Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(823212)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

KORREKTUR : Lufthansa-Aktionäre segnen neuen Kapitalrahmen ab

04.05.2021 | 18:04

(In der um 16:13 Uhr gesendeten Meldung muss das Volumen der möglichen Kapitalerhöhung im ersten Satz bis zu 5,5 Milliarden (NICHT 5,5 Millionen) Euro lauten. Es folgt die korrigierte Fassung.)

Lufthansa-Aktionäre segnen neuen Kapitalrahmen ab

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aktionäre der Deutschen Lufthansa haben eine mögliche Kapitalerhöhung in Höhe von bis zu 5,5 Milliarden Euro mit großer Mehrheit abgesegnet. Die Ermächtigung gilt für einen Zeitraum von fünf Jahren und soll dem durch die Corona-Krise in Schieflage geratenen Airline-Konzern zu geeigneter Zeit ermöglichen, einen Teil der erhaltenen Staatshilfen zurückzuzahlen.

97,79 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen votierten für das sogenannte neue Genehmigte Kapital C. Die gültigen Stimmen entsprachen einem Anteil von 40,21 Prozent des eingetragenen Grundkapitals.

"Der Beschluss soll uns in die Lage versetzen, flexibel eine Kapitalerhöhung durchzuführen, damit wir unsere Bilanzkennzahlen wieder stärken und zu alter finanzieller Stabilität zurückkehren können", warb CEO Carsten Spohr in seiner Rede für den Beschluss. Über Zeitpunkt und Höhe einer solchen Maßnahme sei noch nicht entschieden. Der Konzern finanziere sich lieber am Kapitalmarkt als beim Steuerzahler, so Spohr.

Von den 6,8 Milliarden Euro Staatshilfe, die dem Konzern von der Bundesregierung zur Stabilisierung zugesagt wurden, wurden bislang nur 2,3 Milliarden Euro abgerufen. Davon wurde 1 Milliarde Euro durch die Rückzahlung des KfW-Kredits bereits wieder getilgt. Finanzvorstand Remco Steenbergen stellt allerdings in Aussicht, dass der Konzern zuerst Gelder des Wirtschaftsstabilisierungsfonds abrufen könnte, ehe er eine Entscheidung zur Ausnutzung des neuen genehmigten Kapitals treffe.

Die Schaffung des neuen Kapitalrahmens war bei den Anteilseignern auf geteiltes Echo gestoßen. Während die DWS den Schritt als "zwingend notwendig" befürwortete, hatte Union Investment vorab angekündigt, dem Konzern mit Verweis auf eine "schwache Historie bei der Krisenbewältigung" keinen Blankoscheck ausstellen zu wollen.

"Wir wollen kleinere, schrittweise Kapitalmaßnahmen, bei denen die Aktionäre gefragt werden müssen und die Lufthansa mit einem überzeugenden Restrukturierungsplan aufwarten muss, den wir bislang nicht erkennen können", forderte Fondsmanager Michael Gierse.

Für Deka Investment kommt die Entscheidung über einen neuen Kapitalrahmen nicht überraschend, da die Bilanz deutlich gestärkt werden müsse. Die Fondsgesellschaft der Sparkassen warnte aber, es werde kein Kinderspiel sein, den richtigen Zeitpunkt abzupassen: "Angesichts dieser Gemengelage muss der Vorstand den Weg wählen, der dem Aktienkurs am wenigsten wehtut", sagte Nachhaltigkeitsexpertin Vanessa Golz.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/smh/kla/jhe

(END) Dow Jones Newswires

May 04, 2021 12:03 ET (16:03 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.39%9.843 verzögerte Kurse.-9.34%
DJ INDUSTRIAL 0.95%34196.82 verzögerte Kurse.10.68%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
18:58Altmaier will sich in USA für Reiseerleichterungen einsetzen
DP
23.06.EU-KOMMISSAR : Rechnen mit guten Nachrichten für Reisen in die USA
DP
23.06.Lufthansa fordert besseres ICE-Netz statt Verbot von Inlandsflügen
DP
23.06.Lufthansa stellt Kurzverbindung von Nürnberg nach München ein
DJ
23.06.TUI-VORSTAND : Flottengröße passt jetzt - Kein Druck bei Staatshilfen
DP
23.06.Tui hat nun "passende Flottengrösse"
AW
22.06.Keine Lufthansa-Kurzflüge zwischen Nürnberg und München mehr
DP
22.06.Immer noch mehr als 3000 Passagierjets in Europa am Boden
DP
22.06.Bernstein belässt Lufthansa auf 'Market-Perform' - Ziel 11 Euro
DP
22.06.Citigroup hebt Easyjet auf 'Neutral' - Ziel 1050 Pence
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
21.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Brussels Airlines reports a strong booking increase
AQ
21.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Brussels Airlines registers strong booking increase; Long-..
AQ
18.06.European Shares End Lower As Focus Moves to Bank of England
MT
18.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Lufthansa Not To Be Under State Influence Forever, German ..
MT
18.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Germany wants to exit Lufthansa stake as soon as possible ..
RE
18.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Lufthansa Looking To Repay German State Aid Before Electio..
MT
18.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Germany wants to exit Lufthansa stake as soon as possible-..
RE
17.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Lufthansa to allow check-in with digital vaccine pass
RE
17.06.Lufthansa OK's check-in with digital vaccine pass
RE
17.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Lufthansa Encourages Passengers to Use Digital Vaccination..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 17 555 Mio 20 940 Mio -
Nettoergebnis 2021 -2 446 Mio -2 918 Mio -
Nettoverschuldung 2021 13 132 Mio 15 663 Mio -
KGV 2021 -2,56x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 5 884 Mio 7 018 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,08x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,69x
Mitarbeiterzahl 111 262
Streubesitz 74,4%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 9,84 €
Mittleres Kursziel 7,94 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -19,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Carsten Spohr Chairman-Executive Board & CEO
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Roland Schütze Chief Information Officer
Christine Behle Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DEUTSCHE LUFTHANSA AG-9.34%7 001
DELTA AIR LINES, INC.12.58%28 957
RYANAIR HOLDINGS PLC1.05%22 136
UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.27.45%17 836
AIR CHINA LIMITED-0.98%16 304
CHINA SOUTHERN AIRLINES COMPANY LIMITED10.17%14 839