Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

APPLE INC.

(865985)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00 09.12.2022
142.16 USD   -0.34%
09.12.MÄRKTE USA/Wall Street dreht nach unten ab
DJ
09.12.Handyakkus selber tauschen: Neue EU-Regeln für Batterien kommen
DP
09.12.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Wall Street mit drittem Quartalsverlust in Folge, Inflation belastet, Rezession droht

30.09.2022 | 22:22

(Für einen Reuters-Live-Blog zu den US-amerikanischen, britischen und europäischen Aktienmärkten klicken Sie auf oder geben Sie LIVE/ in ein Nachrichtenfenster ein).

*

S&P 500 verzeichnet im September größten prozentualen Rückgang seit 20 Jahren

*

Alle drei großen US-Aktienindizes verzeichnen Einbrüche in den ersten drei Quartalen

*

Kerninflationsdaten heißer als erwartet

*

Indizes im Minus: Dow 1,71%, S&P 1,51%, Nasdaq 1,51%

NEW YORK, 30. September (Reuters) - Der S&P 500 hat am Freitag den steilsten Septemberrückgang seit zwei Jahrzehnten verbucht und ist damit über die Ziellinie eines turbulenten Quartals gerutscht, das von einer historisch hohen Inflation, steigenden Zinsen und Rezessionsängsten geprägt war.

Alle drei großen Indizes gingen deutlich nach unten, nachdem sie zu Beginn der Sitzung eine kurze Erholung abgebrochen hatten.

Der S&P und der Dow verzeichneten den dritten Wochenrückgang in Folge, und alle drei Indizes verbuchten den zweiten Monatsverlust in Folge.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2022 musste die Wall Street drei Quartalsrückgänge in Folge hinnehmen. Das ist die längste Verlustserie für den S&P und den Nasdaq seit 2008 und für den Dow der längste Quartalseinbruch seit sieben Jahren.

"Es ist ein weiterer hässlicher Tag zum Abschluss eines hässlichen Quartals in einem Jahr, das sehr hässlich zu werden scheint", sagte Ryan Detrick, Chefmarktstratege der Carson Group in Omaha, Nebraska. "Die Anleger werden zurückblicken und feststellen, dass dies das Jahr war, in dem die Fed eine völlige Kehrtwende in Bezug auf die Inflation vollzog und sehr schnell unglaublich aggressiv wurde."

Die US-Notenbank hat die Märkte mit ihrer unerbittlichsten Serie von Zinserhöhungen seit Jahrzehnten verunsichert, um die hartnäckig hohe Inflation einzudämmen, die viele Marktteilnehmer dazu veranlasst, die wichtigsten Wirtschaftsdaten auf Anzeichen einer drohenden Rezession zu überprüfen.

"Die Erkenntnis, dass die Fed alles tut, um die seit 40 Jahren anhaltende Inflation zu bekämpfen, lässt die Anleger befürchten, dass sie die Wirtschaft über den Rand und in die Rezession treiben wird", so Detrick weiter.

Der Bericht des Handelsministeriums über die persönlichen Konsumausgaben (PCE) trug wenig dazu bei, diese Befürchtungen zu zerstreuen. Er zeigte, dass die Verbraucher zwar weiterhin Geld ausgeben, die von ihnen gezahlten Preise sich aber beschleunigt haben, so dass sie weiter über das Inflationsziel der Fed hinausschießen und fast sicher sind, dass die restriktive Geldpolitik der Zentralbank länger andauern wird, als die Anleger gehofft hatten.

Rezessionsängste waren auch in den düsteren Warnungen von Nike Inc. und dem Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corp. zu spüren, die beide auf den inflationsbedingten Margendruck hinwiesen.

Die Aktien der beiden Unternehmen brachen um 12,8% bzw. 23,3% ein.

Der Dow Jones Industrial Average fiel um 500,1 Punkte oder 1,71% auf 28.725,51, der S&P 500 verlor 54,85 Punkte oder 1,51% auf 3.585,62 und der Nasdaq Composite fiel um 161,89 Punkte oder 1,51% auf 10.575,62.

Unter den 11 wichtigsten Sektoren des S&P 500 war der Immobiliensektor der einzige Gewinner, während der Tech-Versorgungssektor die größten prozentualen Verluste hinnehmen musste.

Apple Inc, Microsoft Corp, Amazon.com und Nike wurden am stärksten belastet.

Die Gewinnberichte der Unternehmen für das Quartal, das mit der Schlussglocke am Freitag endet, werden in einigen Wochen veröffentlicht, und die Erwartungen der Analysten sind tendenziell rückläufig.

Die Analysten gehen nun von einem jährlichen Gewinnwachstum des S&P 500 von insgesamt 4,5% aus, während sie zu Beginn des Quartals noch von 11,1% ausgegangen waren.

Die Umschichtungen der Fonds zum Quartalsende und das so genannte "Window Dressing" haben wahrscheinlich zur Volatilität der Sitzung beigetragen.

An der NYSE überwogen die Absteiger gegenüber den Aufsteigern mit einem Verhältnis von 1,45 zu 1. An der Nasdaq überwogen die Absteiger mit einem Verhältnis von 1,38 zu 1.

Der S&P 500 verzeichnete keine neuen 52-Wochen-Hochs und 93 neue Tiefs; der Nasdaq Composite verzeichnete 27 neue Hochs und 380 neue Tiefs.

Das Volumen an den US-Börsen lag bei 12,44 Milliarden Aktien, verglichen mit dem Durchschnitt von 11,45 Milliarden in den letzten 20 Handelstagen. (Berichterstattung von Stephen Culp; Zusätzliche Berichterstattung von Ankika Biswas und Shreyashi Sanyal in Bengaluru; Redaktion: Jonathan Oatis)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
09.12.MÄRKTE USA/Wall Street dreht nach unten ab
DJ
09.12.Handyakkus selber tauschen: Neue EU-Regeln für Batterien komm..
DP
09.12.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
09.12.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
09.12.MÄRKTE USA/Kaum verändert - Ruhe vor Zinsentscheid kommende Woche
DJ
09.12.Broadcom dürfte als eines der profitabelsten Halbleiterunternehmen weiterhin Cash-Rendi..
MT
09.12.Credit Suisse belässt Apple auf 'Outperform' - Ziel 184 Dollar
DP
09.12.Apple-Mitarbeiter in Australien planen angeblich Streik vor dem Weihnachtsfest
MT
09.12.Ericsson und Apple beenden Patentstreit mit globalem Lizenzabkommen
MT
09.12.Ericsson gewinnt an der schwedischen Börse 5% aufgrund des Vergleichs mit Apple-Patente..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
09.12.Ericsson and Apple end patent-related legal row with licence deal
RE
09.12.Crypto Recap: Sam Bankman-Fried called to the stand
MS
09.12.Broadcom Likely to Continue Cash Returns as One of 'Most Profitable' Semiconductor Comp..
MT
09.12.Apple Employees in Australia Reportedly Plan Strike Ahead of Christmas
MT
09.12.Ericsson, Apple End Patent Dispute With Global License Deal
MT
09.12.Ericsson ends legal dispute with Apple, reaches patent licence deal
AN
09.12.Ericsson, Apple Agree on New Multiyear Patent Deal, Ending Legal Battle -- Update
DJ
09.12.Inflation will not go down so easily
MS
09.12.Ericsson Gains 5% on Swedish Bourse on Apple Patents Settlement Deal
MT
09.12.Ericsson, Apple Agree on New Multiyear Patent Deal, Ending Legal Battle
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu APPLE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 406 Mrd. - 386 Mrd.
Nettoergebnis 2023 97 872 Mio - 92 871 Mio
Nettoliquidität 2023 58 084 Mio - 55 116 Mio
KGV 2023 22,8x
Dividendenrendite 2023 0,68%
Marktwert 2 261 Mrd. 2 261 Mrd. 2 146 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2023 5,42x
Marktwert / Umsatz 2024 5,11x
Mitarbeiterzahl 164 000
Streubesitz 99,9%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 45
Letzter Schlusskurs 142,16 $
Mittleres Kursziel 172,99 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.-19.94%2 269 293
XIAOMI CORPORATION-39.26%35 029
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-56.54%9 999
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.-47.53%9 419
FIH MOBILE LIMITED-35.29%897
DZS INC.-30.33%355