Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Faurecia SE
  6. News
  7. Übersicht
    EO   FR0000121147

FAURECIA SE

(867025)
  Bericht
Realtime Euronext Paris  -  17:35 01.12.2022
15.63 EUR   -0.83%
11.11.Europäische Aktienanleger auf der Hut vor erhöhtem Bilanzstress
MR
09.11.Faurecia preist 705 Millionen Dollar für nachhaltigkeitsbezogene Anleihen
MT
08.11.CONTINENTAL IM FOKUS: Aufwind in der Zulieferung erwartet - Aber Kostendruck
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hella sieht weiter einige Fragezeichen hinter der Prognose

29.09.2022 | 11:13

LIPPSTADT (dpa-AFX) - Der Autozulieferer Hella ist zum Start in das Rumpfgeschäftsjahr 2022 kräftig gewachsen, allerdings drückten hohe Kosten für Material, Energie und Logistik das Ergebnis unter das Vorjahresniveau. Die Tochter des französischen Konzerns Faurecia hält zwar weiterhin an ihren Jahreszielen fest, sieht aber unverändert auch viele Risiken. Der Hella-Vorstand bekräftigte damit seine Aussagen aus dem Sommer. An der Börse ging es am Donnerstagmorgen jedoch abwärts, das zuletzt wieder in den MDax aufgestiegene Papier rutschte um 2,5 Prozent ab.

Der Unternehmensausblick für den Zeitraum von Anfang Juni bis Ende Mai 2023 stehe weiter im Einklang mit den zuletzt veröffentlichen Zielen, teilte Hella bei der Vorlage der Quartalszahlen in Lippstadt mit. Voraussetzung sei allerdings, dass es keine wesentlichen Auswirkungen durch Bauteileknappheiten oder Corona-Lockdowns gebe und es auch zu keinen relevanten Beeinträchtigungen durch den Ukraine-Krieg komme, wie etwa Gasknappheiten.

Im ersten Geschäftsquartal bis Ende August stieg der Umsatz um mehr als ein Fünftel auf 1,79 Milliarden Euro. Als bereinigter Gewinn vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) blieben mit 91 Millionen Euro allerdings nur 5,1 Prozent hängen, nach 6,2 im Vorjahr. Im Vergleich zum vorangegangenen Quartal sei es aber eine Verbesserung, betonte Chef Michel Favre.

Die Maßnahmen zur schrittweisen Steigerung der Profitabilität zeigten bereits Wirkung, sagte er laut Mitteilung. Hella gibt die Preissteigerungen verstärkt an seine Kunden weiter und spart gleichzeitig Kosten ein, um die Folgen der Inflation abzufedern. Unterm Strich verdiente der Autozulieferer im ersten Geschäftsquartal mit 50 Millionen Euro jedoch gut 12 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Mit Wirkung zum 1. Januar 2023 wird Hella seinen Berichtszeitraum auf das Kalenderjahr umstellen. Das Rumpfgeschäftsjahr läuft sieben Monate.

Mittlerweile gehören mehr als 80 Prozent der Anteile an dem Scheinwerferspezialisten der französischen Firma Faurecia. Unter der gemeinsamen Dachmarke Forvia wollen die Unternehmen Synergien heben - der Verbund ist den Angaben zufolge der siebtgrößte Autozulieferer der Welt. In den kommenden Monaten hofft Favre, auch von Einspareffekten durch die Zusammenarbeit mit Faurecia profitieren zu können. Insgesamt erwartet der Hella-Lenker, dass sich die weltweite Automobilkonjunktur erholen wird. Entsprechend liegt den Erwartungen für Hella eine globale Automobilproduktion von 80 bis 84 Millionen Fahrzeugen zugrunde. Das seien rund vier bis acht Millionen Einheiten mehr als im Vorjahr./lew/zb/tav/men


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FAURECIA SE -0.83%15.625 Realtime Kurse.-58.44%
HELLA GMBH & CO. KGAA 0.87%80.9 verzögerte Kurse.29.35%
MDAX 1.41%25954.71 verzögerte Kurse.-27.13%
Alle Nachrichten zu FAURECIA SE
11.11.Europäische Aktienanleger auf der Hut vor erhöhtem Bilanzstress
MR
09.11.Faurecia preist 705 Millionen Dollar für nachhaltigkeitsbezogene Anleihen
MT
08.11.CONTINENTAL IM FOKUS: Aufwind in der Zulieferung erwartet - Aber Ko..
DP
03.11.MÄRKTE EUROPA/Schwach nach Fed - Pfund von BoE-Entscheid belastet
DJ
03.11.MÄRKTE EUROPA/Abgabedruck hält an - Pfund schwach nach BoE-Entscheid
DJ
03.11.Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 03.11.2022 - 15.15 Uhr
DP
03.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben nach Fed-Entscheid unter Druck
DJ
03.11.Hella will als Faurecia-Tochter kräftig wachsen
DP
03.11.Hella will jährlich um mehr als 10 Prozent wachsen
DJ
03.11.Forvia strebt einen Umsatz von rund 30 Milliarden Euro im Jahr 2025 an
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu FAURECIA SE
27.11.In Washington, Macron to seek relief for Europe Inc amid China competition
RE
25.11.In Washington, Macron to seek relief for Europe Inc amid China competition
RE
24.11.Faurecia : Document AMF CP. 2022E873345
PU
23.11.Faurecia : Document AMF CP. 2022E873181
PU
23.11.Faurecia : Document AMF CP. 2022E873174
PU
22.11.Faurecia : Document AMF CP. 2022E872991
PU
15.11.Faurecia : Document AMF CP. 2022E871942
PU
14.11.Faurecia : Document AMF CP. 2022E871704
PU
11.11.Faurecia : Document AMF CP. 2022E871444
PU
11.11.European stock investors on alert for heightened balance sheet stress
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FAURECIA SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 24 966 Mio 25 746 Mio -
Nettoergebnis 2022 -61,2 Mio -63,1 Mio -
Nettoverschuldung 2022 7 944 Mio 8 192 Mio -
KGV 2022 -37,6x
Dividendenrendite 2022 0,45%
Marktwert 3 103 Mio 3 200 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,44x
Marktwert / Umsatz 2023 0,38x
Mitarbeiterzahl 154 171
Streubesitz 83,3%
Chart FAURECIA SE
Dauer : Zeitraum :
Faurecia SE : Chartanalyse Faurecia SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FAURECIA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 15,76 €
Mittleres Kursziel 22,17 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 40,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Patrick Koller Chief Executive Officer & Director
Olivier Durand Group Chief Financial Officer & Executive VP
Michel de Rosen Chairman
Christophe Schmitt Executive Vice-President-Group Operations
Odile Desforges Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FAURECIA SE-58.44%3 200
DENSO CORPORATION-21.15%40 551
APTIV PLC-35.33%28 902
MAGNA INTERNATIONAL INC.-20.04%17 490
HYUNDAI MOBIS CO.,LTD-16.31%14 952
FUYAO GLASS INDUSTRY GROUP CO., LTD.-21.23%13 151