Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BASF SE
  6. News
  7. Übersicht
    BAS   DE000BASF111   BASF11

BASF SE

(BASF11)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 03.12. 17:43:40
58.4 EUR   -1.15%
03.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 17. Dezember 2021
DP
03.12.SCHWESIG : US-Sanktionsdrohung wegen Nord Stream 2 ist "Zumutung"
DJ
03.12.Morning Briefing International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

IFSCC-Konferenz: BASF-Wissenschaftler geben Einblicke in neueste Forschungsprojekte

18.10.2021 | 10:12
  • Vom 18. bis 28. Oktober teilen BASF und ihre Forschungspartner wissenschaftliche Erkenntnisse in der Haut- und Haarpflege
  • Poster- und Podiumspräsentationen behandeln Fortschritte in Epigenetik, Mikrobiom-Forschung und Extraktion sowie in der Untersuchung von zu Akne neigender Haut und Haarausfall
  • 26. IFSCC-Konferenz findet als rein virtuelle Veranstaltung statt

Auf der diesjährigen zweiwöchigen Konferenz der International Federation of Societies of Cosmetic Chemists (IFSCC) präsentieren BASF-Experten ihre neuesten Forschungsergebnisse im Bereich der innovativen Haut- und Haarpflege. In sechs Poster-Sessions und einer Podiumspräsentation werden sie ein breites Themenfeld abdecken, darunter Studien über das Mikrobiom der Haut, Epigenetik und zu Akne neigender Haut. Wie bereits im Vorjahr wird die Konferenz aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie als rein virtuelle Veranstaltung stattfinden.

Epigenetische Regulierung zur Verbesserung der Hautelastizität nach UVA-Schäden

In einer Podiumspräsentation teilen BASF-Wissenschaftler ihre Erkenntnisse über die Umkehrung der durch UVA-Schäden verursachten Histon-Modifikation. Der epigenetischen Regulierung wird bei lichtbedingter Hautalterung eine zunehmend wichtige Rolle zugeschrieben. Einige der klassischen Merkmale der Alterung korrelieren mit epigenetischen Veränderungen, die die Transkription regulieren. Das Forschungsteam hat nun die Auswirkungen einer spezifischen Acetylierung bei posttranslationalen Modifikationen von Histonen und deren Auswirkungen auf die Expression dermaler Proteine geklärt, die an der Hautelastizität beteiligt sind. Die Studienergebnisse lieferten die Grundlage für die Auswahl von Inhaltsstoffen, die der Haut nach der Lichtexposition helfen könnten, sich zu erholen.

Erschließung ungenutzten Potenzials in der Hautmikrobiom-Forschung

Das Hautmikrobiom hat sich als essenziell für die Hautgesundheit erwiesen und war daher in den letzten Jahren Gegenstand vieler Studien im Kosmetikbereich. Wissenschaftler der BASF haben nun zwei bisher noch wenig erforschte Felder erschlossen und werden ihre Ergebnisse in zwei Poster-Sessions präsentieren. Die erste beleuchtet die Unterschiede der Hautmikrobiota-Zusammensetzung zwischen junger und alter Haut, mit einem besonderen Fokus auf Falten. Nachdem eine Reihe von Spezies identifiziert wurden, die auf der Haut jüngerer Menschen häufiger vorkommen, wird der nächste Schritt darin bestehen, ihre potenzielle Funktion und Wirkung auf die Haut zu analysieren, um schließlich Inhaltsstoffe zu entwickeln, die dazu beitragen können, ein jugendliches Aussehen zu bewahren.

Während derzeit ein großer Fokus auf einzelne bioaktive Wirkstoffe gelegt wird, die die mikrobielle Zusammensetzung der Haut beeinflussen können, untersucht die zweite Studie die Auswirkungen von Galenika, die in einer kosmetischen Formulierung enthalten sind, wie Emollients, Emulgatoren und Polymere. Die Hauptabsicht bestand darin, Inhaltsstoffe zu identifizieren und dann Formulierungen zu entwickeln, die die komplexe mikrobielle Gemeinschaft nicht stören, die auf gesunder Haut zu finden ist. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen, der sorgfältigen Auswahl der Inhaltsstoffe und der Formulierungskompetenz wurden erfolgreich mikrobiomfreundliche Hautpflegerezepturen entwickelt.

Nutzung der Kraft traditioneller chinesischer Medizin durch Extraktion

Obwohl die traditionelle chinesische Medizin (TCM) seit Jahrtausenden die Kosmetik inspiriert, erlebt sie in letzter Zeit eine deutliche Renaissance. In einer dritten Poster-Session werden BASF-Forscher die Ergebnisse ihrer Studie über drei TCM-Pflanzen aus der chinesischen Provinz Yunnan und die Wirksamkeit ihrer Extrakte für die Hautgesundheit und -schönheit teilen. Das Team war in der Lage, hoch titrierte Extrakte mit Iridoiden, Flavonoiden oder einem Polysaccharid zu gewinnen und deren biologisches Potenzial zu bewerten. Die Ergebnisse legen die Verwendung dieser TCM-Extrakte in drei wichtigen Feldern des Kosmetikmarktes nahe: Feuchtigkeitsversorgung (Dendrobium sp. Stiele), Anti-Aging (Pyracantha sp. Früchte) und empfindliche Haut (Gentiana sp. Wurzeln).

Erforschung von C. Acnes zur Bekämpfung von zu Akne neigender Haut

In zwei weiteren Poster-Sessions von BASF werden verschiedene Ansätze zur Entwicklung effektiver Inhaltsstoffe für zu Akne neigender Haut behandelt, wobei der Schwerpunkt auf den Auswirkungen von Cutibacterium acnes (C. acnes) liegt. In einer der Studien untersuchten BASF-Experten das Potenzial des symbiotischen Stamms Staphylococcus epidermidis, die Haut vor diesem opportunistischen Erreger zu schützen. Zur Bewertung bakterieller Wechselwirkungen entwickelte das Forschungsteam bakterielle und mikrobiotische 3D-Hautmodelle. Die gewonnenen Erkenntnisse halfen dem Team, von der Ökologie der Hautmikrobiota inspirierte Wirkstoffe zu entwickeln, um die natürlichen Abwehrmechanismen der Haut zu unterstützen.

Die zweite Studie baut auf der Erkenntnis auf, dass innerhalb der C. acnes-Population verschiedene phylogene Gruppen (Phylotyp I bis III) vorhanden sind, und dass C. acnes auch durch ihre unterschiedliche Freisetzung von Virulenzfaktoren gekennzeichnet sein können. BASF-Wissenschaftler haben nun relevante Methoden zur Charakterisierung und effizienten Modulation dieser Virulenzfaktoren definiert. Ein genaueres Verständnis ihrer Wirksamkeit und die Bewertung von Inhaltsstoffen bei verschiedenen Stämmen von C. acnes erwiesen sich als entscheidend, um die Symptome von zu Akne neigender Haut zu verbessern.

Beurteilung von Haarfollikelstrukturen mit Infrarot-Spektralbildgebung

Heparansulfat-Proteoglykane (HSPG) spielen eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Haarschaftwachstums. Gemeinsam mit Forschungspartnern der Universität Reims werden Wissenschaftler der BASF einen neuen Ansatz zur Bewertung der Veränderungen von Haarhistologie und HSPG-Verteilung in Haarfollikeln in verschiedenen Phasen des Haarwachstumszyklus vorstellen. Die verwendete Infrarot-Spektralbildgebungsmethode ermöglicht die gleichzeitige Darstellung der Lage, der Signaturen und halbquantitativ des Gehalts an Proteinen, Proteoglykanen, Glykosaminoglykanen und sulfatierten Glykosaminoglykanen in Haarfollikeln. Aus kosmetologischer Sicht stellt sie somit eine vielversprechende Technik zur Untersuchung der Ursachen von Haarausfall dar.

BASF-Experten im wissenschaftlichen Programm

Podiumspräsentation

Trends in Hautpflege und
Sonnenschutz
Podium SC_423

Nicolas Pelletier:

Verbesserung der Elastizität durch Umkehrung der nach UVA-Schäden induzierten Histon-Modifikation

Poster-Sessions

Beauty Innovation
Poster BI_381

Louis Danoux:

Die Relevanz derBerücksichtigung derRibotypenvielfalt von Cutibacterium acnes bei
zu Akne neigender Haut

Beauty Innovation
Poster BI_384

Manon Gault:

Modelle zur Untersuchung optimierter Kombinationen physiologischer Biotikafür zu Akne neigender Haut

Beauty Innovation
Poster BI_385

Sabrina Leoty-Okombi:
Erstmalige Erforschung des Hautmikrobioms im Bereich der Falten

Endemische Inhaltsstoffe für Kosmetikprodukte
Poster EP_421

Emilly Shao:

Charakterisierung und biologisches Potenzial von drei traditionellen chinesischen Arzneimittelpflanzen aus der chinesischen Provinz Yunnan

Hauptziele und Aspekte in der Haarpflege
Poster HC_422

Charlie Colin-Pierre:

Vorteile derInfrarot-Spektralbildgebung zur Identifizierung der Haarfollikelstruktur und Verteilung von Glykosaminoglykanen

Neue Technologien in der Kosmetik
Poster NT_94

Annette Mehling:

Das Mikrobiomwunder - Entwicklung echter mikrobiomfreundlicher Rezepturen

Über den Unternehmensbereich Care Chemicals der BASF

Als BASF-Unternehmensbereich Care Chemicals bieten wir ein breites Portfolio an Inhaltsstoffen für Personal Care, Home Care und Industrial & Institutional Cleaning sowie für technische Anwendungen. Wir sind ein führender Anbieter für die Kosmetikindustrie sowie für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie und unterstützen unsere Kunden auf der ganzen Welt mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Das hochwertige Produktsortiment des Unternehmensbereichs umfasst Tenside, Emulgatoren, Polymere, Emollients, Komplexbildner, kosmetische Wirkstoffe und UV-Filter. Wir betreiben Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen und bauen unsere Präsenz in den Wachstumsmärkten weiter aus. Weitere Informationen sind zu finden unter www.care-chemicals.basf.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

P-21-337

Disclaimer

BASF SE published this content on 18 October 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 18 October 2021 08:11:06 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BASF SE
03.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 17. Dezember 2021
DP
03.12.SCHWESIG : US-Sanktionsdrohung wegen Nord Stream 2 ist "Zumutung"
DJ
03.12.Morning Briefing International
AW
03.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 16. Dezember 2021
DP
02.12.BASF : Agricultural Solutions startet globales Carbon Farming Programm zur Reduktion von C..
PU
02.12.Chemiebranche warnt bei neuer EU-Regulierung vor Umsatzverlusten
DP
02.12.BASF will in der Lausitz mit Energieversorger Solarpark bauen
DP
02.12.Jefferies belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 85 Euro
DP
02.12.BASF : erhöht die Preise für Butandiol und dessen Folgeprodukte in Europa
PU
02.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 15. Dezember 2021
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BASF SE
02.12.BASF : Agricultural Solutions to launch Global Carbon Farming Program enabling farmers to ..
PU
02.12.BASF : increases prices for butanediol and derivatives in Europe
PU
01.12.BASF : increases prices for its additives for paint and coatings industry globally
PU
29.11.BASF, Engie Sign Power Purchase Agreement for Renewable Energy in Europe
DJ
29.11.BASF : Joint News Release - ENGIE and BASF sign power purchase agreement for renewable ene..
PU
25.11.BASF to Create New Subsidiary for Renewable-Energy Activities
DJ
25.11.BASF : bundles renewable energy activities in new subsidiary BASF Renewable Energy GmbH
PU
24.11.BASF Unveils New Unit To Accelerate Climate Neutrality Goals
MT
24.11.BASF : November 24, 2021 - BASF is accelerating the implementation of its CO2 reduction ta..
PU
24.11.BASF : Personal Care Europe increases prices of RSPO-certified oleoderivatives
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BASF SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77 132 Mio 87 260 Mio -
Nettoergebnis 2021 5 626 Mio 6 365 Mio -
Nettoverschuldung 2021 14 414 Mio 16 307 Mio -
KGV 2021 9,38x
Dividendenrendite 2021 5,83%
Marktkapitalisierung 53 639 Mio 60 548 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,88x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,90x
Mitarbeiterzahl 110 672
Streubesitz 100%
Chart BASF SE
Dauer : Zeitraum :
BASF SE : Chartanalyse BASF SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BASF SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 58,40 €
Mittleres Kursziel 79,06 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 35,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martin Brudermüller Chairman-Executive Board
Hans-Ulrich Engel Chief Financial & Digital Officer
Kurt Wilhelm Bock Chairman-Supervisory Board
Melanie Maas-Brunner Chief Technology Officer
Anke Schäferkordt Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BASF SE-9.77%60 548
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.7.12%70 989
DUPONT DE NEMOURS, INC.6.15%39 106
ROYAL DSM N.V.35.16%36 632
PIDILITE INDUSTRIES LIMITED25.22%14 933
EVONIK INDUSTRIES AG0.41%14 092