Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BASF SE
  6. News
  7. Übersicht
    BAS   DE000BASF111   BASF11

BASF SE

(BASF11)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BASF : Wintershall-Dea-Börsengang liegt erneut auf Eis

16.06.2021 | 17:33
ARCHIV: Fahnen mit dem Logo des Chemieunternehmens BASF in Monheim, Deutschland, 20. April 2012. REUTERS/Ina Fassbender

Frankfurt (Reuters) - Der Börsengang des Öl- und Gaskonzerns Wintershall Dea wird erneut verschoben.

Angesichts der aktuellen Marktbedingungen werde dieser nun erst nach 2021 angestrebt, teilte der Chemiekonzern BASF, der die Mehrheit an dem Unternehmen hält, am Mittwoch mit. Bislang war der Gang aufs Parkett für die zweite Jahreshälfte geplant. "Strategisch strebt BASF weiterhin uneingeschränkt an, ihre Anteile an Wintershall Dea zu veräußern", sagte BASF-Finanzchef Hans-Ulrich Engel.

Wintershall Dea entstand 2019 aus dem Zusammenschluss der BASF-Tochter Wintershall mit dem Rivalen Dea. Die Investorengruppe Letter One, die ehemalige Dea-Eignerin, hält an dem Gemeinschaftsunternehmen 33 Prozent. BASF ist mit 67 Prozent beteiligt. Der ursprünglich für 2020 geplante Börsengang wurde wegen der Corona-Krise bereits einmal verschoben.

Die erneute Absage kommt recht überraschend: In den USA gibt es einen neuen Jahresrekord bei Börsengängen und auch hierzulande herrscht an der Frankfurter Börse gerade Hochkonjunktur. In diesem Jahr haben schon der Linux-Softwareanbieter Suse, der Funkmasten-Betreiber Vantage Towers und der Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1 Milliardensummen bei Anlegern eingesammelt. Weitere Börsenanwärter stehen in den Startlöchern.

Das reicht den Eignern von Wintershall Dea offenbar aber nicht. Die Marktwerte von Öl- und Gasunternehmen hätten noch nicht wieder die Höhe erreicht, die erwartet würden, um einen Börsengang anzustoßen, erklärte BASF. Und auch wenn sich die Öl- und Gaspreise deutlich erholt hätten, spiegele sich das noch nicht vollständig in den langfristigen Einschätzungen von Analysten wider. Darüber hinaus spielten die Klimaschutzdiskussion und damit verbundene Verbrauchsszenarien eine Rolle. Gleichzeitig erwirtschafte Wintershall Dea für ihre Eigner weiterhin einen starken Cashflow.

Bei vielen Investoren setzte zuletzt ein Wandel hin zu nachhaltigen Investments ein. So ziehen sich immer mehr Großinvestoren wie Staatsfonds aus Firmen zurück, die ihr Geld mit fossilen Brennstoffen verdienen. Der norwegische Staatsfonds warf RWE aus seinen Depots, weil der deutsche Versorger unter anderem Strom aus Kohle gewinnt.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu BASF SE
09:57JPMorgan belässt BASF auf 'Neutral' - Ziel 72 Euro
DP
09:32IPO/BASF sieht für Wintershall-Dea-Börsengang weiter gute Chancen
DJ
09:20COMPANY TALK/BASF : Solenis-Verkaufsgewinn mittlerer 3-stell Mio-Betrag
DJ
08:23BASF bleibt zuversichtlich für 2021 - Gewinn in Milliardenhöhe
AW
08:16Aktien Frankfurt Ausblick: Vor geldpolitischen Signalen der Fed leicht im Plu..
AW
08:15MÄRKTE EUROPA/Etwas festere Eröffnung vor Fed-Entscheidung erwartet
DJ
08:08WDH : BASF bleibt zuversichtlich für das Gesamtjahr - Gewinn in Milliardenhöhe
AW
07:37MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
07:35Dax : vor Fed-Entscheid niedriger erwartet
RE
07:33BASF fährt Milliardengewinn ein - Zuversicht für 2021
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BASF SE
07:49BASF Swung to 2Q Profit; Confirms Sales, Outlook
DJ
07:27BASF : H1 Income Rises Amid Higher Prices, Volumes Across Segments
MT
07:13BASF : Half-Year Financial Report 2021
PU
07:13BASF : 2nd Quarter 2021 Results
PU
07:13BASF reports Q2 net profit beat on increased volumes, prices
RE
07:03BASF : Q2 2021 - BASF with very strong second quarter supported by higher prices..
PU
23.07.Once its strength, water now threatens Germany
RE
22.07.BASF : and Porsche partner to develop high-performing lithium-ion batteries for ..
AQ
22.07.NORD STREAM 2 : the difficult birth of Russia's gas link to Germany
RE
21.07.BASF : Advance Notice - Half-Year Financial Report 2021 - Conference Call on Jul..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 71 890 Mio 84 881 Mio -
Nettoergebnis 2021 4 750 Mio 5 609 Mio -
Nettoverschuldung 2021 14 752 Mio 17 417 Mio -
KGV 2021 13,2x
Dividendenrendite 2021 5,00%
Marktkapitalisierung 61 612 Mio 72 904 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,06x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,06x
Mitarbeiterzahl 110 261
Streubesitz 100%
Chart BASF SE
Dauer : Zeitraum :
BASF SE : Chartanalyse BASF SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BASF SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 67,08 €
Mittleres Kursziel 79,00 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,8%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martin Brudermüller Chairman-Executive Board
Hans-Ulrich Engel Chief Financial & Digital Officer
Kurt Wilhelm Bock Chairman-Supervisory Board
Melanie Maas-Brunner Chief Technology Officer
Anke Schäferkordt Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BASF SE3.65%72 904
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.-0.89%66 817
DUPONT DE NEMOURS, INC.4.06%39 724
ROYAL DSM N.V.18.54%34 078
EVONIK INDUSTRIES AG9.86%16 032
PIDILITE INDUSTRIES LIMITED30.22%15 867