Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

B. RILEY FINANCIAL, INC.

(A12EVW)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe BZX  -  17:30 05.10.2022
46.65 USD   -0.05%
03.10.Wall Street schließt zu Beginn des letzten Quartals mit deutlichen Gewinnen
MR
19.09.Insider-Kauf: B. Riley Financial
MT
19.09.Insider-Kauf: B. Riley Financial
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Hoffnung auf eine sanfte Landung der US-Wirtschaft hellt die Aussichten für Aktien auf

12.08.2022 | 19:28
Scenes near Wall Street and the New York Stock Exchange (NYSE), in New York

Der Optimismus kehrt an den US-Aktienmarkt zurück, da einige Anleger immer mehr davon überzeugt sind, dass die Wirtschaft einen schweren Abschwung vermeiden kann, auch wenn sie mit einer hohen Inflation zu kämpfen hat.

Der S&P 500 hat sich seit Mitte Juni um etwa 15% erholt und damit seinen Verlust seit Jahresbeginn halbiert, und der technologielastige Nasdaq Composite ist in dieser Zeit um 20% gestiegen. Viele der so genannten Meme-Aktien, die in der ersten Jahreshälfte unter die Räder gekommen waren, haben sich schreiend erholt, während der Cboe Volatility Index, der als Angstmesser der Wall Street bekannt ist, nahe einem Viermonatstief steht.

Laut einer Umfrage der American Association of Individual Investors hat die bullische Stimmung in der vergangenen Woche den höchsten Stand seit März erreicht. Zu Beginn des Jahres war dieser Wert auf den niedrigsten Stand seit fast 30 Jahren gefallen, als die Aktien aufgrund von Sorgen über die Auswirkungen der geldpolitischen Straffung durch die Federal Reserve auf die Wirtschaft in den Keller gingen.

"Wir haben eine Menge Schmerz erlebt, aber die Perspektive, wie die Menschen handeln, hat sich stark in Richtung eines halb vollen Glases gegenüber einem halb leeren Glas gedreht", sagte Mark Hackett, der Leiter des Investment Research bei Nationwide.

Die Daten der letzten zwei Wochen haben die Hoffnung gestärkt, dass die Fed eine weiche Landung der Wirtschaft erreichen kann. Während der starke Arbeitsmarktbericht der letzten Woche die Befürchtungen einer Rezession zerstreute, zeigten die Inflationszahlen in dieser Woche die größte Verlangsamung des Verbraucherpreisanstiegs im Monatsvergleich seit 1973.

Der Stimmungsumschwung an den Märkten spiegelte sich in den von BoFA Global Research am Freitag veröffentlichten Daten wider: Tech-Aktien verzeichneten in der vergangenen Woche die größten Zuflüsse seit rund zwei Monaten, während Treasury Inflation-Protected Securities (TIPS), die zur Absicherung gegen Inflation dienen, die fünfte Woche in Folge Abflüsse verzeichneten.

"Wenn tatsächlich eine weiche Landung möglich ist, dann sollte man die Art von Daten sehen, die wir bisher gesehen haben", sagte Art Hogan, Chefmarktstratege bei B. Riley Wealth. "Starke Arbeitsmarktzahlen und eine rückläufige Inflation wären beide wichtige Faktoren für diese Theorie.

Bis Donnerstag stieg der S&P 500 in dieser Woche um 1,5% und war damit auf dem besten Weg, seine vierte Woche in Folge zu gewinnen.

Bis vor kurzem war Optimismus schwer zu finden. Die Positionierung der Aktien lag im letzten Monat im 12. Perzentil der Spanne seit Januar 2010, so eine Notiz der Analysten der Deutschen Bank vom 29. Juli, und einige Marktteilnehmer haben den großen Sprung bei den Aktien darauf zurückgeführt, dass die Anleger ihre bärischen Wetten schnell auflösten.

Da die Kursschwankungen an den Aktienmärkten auf ein Mehrmonatstief gefallen sind, könnte weitere Unterstützung für Aktien von Fonds kommen, die die Volatilität abbilden und nach oben drehen, wenn die Marktschwankungen nachlassen.

Volatilitätsorientierte Fonds könnten in den kommenden Monaten etwa 100 Mrd. USD an Aktienengagements aufnehmen, wenn die Schwankungen gedämpft bleiben, so Anand Omprakash, Leiter der quantitativen Derivatestrategie bei Elevation Securities.

"Sollte sich ihre Allokation erhöhen, würde dies den Aktienkursen Rückenwind verleihen", so Omprakash.

In der kommenden Woche werden die Anleger auf die Einzelhandelsumsätze und die Daten zum Wohnungsbau achten. Außerdem stehen die Ergebnisberichte einer Reihe von Top-Einzelhändlern, darunter Walmart und Home Depot, an, die neue Erkenntnisse über die Gesundheit der Verbraucher liefern werden.

An den Märkten herrscht nach wie vor große Nervosität. Viele Anleger sind noch immer geschockt von dem 20,6%igen Einbruch des S&P 500 in den ersten sechs Monaten des Jahres.

Fed-Beamte haben die Erwartungen zurückgeschraubt, dass die Zentralbank ihre Zinserhöhungen früher als erwartet beenden wird, und Ökonomen haben gewarnt, dass die Inflation in den kommenden Monaten zurückkehren könnte.

Einige Anleger sind beunruhigt darüber, wie schnell die Risikobereitschaft wieder zugenommen hat. Der Ark Innovation ETF, ein prominentes Opfer des diesjährigen Bärenmarktes, ist seit Mitte Juni um rund 35% gestiegen, während sich die Aktien von AMC Entertainment Holdings, einer der ursprünglichen "Meme-Aktien", in dieser Zeit verdoppelt haben.

"Wenn man sich die Vermögenswerte anschaut, sieht man, dass nicht mehr viele Risiken in den Märkten eingepreist sind", sagte Matthew Miskin, Co-Chefanlagestratege bei John Hancock Investment Management.

Keith Lerner, Co-Chief Investment Officer bei Truist Advisory Services, ist der Ansicht, dass es für den S&P 500 aufgrund des technischen Widerstands und der aufgeblähten Aktienbewertungen schwierig sein dürfte, weit über die Marke von 4200-4300 hinauszukommen. Der Index lag am Freitagnachmittag zuletzt bei 4249.

Auch die Saisonalität könnte eine Rolle spielen. Der September - in dem die Fed ihre nächste geldpolitische Sitzung abhält - war der schlechteste Monat für Aktien, in dem der S&P 500 seit 1928 durchschnittlich 1,04% verloren hat, wie Refinitiv-Daten zeigen.

Die Tatsache, dass die Wall Street-Mitarbeiter im August Urlaub machen, könnte auch das Volumen verringern und die Volatilität erhöhen, so Hogan von B. Riley Wealth.

"Eine geringere Liquidität neigt dazu, Bewegungen zu übertreiben oder zu verschlimmern", sagte er.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
B. RILEY FINANCIAL, INC. -0.79%46.3 verzögerte Kurse.-47.48%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -1.33%0.98549 verzögerte Kurse.-12.19%
PAX DOLLAR (USDP/USD) 0.40%0.999 Schlusskurs.-0.09%
Alle Nachrichten zu B. RILEY FINANCIAL, INC.
03.10.Wall Street schließt zu Beginn des letzten Quartals mit deutlichen Gewinnen
MR
19.09.Insider-Kauf: B. Riley Financial
MT
19.09.Insider-Kauf: B. Riley Financial
MT
15.09.Erschütterte Wall Street wartet auf endgültige Kapitulation, um Käufe zu ermöglichen
MR
14.09.Erschütterte Wall Street wartet auf endgültige Kapitulation, um Käufe zu ermöglichen
MR
14.09.Insider-Kauf: B. Riley Financial
MT
12.09.Sektor-Update: Konsumwerte steigen vor dem Glockenschlag am Montag an
MT
12.09.Sektor Update: Verbraucher
MT
08.09.Insider-Kauf: B. Riley Financial
MT
01.09.Insider-Kauf: B. Riley Financial
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu B. RILEY FINANCIAL, INC.
04.10.B. Riley's GA Europe Partners with CM Sports to Revitalize RENO, a Leading German Shoe ..
PR
03.10.Wall Street closes with sharp gains as final quarter begins
RE
19.09.Insider Buy: B. Riley Financial
MT
19.09.Insider Buy: B. Riley Financial
MT
19.09.B. Riley Expands Wealth Management Division with Addition of Jay Murphy
PR
15.09.Shaken Wall Street awaits final capitulation to greenlight buying
RE
14.09.Shaken Wall Street awaits final capitulation to greenlight buying
RE
14.09.Insider Buy: B. Riley Financial
MT
12.09.Sector Update: Consumer Stocks Edge Higher Pre-Bell Monday
MT
12.09.Sector Update: Consumer
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu B. RILEY FINANCIAL, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 595 Mio - 1 601 Mio
Nettoergebnis 2021 445 Mio - 447 Mio
Nettoverschuldung 2021 289 Mio - 290 Mio
KGV 2021 5,89x
Dividendenrendite 2021 2,81%
Marktwert 1 320 Mio 1 320 Mio 1 325 Mio
Marktwert / Umsatz 2020 1,63x
Marktwert / Umsatz 2021 1,72x
Mitarbeiterzahl 1 406
Streubesitz 54,0%
Chart B. RILEY FINANCIAL, INC.
Dauer : Zeitraum :
B. Riley Financial, Inc. : Chartanalyse B. Riley Financial, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends B. RILEY FINANCIAL, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Bryant Richard Riley Chairman & Co-Chief Executive Officer
Thomas John Kelleher Co-Chief Executive Officer & Director
Kenneth M. Young President
Phillip J. Ahn Chief Operating & Financial Officer
Daniel Shribman Chief Investment Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
B. RILEY FINANCIAL, INC.-47.48%1 320
MORGAN STANLEY-14.46%144 162
THE CHARLES SCHWAB CORPORATION-12.95%143 450
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.-21.80%102 466
CITIGROUP INC.-26.46%86 009
CITIC SECURITIES COMPANY LIMITED-34.04%34 114