Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Commerzbank AG
  6. News
  7. Übersicht
    CBK   DE000CBK1001   CBK100

COMMERZBANK AG

(CBK100)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 17.01. 08:47:29
7.468 EUR   +0.50%
08:36EUREX/Druck auf allen Laufzeiten - Globale Straffungsstimmung
DJ
08:22Chinesische Notenbank senkt Leitzinsen
AW
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 17. bis 23. Januar (3. KW)
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Arbeitgeber signalisieren vor Banken-Tarifrunde Einigungsbereitschaft

14.01.2022 | 17:12
ARCHIV: Die Frankfurter Skyline bei Sonnenuntergang, Frankfurt, Deutschland, am 18. April 2021.  REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Wenige Tage vor der Fortsetzung der Tarifverhandlungen für die rund 140.000 Beschäftigten der Privatbanken signalisieren die Arbeitgeber Einigungsbereitschaft.

Die Gespräche sollen am Montag fortgesetzt werden. "Jetzt ist die Zeit für ernsthafte Verhandlungen und pragmatische Lösungen. Wir sind dazu bereit", sagte die Verhandlungsführerin des Arbeitgeber, Commerzbank-Personalvorständin Sabine Schmittroth, am Freitag. Nach über einem halben Jahr bräuchten die Beschäftigten und die Unternehmen endlich Klarheit und Planungssicherheit. Die Tarifverhandlungen für die Privatbanken haben im Juli begonnen.

Die Gewerkschaft Verdi hatte die dritte Verhandlungsrunde am 24. September abgebrochen und das Angebot der Arbeitgeber als inakzeptabel abgelehnt. Dabei verwies sie auf die stark gestiegene Inflation in Deutschland. Verdi fordert unter anderem eine Gehaltserhöhung um 4,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten sowie Vereinbarungen zur mobilen Arbeit. Der Arbeitgeberverband AGV hatte dagegen ein Gehaltsangebot unterbreitet, das eine Erhöhung der Tarifgehälter in drei Stufen um insgesamt 3,2 Prozent bei einer Laufzeit von 36 Monaten vorsah.

Unterdessen will Verdi in den separaten Verhandlungen für die zur Deutschen Bank gehörende Postbank mit Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Bundesweit würden Freitag und Samstag rund 40 Filialen bestreikt, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Roman Eberle der Nachrichtenagentur Reuters. Die Gewerkschaft hatte die Arbeitsniederlegungen am Mittwoch angekündigt, nachdem der Verhandlungsauftakt am Montag zu keinem Ergebnis geführt hatte.

Die Deutsche Bank bedauerte den Schritt der Gewerkschaft. Die Bank werde alles unternehmen, um die Auswirkungen der Warnstreiks auf die Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, erklärte ein Sprecher. Die Verhandlungen für die rund 15.000 Postbank-Beschäftigten, davon 8000 im Filialvertrieb und 7000 im Infrastrukturbereich, sollen am 22. Februar fortgesetzt werden. Verdi fordert sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber eine Erhöhung um 180 Euro. Auch bei den Postbank-Verhandlungen ist das mobile Arbeiten ein wichtiges Thema. Postbank-Beschäftigte sollen einen Anspruch darauf bekommen, bis zu 60 Prozent der Arbeitszeit mobil zu arbeiten.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AGV GROUP LIMITED 11.11%0.01 verzögerte Kurse.-56.52%
COMMERZBANK AG -1.51%7.431 verzögerte Kurse.11.09%
DEUTSCHE BANK AG -2.02%11.954 verzögerte Kurse.8.50%
Alle Nachrichten zu COMMERZBANK AG
08:36EUREX/Druck auf allen Laufzeiten - Globale Straffungsstimmung
DJ
08:22Chinesische Notenbank senkt Leitzinsen
AW
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 17. bis 23. Januar (3. KW)
DJ
16.01.Bewegung in Banken-Tarifverhandlungen
DP
14.01.MÄRKTE EUROPA/Wochenschluss im Minus - EDF brechen ein
DJ
14.01.Aktien Frankfurt Schluss: US-Banken enttäuschen und belasten Dax
DP
14.01.XETRA-SCHLUSS/Wachstumsdelle sorgt für Zurückhaltung
DJ
14.01.Ölpreise legen zu
AW
14.01.Arbeitgeber signalisieren vor Banken-Tarifrunde Einigungsbereitschaft
RE
14.01.PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 17. bis 23. Januar (3. KW)
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
14.01.WTI Crude Oil Ends Up 2.1% Despite Reports China Plans to Release Strategic Reserves to..
MT
14.01.Oil Steady Despite Reports China Plans to Release Strategic Reserves to Check Prices
MT
14.01.Deutsche's Postbank faces strike as German wage talks heat up
RE
14.01.Commerzbank's Outlook for South Africa's Rand
MT
14.01.Rate-hike path pushes euro zone bond yields higher in choppy market
RE
14.01.Commerzbank Revises Q1 Price Forecast as Oil Prices Defend Gains
MT
14.01.Commerzbank on Overnight News
MT
13.01.US Stocks Close Lower Thursday on Inflation Worries, Surprise Increase in Jobless Claim..
MT
13.01.Underlying Inflation Cooling Off in H1 Unlikely as Price Pressures Remain Strong, Comme..
MT
13.01.WTI Crude Oil Ends Lower, Pausing a Rally that has Pushed Prices Up 10% This Month on D..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COMMERZBANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 8 420 Mio 9 610 Mio -
Nettoergebnis 2021 -56,3 Mio -64,3 Mio -
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 -172x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 9 306 Mio 10 630 Mio -
Wert / Umsatz 2021 1,11x
Wert / Umsatz 2022 1,13x
Mitarbeiterzahl 38 432
Streubesitz -
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 7,43 €
Mittleres Kursziel 7,09 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,60%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Manfred Knof Chief Executive Officer
Bettina Orlopp Deputy Chairman-Supervisory Board & CFO
Helmut Gottschalk Chairman-Supervisory Board
Dennis Bartel Head-Human Resources & Technology
Bernd Reh Head-Research & Press Contact
Branche und Wettbewerber