Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Energiekontor AG
  6. News
  7. Übersicht
    EKT   DE0005313506   531350

ENERGIEKONTOR AG

(531350)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Energiekontor : Aktivistischer Investor fordert von RWE Abtrennung der Braunkohle

09.09.2021 | 08:19
ARCHIV: Fünf Braunkohlekraftwerksblöcke von RWE, einem der größten Stromkonzerne Europas, in Neurath, nordwestlich von Köln, Deutschland, 12. März 2019. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf (Reuters) - Der aktivistische Investor Enkraft Capital ist beim Energiekonzern RWE eingestiegen und fordert eine Abtrennung des umstrittenen Geschäfts rund um die Braunkohle.

Encraft halte mehr als 500.000 RWE-Aktien, heißt es in einem Reuters vorliegenden Brief des Investors an RWE-Chef Markus Krebber. Das "strategische Festhalten an den (...) Braunkohleaktivitäten führt zu einer signifikanten Werteerosion", heißt es darin. Dies sei für die Aktionäre nur schwer akzeptabel. Eine Fokussierung des Versorgers auf die in den letzten Jahren massiv ausgebauten Erneuerbaren Energien würde ein enormes Wertsteigerungspotential bei RWE freisetzen.

RWE bestätigte, ein Schreiben von Enkraft mit Fragen zur Strategie erhalten zu haben. "Wie jedem Investor haben wir Ihnen angeboten, ein Gespräch über unsere Geschäftsstrategie zu führen", sagte eine Sprecherin.

Aktivistische Investoren kaufen sich in ein Unternehmen ein, um Strategie- oder Personalwechsel zu forcieren, von denen sie sich eine Wertsteigerung für ihr Investment erhoffen. Enkraft hat sich in der Vergangenheit vor allem bei kleineren Unternehmen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien engagiert. Der Investor übte etwa Kritik an der Führung des Wind- und Solarkraftanlagen-Entwicklers Energiekontor und forderte eine Überprüfung der Strategie. Aber auch bei der Immobilien-Firma Agrob hat Enkraft investiert. 500.000 RWE-Aktien entsprechen einem Wert von etwa 16,4 Millionen Euro, ein recht kleines Engagement. Durch den Gang an die Öffentlichkeit oder die Überzeugung weiterer Aktionäre können aktivistische Investoren aber auch mit kleinen Beteiligungen Druck ausüben.

In dem Brief and Vorstandschef Krebber kritisiert das RWE-Management massiv: Es sei "nicht nachvollziehbar, warum Vorstand und Aufsichtsrat noch nicht proaktiv einen Plan vorgelegt haben, die Braunkohleaktivitäten ambitionierter und schneller zu reduzieren sowie noch kurzfristiger vom zukunftsgerichteten Geschäft der RWE zu separieren". Eine Abtrennung werde auch dem Aktienkurs auf die Sprünge helfen - RWE werde sich dann signifikant in Richtung der Bewertung von Vergleichsunternehmen bewegen, die sich auf Erneuerbare Energien fokussierten. Darüber hinaus schlummerten in den RWE-Bilanzen Werthebungspotentiale von bis zu 13 Milliarden Euro durch bereits angekaufte CO2-Emissionsrechte, die bei einer Reduzierung der Braunkohleaktivitäten gehoben werden könnten. Enkraft sei sich sicher, dass entsprechende strategische Schritte auf eine breite Unterstützung der Aktionäre treffen würden. Plattform für eine Neuausrichtung könne der RWE-Kapitalmarkttag am 15. November sein.

Der früher stark auf Kohle und Atomstrom ausgerichtete RWE-Konzern wandelt sich derzeit zu einem der größten Ökostromproduzenten Europas. Krebber will das Geschäft allein bis 2022 mit Investitionen von fünf Milliarden Euro ausbauen. Nach dem mit der Bundesregierung vereinbarten Kohleausstieg soll in Deutschland die Verstromung des klimaschädlichen Brennstoffs spätestens 2038 enden. Bis 2030 will RWE insgesamt zwei Drittel der Braunkohlekapazität stilllegen. Bis 2040 will RWE klimaneutral Strom erzeugen. Umweltschützer und auch Investoren hatten immer wieder mehr Tempo von dem Konzern gefordert.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ENERGIEKONTOR AG 2.15%56.9 verzögerte Kurse.-3.97%
RWE AG 1.07%32.22 verzögerte Kurse.-7.75%
Alle Nachrichten zu ENERGIEKONTOR AG
20.09.ENERGIEKONTOR AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
13.09.ENERGIEKONTOR AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
09.09.ENERGIEKONTOR : Aktivistischer Investor fordert von RWE Abtrennung der Braunkohle
RE
06.09.ENERGIEKONTOR AG : Korrektur einer Veröffentlichung vom 02.09.2021 gemäß § 40 Abs. 1 WpHG ..
DJ
06.09.ENERGIEKONTOR AG : Korrektur einer Veröffentlichung vom 02.09.2021 gemäß § 40 Abs. 1 WpHG ..
EQ
06.09.ENERGIEKONTOR AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
02.09.ENERGIEKONTOR AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
DJ
01.09.ENERGIEKONTOR AG : Korrektur einer Veröffentlichung vom 29.06.2020 gemäß § 40 Abs. 1 WpHG ..
EQ
30.08.ENERGIEKONTOR AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
23.08.DGAP-CMS : Energiekontor AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ENERGIEKONTOR AG
20.09.ENERGIEKONTOR AG : Release of a capital market information
DJ
13.09.ENERGIEKONTOR AG : Release of a capital market information
DJ
08.09.Exclusive-Activist ENKRAFT takes stake in RWE, calls for separation of lignite ops
RE
06.09.ENERGIEKONTOR AG : Correction of a release from 02/09/2021 according to Article 40, Sectio..
EQ
06.09.ENERGIEKONTOR AG : Correction of a release from 02/09/2021 according to Article 40, Sectio..
DJ
06.09.ENERGIEKONTOR AG : Release of a capital market information
EQ
02.09.ENERGIEKONTOR AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Secu..
DJ
01.09.ENERGIEKONTOR AG : Correction of a release from 29.06.2020 according to Article 40, Sectio..
DJ
30.08.ENERGIEKONTOR AG : Release of a capital market information
EQ
23.08.ENERGIEKONTOR AG : Release of a capital market information
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ENERGIEKONTOR AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 254 Mio 297 Mio -
Nettoergebnis 2021 28,9 Mio 33,8 Mio -
Nettoverschuldung 2021 238 Mio 279 Mio -
KGV 2021 27,3x
Dividendenrendite 2021 1,44%
Marktkapitalisierung 783 Mio 919 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,03x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,37x
Mitarbeiterzahl 165
Streubesitz 38,0%
Chart ENERGIEKONTOR AG
Dauer : Zeitraum :
Energiekontor AG : Chartanalyse Energiekontor AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ENERGIEKONTOR AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 3
Letzter Schlusskurs 55,70 €
Mittleres Kursziel 86,33 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 55,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Peter Szabo Chairman-Management Board & CEO
Bodo Wilkens Chairman-Supervisory Board
Günter Lammers Vice Chairman-Supervisory Board
Darius Oliver Kianzad Member-Supervisory Board
Alex Peter Head-Investor Relations