Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Belgien
  4. Euronext Bruxelles
  5. Anheuser-Busch InBev
  6. News
  7. Übersicht
    ABI   BE0974293251

ANHEUSER-BUSCH INBEV

(A2ASUV)
  Bericht
Realtime Kurse. Realtime Euronext Bruxelles - 02.12. 17:35:22
49.91 EUR   +0.31%
29.11.Credit Suisse belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 58 Euro
DP
23.11.Bernstein belässt AB Inbev auf 'Outperform' - Ziel 67 Euro
DP
18.11.AB-InBev-Einheit will dürreresistente Gerste produzieren
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Post will Seefrachtgeschäft mit Übernahme ausbauen

17.08.2021 | 15:34
ARCHIV: Hauptsitz und logo der Deutsche Post in Bonn, Deutschland, 11. März 2015. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf (Reuters) - Die Deutsche Post will ihre nach der Corona-Krise rasch wachsende Frachtsparte mit der Übernahme des Seefrachtspezialisten J.F. Hillebrand Group stärken.

Die Post kaufe den Logistiker für rund 1,5 Milliarden Euro von dem belgischen Investor Cobepa, teilte der Bonner Konzern am Dienstag mit, der in den vergangenen Jahren vor allem auf Wachstum aus eigener Kraft gesetzt hat. Um das auf den Transport von Getränken wie Wein oder Bier sowie Flüssigkeiten spezialisierte Mainzer Unternehmen hatten sich Insidern zufolge auch mehrere Finanzinvestoren bemüht - die Post konnte sich aber letztlich durchsetzen. Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen.

Zu den Kunden von Hillebrand gehören dem Unternehmen zufolge unter anderem die Campari Group oder der Groß-Brauer Anheuser-Busch InBev. Hillebrand beschäftigt rund 2700 Menschen weltweit und fuhr zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 1,4 Milliarden Euro ein. Für die Post ist auch der Chef der Gruppe, Cees van Gent, kein Unbekannter - er war in der Vergangenheit auch für die Tochter DHL tätig.

Der Zusammenschluss mit Hillebrand werde die Position des Konzerns auf dem Seefrachtspeditionsmarkt stärken, teilte die Post weiter mit. Die Übernahme sei "eine einmalige Gelegenheit für Deutsche Post DHL Group, das Geschäft um hochwertige Seefrachtdienstleistungen mit starken Margen und hohem Cashflow zu erweitern", betonte Finanzchefin Melanie Kreis. Die Transaktion werde sich vom ersten Tag an positiv auf das Ergebnis und den Cashflow auswirken.

Die Frachtsparte galt wegen niedriger Margen und nach einer misslungenen Umstellung der Datenverarbeitung lange als Sorgenkind des Bonner Konzerns. Das hat sich indes geändert, nachdem Tim Scharwath Mitte 2017 an die Spitze der Sparte rückte und sie sanierte. Im ersten Halbjahr 2021 kletterte der Umsatz der Sparte auf knapp zehn (Vorjahr: 7,7) Milliarden Euro, der operative Ertrag (Ebit) legte auf 528 (264) Millionen Euro zu, die Umsatzrendite erreichte 5,3 (3,4) Prozent. Mit der Übernahme soll das Geschäft nun weiter wachsen. Im Bereich der Seefracht konkurriert die Post unter anderem mit Kühne+Nagel oder DSV Panalpina.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ANHEUSER-BUSCH INBEV 0.31%49.91 Realtime Kurse.-12.73%
DEUTSCHE POST AG -3.12%51.88 verzögerte Kurse.32.22%
DSV PANALPINA A/S -5.34%1372.5 verzögerte Kurse.42.16%
KUEHNE + NAGEL INTERNATIONAL AG -0.64%264.1 verzögerte Kurse.32.37%
Alle Nachrichten zu ANHEUSER-BUSCH INBEV
29.11.Credit Suisse belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 58 Euro
DP
23.11.Bernstein belässt AB Inbev auf 'Outperform' - Ziel 67 Euro
DP
18.11.AB-InBev-Einheit will dürreresistente Gerste produzieren
MT
01.11.Europäische ADRs legen im Montagshandel zu
MT
29.10.UBS belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 51 Euro
DP
29.10.Barclays hebt Ziel für AB Inbev auf 71 Euro - 'Overweight'
DP
29.10.Deutsche Bank hebt Ziel für AB Inbev auf 64 Euro - 'Buy'
DP
29.10.Credit Suisse hebt Ziel für AB Inbev auf 58 Euro - 'Neutral'
DP
29.10.Berenberg belässt AB Inbev auf 'Buy' - Ziel 81,30 Euro
DP
29.10.Goldman hebt Ziel für AB Inbev auf 57 Euro - 'Neutral'
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ANHEUSER-BUSCH INBEV
29.11.ANHEUSER BUSCH INBEV : Disclosure Made According to the Requirements of the Royal Decree o..
PU
18.11.AB-InBev Unit To Produce Drought-Resistant Barley
MT
18.11.AB-Inbev bets on new barley variants to boost African beer-making capacity
RE
17.11.ANHEUSER BUSCH INBEV : Disclosure Made According to the Requirements of the Royal Decree o..
PU
08.11.Disclosure Made According to the Requirements of the Royal Decree of 29 April 2019
PU
01.11.European ADRs Move Higher in Monday Trading
MT
29.10.PUMP / DUMP : This week's gainers and losers
29.10.S&P Raises AB InBev's Outlook to Stable Amid Improving Credit Metrics
MT
28.10.Shares in Brazilian brewer Ambev soar as profits jump in Q3
RE
28.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Airbus, Hershey, Volkswagen, Facebook, Exxon Mobil....
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ANHEUSER-BUSCH INBEV
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 53 936 Mio - 47 723 Mio
Nettoergebnis 2021 4 657 Mio - 4 120 Mio
Nettoverschuldung 2021 77 243 Mio - 68 345 Mio
KGV 2021 24,3x
Dividendenrendite 2021 1,42%
Marktkapitalisierung 95 786 Mio 95 813 Mio 84 752 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,21x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,94x
Mitarbeiterzahl 164 000
Streubesitz 41,2%
Chart ANHEUSER-BUSCH INBEV
Dauer : Zeitraum :
Anheuser-Busch InBev : Chartanalyse Anheuser-Busch InBev | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ANHEUSER-BUSCH INBEV
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Letzter Schlusskurs 56,42 $
Mittleres Kursziel 73,07 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michel Dimitrios Doukeris Chief Executive Officer
Fernando Mommensohn Tennenbaum Chief Financial Officer
Martin J. Barrington Chairman
David Almeida Chief Strategy & Technology Officer
M. Michele Burns Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber