Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

ALCOA CORPORATION

(A2ASZ7)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Gut behauptet nach besseren Einzelhandelsumsätzen

16.07.2021 | 15:00

NEW YORK (Dow Jones)--Nach dem Rücksetzer vom Vortag zeichnet sich am Freitag eine kleine Gegenbewegung an den US-Börsen ab. Die Futures auf die großen US-Indizes tendieren vorbörslich gut behauptet. Unterstützung kommt von Einzelhandelsdaten. Die Umsätze sind im Juni wider Erwarten gestiegen. Das lindert zunächst Befürchtungen, dass der für die US-Wirtschaft so wichtige private Konsum schwächeln könnte. Nun warten die Akteure gespannt auf den Index des Verbrauchervertrauens der Universität Michigan im Juli, der eine halbe Stunde nach Börsenstart folgt. Daneben werden noch die Lagerbestände aus dem Mai veröffentlicht.

Unabhängig von den Daten sehen Beobachter den Aktienmarkt nach wie vor unterstützt von der lockeren Geldpolitik der US-Notenbank. "Die Fed ist immer noch sehr geduldig", stellt Salman Baig, Multiasset-Investment-Manager bei Unigestion, fest. Fed-Chef Jerome Powell habe klar gemacht, dass die Geldpolitik noch eine ganze Weile akkommodierend bleiben werde, so Baig mit Blick auf die Aussagen Powells vor den zuständigen Ausschüssen von Repräsentantenhaus und Senat am Mittwoch und Donnerstag.

   Alcoa überzeugt mit Zahlen und Ausblick 

Die Bilanzsaison macht derweil eine Pause. Quartalsausweise großer US-Unternehmen werden am Freitag nicht veröffentlicht.

Schon am Donnerstag nach Börsenschluss hat der Aluminiumkonzern Alcoa Zahlen vorgelegt. Dank kräftig gestiegener Aluminiumpreise verzeichnete Alcoa (+2,2%) im zweiten Quartal ein Rekordergebnis und zeigte sich auch für das übrige Jahr zuversichtlich.

Mutmaßliche Übernahmepläne von Intel (+0,3%) kommen gut an. Aus informierten Kreisen verlautete, Intel erwäge den Kauf des Auftragsfertigers Globalfoundries für rund 30 Milliarden Dollar, um seine Produktionskapazitäten zu erweitern.

Moderna (+7,6%) profitieren vom bevorstehenden Aufstieg in den S&P-500. Die Aktien des für seinen Covid-19-Impfstoff bekannten Biopharmazie-Unternehmens werden mit Handelsbeginn am Mittwoch in den Index aufgenommen und dort die Aktien von Alexion Pharmaceuticals ersetzen, die wegen der bevorstehenden Übernahme durch Astrazeneca aus dem S&P-500 ausscheiden.

Die ADR des erst seit kurzem börsennotierten chinesischen Fahrdienstvermittlers Didi Global brechen um rund 5 Prozent ein. Die chinesischen Sicherheitsbehörden haben die Büros des Unternehmens am Freitag durchsucht, angeblich um dessen Cybersicherheit zu überprüfen.

   Ölpreise und Anleiherenditen leicht erholt 

Der Dollarindex legt um 0,1 Prozent zu. Der Euro rutscht wieder unter 1,18 Dollar. ING sieht gleichwohl nicht mehr viel Potenzial im Greenback. Von seinem Status als Fluchtwährung in Krisenzeiten dürfte der Dollar in den kommenden Monaten nicht mehr profitieren, prognostiziert die niederländische Bank. Nach Meinung von ING war der jüngste Rückgang des Risiko-Appetits überzogen, auch wenn Konjunkturdaten aus mehreren Ländern Befürchtungen geweckt hätten, dass sich die Erholung der Wirtschaft verlangsame. Daher könnten "pro-zyklische" Währungen noch immer von der weltweiten "Reflations-Story" profitieren, während Währungen, die von "falkenhaften" Notenbanken unterstützt würden, Nutznießer von Zinsdifferenzgeschäften seien.

Am Anleihemarkt erholen sich die Renditen etwas von ihrem jüngsten Rückgang. Die Zehnjahresrendite steigt um etwa 2,5 Basispunkte auf 1,32 Prozent.

Auch die Ölpreise machen wieder etwas Boden gut nach ihrem jüngsten Rücksetzer. Die Rally der vergangenen Monate dürfte aber vorerst beendet sein, meint Sophie Griffiths von Oanda. Sie verweist darauf, dass die Opec+-Länder ihre Fördermengen erhöhen dürften, während gleichzeitig als Folge der wieder steigenden Corona-Fallzahlen mit einer rückläufigen Nachfrage zu rechnen sei.

=== 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT    Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,24        1,3          0,23           12,1 
5 Jahre                  0,81        2,6          0,78           44,5 
7 Jahre                  1,09        2,2          1,07           44,4 
10 Jahre                 1,32        2,4          1,30           40,4 
30 Jahre                 1,95        2,7          1,92           29,8 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 9:42 Uhr  Do, 17:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1795      -0,2%        1,1802         1,1813   -3,4% 
EUR/JPY                130,09      +0,3%        130,03         129,97   +3,2% 
EUR/CHF                1,0853      +0,1%        1,0850         1,0847   +0,4% 
EUR/GBP                0,8537      -0,1%        0,8553         0,8524   -4,4% 
USD/JPY                110,29      +0,4%        110,17         110,01   +6,8% 
GBP/USD                1,3815      -0,1%        1,3799         1,3859   +1,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,4755      +0,2%        6,4710         6,4615   -0,4% 
Bitcoin 
BTC/USD             31.310,01      -1,3%     31.643,01                  +7,8% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               71,94      71,65         +0,4%           0,29  +48,7% 
Brent/ICE               73,70      73,47         +0,3%           0,23  +44,2% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.821,45   1.829,45         -0,4%          -8,01   -4,0% 
Silber (Spot)           26,09      26,33         -0,9%          -0,24   -1,2% 
Platin (Spot)        1.131,15   1.142,73         -1,0%         -11,58   +5,7% 
Kupfer-Future            4,33       4,33         +0,0%          +0,00  +22,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/smh

(END) Dow Jones Newswires

July 16, 2021 08:59 ET (12:59 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALCOA CORPORATION -0.14%48.49 verzögerte Kurse.110.37%
DIDI GLOBAL INC. -2.69%7.96 verzögerte Kurse.0.00%
INTEL CORPORATION 0.35%54.22 verzögerte Kurse.8.83%
MODERNA, INC. -5.38%430.14 verzögerte Kurse.311.74%
Alle Nachrichten zu ALCOA CORPORATION
21.09.Alcoa nimmt brasilianische Aluminiumschmelze nach sechs Jahren Stillstand wieder in Bet..
MT
20.09.Alcoa plant die Wiederinbetriebnahme des Alumar-Werks in Brasilien nach sechs Jahren St..
MT
15.09.INSIDER-VERKAUF : Alcoa
MT
15.09.Alcoa-Aktien steigen nach Upgrade durch Argus Research
MT
15.09.ALCOA CORPORATION : Von Argus zum Kaufen aufgerüstet
MM
13.09.Aktien New York Ausblick: Erholung nach verlustreicher Vorwoche
AW
08.09.MÄRKTE USA/Wall Street knapp behauptet - Konjunktursorgen belasten
DJ
08.09.DGAP-NEWS : EcoGraf Limited: Verbesserte Anodenbeschichtung für Lithium-Ionen-Batteriemark..
DJ
07.09.MÄRKTE USA/Wall Street von Gewinnmitnahmen gedrückt - Nasdaq mit Rekord
DJ
07.09.MÄRKTE USA/Gewinnmitnahmen an Wall Street - Nasdaq mit Rekordhoch
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALCOA CORPORATION
24.09.ALCOA : Schedules Third Quarter 2021 Earnings Release and Conference Call
BU
24.09.ALCOA POWERS UP IN BRAZIL AS CHINA A : Andy Home
RE
23.09.ALCOA : Credit Suisse rates S32 as Outperform
AQ
21.09.ALCOA : to Restart Brazil Aluminum Smelter Idled for Six Years; Shares Drop
MT
20.09.ALCOA : Plans Restart of Aluminum Smelting Capacity at Alumar in Brazil (Form 8-K)
PU
20.09.ALCOA CORP : Other Events, Financial Statements and Exhibits (form 8-K)
AQ
20.09.ALCOA : Plans to Restart Alumar Facility in Brazil After Six Years of Curtailment
MT
20.09.ALCOA : Plans Restart of Aluminum Smelting Capacity at Alumar in Brazil
BU
20.09.Alcoa Corporation Plans Restart of Aluminum Smelting Capacity at Alumar in Brazil
CI
15.09.INSIDER SELL : Alcoa
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALCOA CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 11 664 Mio - 9 953 Mio
Nettoergebnis 2021 1 185 Mio - 1 011 Mio
Nettoverschuldung 2021 41,4 Mio - 35,3 Mio
KGV 2021 7,82x
Dividendenrendite 2021 0,08%
Marktkapitalisierung 9 061 Mio 9 061 Mio 7 731 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,78x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,64x
Mitarbeiterzahl 12 900
Streubesitz 99,0%
Chart ALCOA CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Alcoa Corporation : Chartanalyse Alcoa Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALCOA CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 48,49 $
Mittleres Kursziel 53,23 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,78%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roy C. Harvey President, Chief Executive Officer & Director
William F. Oplinger Chief Financial Officer & Executive Vice President
Steven Walter Williams Non-Executive Chairman
John D. Slaven Chief Operations Officer & Executive VP
Catherine L. Garfinkel SVP, Chief Compliance, Ethics & Privacy Officer
Branche und Wettbewerber