenen Zeitpunkt bekannt gegeben."

Der Motorsport-Weltrat der Fia hatte nach quälenden Diskussionen erst am Dienstag das künftige Motoren-Reglement verabschiedet. Dies wurde von den Volkswagen-Töchtern Audi und Porsche als Voraussetzung für einen möglichen Einstieg in die Formel 1 genannt.

Die Debatten über den technischen Rahmenkatalog hatten sich so lange hingezogen, weil die etablierten Hersteller Mercedes, Ferrari und Renault verhindern wollten, dass ihre über Jahre erarbeiteten technischen Wettbewerbsvorteile schwinden und dadurch ihre Investitionen schmälern. Konkret ging es um Fragen nach dem Investitionsvolumen der möglichen Neueinsteiger bis 2026 und dem Zeitaufwand auf dem Prüfstand.

Das neue Reglement sieht unter anderem vor, dass die künftigen Hybrid-Motoren mit 100 Prozent nachhaltigem Kraftstoff betrieben werden. Der Verbrenner im Aggregat soll nur noch 50 Prozent der Leistung beitragen, der Rest ist elektrisch. Das passt zur künftigen Ausrichtung der Auto-Branche.

Das neue Motoren-Reglement soll es "Neueinsteigern ermöglichen und attraktiv machen, auf einem wettbewerbsfähigen Niveau in den Sport einzusteigen", hieß es in der Mitteilung des Weltverbandes.

Neulinge haben sogar bis zum 15. Oktober Zeit, sich bei der Fia anzumelden. Solange dürfte es bei Audi und Porsche aber nicht dauern. Der erste Grand Prix nach der Sommerpause in Spa-Francorchamps Ende August wird immer wieder als Verkündungstermin genannt.

Porsche, das im vierten Quartal an die Börse will, steht dem Vernehmen nach vor einer Partnerschaft mit Red Bull um Weltmeister Max Verstappen. Die Stuttgarter wollen sich außerdem in Deutschland die Wortkreation "F1nally" markenrechtlich schützen lassen: "F1" ist die Abkürzung für Formel 1, "finally" heißt aus dem Englischen übersetzt "endlich".

Audi wird mit der Übernahme von Alfa Romeo, dem früheren Sauber-Team, in Verbindung gebracht. Sowohl Audi als auch Porsche entwickeln bereits eigene Formel-1-Motoren.

Die Bosse der Konzerntöchter sind jedenfalls heiß auf den schnellsten Kreisverkehr der Welt. "Wir sehen die Formel 1 als Technologieplattform, die Menschen auf der ganzen Welt mit Audi vertraut macht", sagte Audi-Chef Markus Duesmann der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" im Interview.

Porsche-Boss und designierter Volkswagen-Konzernchef Oliver Blume ist vom wachsenden Erfolg der Motorsport-Königsklasse überzeugt. "Im vergangenen Jahr haben über 1,5 Milliarden Fernsehzuschauer die Formel 1 verfolgt", sagte er. In den digitalen Kanälen sei die Rennserie "die Sportart, die am stärksten an Interesse gewinnt". F1nally auch mit Audi und Porsche?/mom/DP/nas


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DR. ING. H.C. F. PORSCHE AG -0.02%82.48 verzögerte Kurse.0.00%
FERRARI N.V. -0.76%185 verzögerte Kurse.-28.52%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -0.15%52.35 verzögerte Kurse.-22.55%
RENAULT 2.19%27.97 Realtime Kurse.-8.43%
VOLKSWAGEN AG -1.60%126.4 verzögerte Kurse.-28.78%
Alle Nachrichten zu MERCEDES-BENZ GROUP AG
30.09.JPMorgan belässt Mercedes-Benz auf 'Overweight' - Ziel 90 Euro
DP
30.09.Hurrikan Ian zwingt Mercedes-Benz, Volvo Car und Boeing zur Schließung von Werken in So..
MT
29.09.Mercedes und Boeing schließen am Freitag ihre Werke in S. Carolina wegen des Hurrikans ..
MR
29.09.ANALYSE/Porsche-IPO bereitet anderen Autoherstellern den Weg
DJ
29.09.IPO/Schwacher Börsenstart für Porsche AG
DJ
29.09.ANALYSEN DES TAGES von Dow Jones Newswires (29.09.2022)
DJ
29.09.IPO/ROUNDUP 5: Porsche-Börsengang gelingt trotz schwieriger Vorzeichen
DP
29.09.IPO/Porsche AG mit ordentlichem Börsendebüt - Erster Kurs bei 84 Euro
DP
29.09.Porsche mit ordentlichem Börsendebüt - Erster Kurs bei 84 Euro
AW
29.09.IPO/Porsche-Aktie mit 84 EUR 1,8% über Ausgabekurs gestartet
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu MERCEDES-BENZ GROUP AG
30.09.Mercedes says comprehensive trade deal with EU could make India an export hub
RE
30.09.Hurricane Ian Forces Mercedes-Benz, Volvo Car, Boeing To Close South Carolina Plants In..
MT
29.09.Mercedes, Boeing to close S. Carolina plants Friday due to Hurricane Ian
RE
28.09.Mercedes-Benz Group's Trucks Division Books Order for 50 Electric Long-Haul Trucks from..
MT
28.09.Mercedes-Benz Trucks, Hegelmann agree order of 50 long-haul e-trucks
RE
27.09.FACTBOX - How Germany's industrial giants are preparing for winter
RE
27.09.For Private And Business Customers : Launch for Vans in the Mercedes-Benz Online Store
AQ
26.09.Indicated demand for shares in Porsche AG exceeds full deal size - bookrunners
RE
26.09.Auto suppliers feel the green squeeze as carmakers get clean
RE
26.09.Mercedes-Benz CEO: 'No Acquisitions on the Cards'
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MERCEDES-BENZ GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 144 Mrd. 141 Mrd. -
Nettoergebnis 2022 12 232 Mio 11 995 Mio -
Nettoliquidität 2022 23 953 Mio 23 488 Mio -
KGV 2022 4,60x
Dividendenrendite 2022 8,53%
Marktwert 56 006 Mio 54 919 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,22x
Marktwert / Umsatz 2023 0,19x
Mitarbeiterzahl 172 425
Streubesitz 71,0%
Chart MERCEDES-BENZ GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Mercedes-Benz Group AG : Chartanalyse Mercedes-Benz Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MERCEDES-BENZ GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 52,35 €
Mittleres Kursziel 87,49 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 67,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ola Källenius Chairman-Management Board
Harald Emil Wilhelm Chief Financial Officer
Bernd Pischetsrieder Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Operating Officer
Sari Maritta Baldauf Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MERCEDES-BENZ GROUP AG-22.55%54 919
TOYOTA MOTOR CORPORATION-10.90%177 472
VOLKSWAGEN AG-28.78%74 359
GENERAL MOTORS COMPANY-45.27%46 789
FORD MOTOR COMPANY-44.78%45 027
BMW AG-20.91%44 702