Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

FACEBOOK INC

(A1JWVX)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 22.10. 22:00:00
324.61 USD   -5.05%
08:28MORNING BID-Watch those earnings coming!
MR
08:13KORREKTUR : Politiker kritisieren "Cookieterror" im Internet
DJ
08:05Dax : vor Ifo-Index höher erwartet
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Facebook : entfernt "Querdenken"-Kanäle

17.09.2021 | 08:04
ARCHIV: Illustration eines Facebook-Logos auf einem Smartphone, 6. Januar 2020. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration

Berlin (Reuters) - Facebook hat nach eigenen Angaben ein Netzwerk aus Konten, Seiten und Gruppen von Personen entfernt, die mit der "Querdenken"-Bewegung in Deutschland in Verbindung stehen. 

Die Mitglieder des Netzwerks verstießen in koordinierter Weise wiederholt gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook, wie das Unternehmen am Donnerstag in einem Blogbeitrag mitteilte https://about.fb.com/de/news/2021/09/entfernung-neuer-arten-von-bedrohlichen-netzwerken. "Hierzu zählen die Veröffentlichung von gesundheitsbezogenen Falschinformationen, Hassrede und Anstiftung zur Gewalt." Die Inhalte würden in der vorliegenden Form das Potenzial bergen, in reale Gewalt umzuschlagen und auch in anderer Form gesellschaftlichen Schaden anzurichten. "Außerdem haben wir Verlinkungen auf Domains der Querdenken-Bewegung von unserer Plattform entfernt."

Bei den beanstandeten Inhalten auf Facebook und Instagram ging es den Angaben nach "in erster Linie darum, die Verschwörungstheorie der 'Coronadiktatur' zu verbreiten". Die Aktivitäten hätten sich über mehrere Internetdienste im gesamten Netz erstreckt und stellten in der Regel Gewalt als probates Mittel dar, um die Maßnahmen der Regierung zur Einschränkung der persönlichen Freiheitsrechte im Namen der Pandemie zu kippen.

Facebook betonte, "Querdenken" nicht grundsätzlich auf seiner Plattform zu verbieten. Das Unternehmen werde die Lage aber weiter beobachten und Maßnahmen ergreifen, sobald es weitere Verstöße feststelle. "Ziel unserer Maßnahmen ist es, die missbräuchliche Verwendung unserer Plattform zu unterbinden und die Menschen zu schützen, die unsere Dienste nutzen."


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu FACEBOOK INC
08:28MORNING BID-Watch those earnings coming!
MR
08:13KORREKTUR : Politiker kritisieren "Cookieterror" im Internet
DJ
08:05Dax : vor Ifo-Index höher erwartet
RE
07:1521 TERMINE, die in der Woche wichtig werden (Teil 1)
DJ
06:31Tagesvorschau International
AW
06:06TAGESVORSCHAU : Termine am 25. Oktober 2021
DP
05:50Facebook legt Quartalszahlen vor - kommt auch neuer Name?
DP
24.10.WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/23. und 24. Oktober 2021
DJ
24.10.Medienregulierer für mehr Kooperation von ARD und ZDF mit Privaten
DP
24.10.Russland droht Ex-Sowjetrepublik Moldau mit Zudrehen des Gashahns
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FACEBOOK INC
08:28MORNING BID-Watch those earnings coming!
RE
08:11FACEBOOK : used in 5,100 child sex grooming cases in UK, claims NSPCC
AQ
07:57FACEBOOK : Australia plans to force parental consent for minors on social media
RE
05:49Asian shares edge higher, dollar weak as traders await earnings
RE
05:45Australian regulator 'concerned' about Facebook's approach to media law
RE
05:33FACEBOOK : Australia plans to force parental consent for minors on social media
RE
04:21Australia regulator says 'concerned' about facebook approach to media licencing law
RE
03:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
24.10.FACEBOOK : dithered in curbing divisive user content in India
AQ
23.10.FACEBOOK : Our Approach to Maintaining a Safe Online Environment in Countries at Risk
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FACEBOOK INC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 119 Mrd. - 102 Mrd.
Nettoergebnis 2021 40 397 Mio - 34 641 Mio
Nettoliquidität 2021 79 410 Mio - 68 095 Mio
KGV 2021 23,1x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 915 Mrd. 915 Mrd. 785 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 7,00x
Marktkap. / Umsatz 2022 5,66x
Mitarbeiterzahl 63 404
Streubesitz 84,0%
Chart FACEBOOK INC
Dauer : Zeitraum :
Facebook Inc : Chartanalyse Facebook Inc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FACEBOOK INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 52
Letzter Schlusskurs 324,61 $
Mittleres Kursziel 416,42 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FACEBOOK INC18.84%915 220
KUAISHOU TECHNOLOGY0.00%55 002
TWITTER, INC.14.94%49 561
MATCH GROUP, INC.11.99%47 807
BUMBLE INC.0.00%6 646
GREE, INC.55.37%1 715