Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Bank AG
  6. News
  7. Übersicht
    DBK   DE0005140008   514000

DEUTSCHE BANK AG

(514000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Bundestagswahl im Plus

27.09.2021 | 17:55

FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt ging es zum Start in die neue Woche nach oben. In den ersten Handelsminuten schoss der Index auf sein Tageshoch bei 15.704 Punkten. Dies kann dahingehend interpretiert werden, dass jene Investoren, die sich im Vorfeld gegen einen Rot-grün-rote Koalition in Berlin abgesichert hatten, diese auflösten. Schon schnell begannen die Kurse zu bröckeln. Denn es ist zu befürchten, dass sich die Sondierungsgespräche lange hinziehen, bis eine tragfähige Koalition gefunden ist. Der DAX schloss 0,3 Prozent höher bei 15.574 Punkten.

   Ob Ampel oder Jamaica bleibt abzuwarten 

Ob es zu einer Jamaika- oder Ampel-Koalition kommen wird, ändert nach Ansicht von Fondsmanager Christian von Engelbrechten von Fidelity nichts Wesentliches an den Rahmenbedingungen für deutsche Unternehmen. Trends wie eine expansivere Fiskalpolitik und verstärkte Investitionen in Klimaschutz und Digitalisierung dürften sich in jedem Fall fortsetzen. Zudem könnten Planungsbeschleunigung, Deregulierung oder Bürokratieabbau zeitnah umgesetzt werden.

   Vonovia bei Deutsche Wohnen am Ziel 

Vonovia (+1,8%) gehörten zu den großen Gewinnern im DAX. Im Handel hieß es, die Aktie profitiere von Aussagen des Unternehmens, dass dieses keine Kapitalerhöhung wegen des Erwerbs von Deutsche Wohnen mehr anstrebe, da eine Mehrheit von mehr als 50 Prozent erreicht worden sei. Das "Ja" im Berliner Volksentscheid für eine Vergesellschaftung großer Immobilien-Konzerne in der Hauptstadt belastete nicht.

Die Aktien der Banken profitierten von einer Versteilerung der Zinskurve, Deutsche Bank schlossen 2,5 Prozent im Plus, Commerzbank 3,1 Prozent höher.

Die Klöckner-Aktie reagierte mit Aufschlägen von 7,8 Prozent auf die Anhebung der EBITDA-Prognose im laufenden Jahr. Dank hoher Stahlpreise rechnet der Händler nun mit einem EBITDA von rund 800 Millionen Euro nach bislang 650 bis 700 Millionen Euro. Zooplus legten um 4,3 Prozent zu auf 485,60 Euro dank eines neuen Gebotes durch EQT.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.573,88  +0,3%    +13,52% 
DAX-Future   15.544,00  +0,3%    +14,01% 
XDAX         15.564,78  +0,1%    +13,87% 
MDAX         35.274,14  -0,0%    +14,54% 
TecDAX        3.844,78  -1,5%    +19,67% 
SDAX         16.919,64  +0,5%    +14,59% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     170,23     +2 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           23         17     0          3.392,5        59,0    50,0 
MDAX          25         25     0            808,1        49,4    41,2 
TecDAX        12         18     0            747,5        19,3    18,3 
SDAX          42         28     0            250,5        11,6     9,0 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 27, 2021 11:54 ET (15:54 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG -0.28%6.355 verzögerte Kurse.20.68%
DEUTSCHE BANK AG 0.38%11.618 verzögerte Kurse.29.82%
KLÖCKNER & CO SE 2.42%11.41 verzögerte Kurse.42.54%
VONOVIA SE 0.63%54.06 verzögerte Kurse.-9.54%
ZOOPLUS AG -0.04%475.4 verzögerte Kurse.179.98%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BANK AG
22.10.REKORDBELOHNUNG : US-Aufsicht zahlt Whistleblower 200 Millionen Dollar
DP
22.10.WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten könnten Dax-Erholung ausbremsen
DP
22.10.21 TERMINE, die in der Woche wichtig werden (Teil 1)
DJ
22.10.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Deutsche Bank an - 'Hold'
DP
22.10.Trump-Deal bringt 420 Mio. Dollar Gewinn für wundersamen Geschäftsmann
MR
22.10.US-Aufsichtsbehörde gewährt Whistleblower im Fall der LIBOR-Manipulation 200 Millionen ..
MT
21.10.Luxusnachfrage beflügelt L'Oreal's Umsatzwachstum im Quartal
MR
21.10.Luxusnachfrage beflügelt L'Oreal's Umsatzwachstum im Quartal
MR
21.10.Deutsche Bank sieht schwächeren Wachstumspfad in Ghana nach der Pandemie
MT
21.10.Girocard künftig ohne Maestro - Kreditwirtschaft sieht Alternativen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
12:54HAINAN AIRLINES : China's HNA restructuring plan approved by creditors
RE
22.10.DEUTSCHE BANK : Libor whistleblower awarded record $200m payout
AQ
22.10.DEUTSCHE BANK : MyPocket Skill wins 2021 edition of Female FinTech competition
PU
22.10.Former Deutsche Bank whistleblower awarded $200 million record payout, sources say
RE
22.10.TUI AG : Cancellation of trading of Subscription Rights settled in the form of Depositary ..
DJ
22.10.Trump deal delivers $420 million windfall for dealmaker
RE
22.10.DEUTSCHE BANK : Consent Solicitation
PU
22.10.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Rise as -2-
DJ
22.10.GOLD OVER GREEN? Banks among those named as loaning money for deforestation
AQ
22.10.DEUTSCHE BANK : US Regulator Grants $200 Million Reward To Whistleblower In LIBOR Manipula..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 24 733 Mio 28 797 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 745 Mio 2 031 Mio -
Nettoliquidität 2021 53 490 Mio 62 279 Mio -
KGV 2021 14,7x
Dividendenrendite 2021 1,87%
Marktkapitalisierung 23 969 Mio 27 880 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 -1,19x
Marktkap. / Umsatz 2022 -1,51x
Mitarbeiterzahl 83 797
Streubesitz 92,8%
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 11,62 €
Mittleres Kursziel 11,48 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,15%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Sewing Chief Executive Officer
Karl von Rohr President
James von Moltke Chief Financial Officer
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Bernd Leukert Chief Technology, Data & Innovation Officer
Branche und Wettbewerber