Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Adecco Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP AG

(922031)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Adecco schrumpft nicht mehr so stark

03.11.2020 | 11:50

Zürich (awp) - Der Personaldienstleister Adecco hat sich im Sommer überraschend gut geschlagen. Die Umsätze seien nach der Krise rascher als ursprünglich erwartet zurückgekommen, hiess es zur Begründung.

Gleichwohl resultierte auch im dritten Quartal wegen der Folgen der Coronakrise ein satter Umsatzrückgang. Die Einnahmen in der Berichtswährung Euro nahmen um 18 Prozent auf 4,84 Milliarden Euro ab.

Bereinigt um Wechselkurseffekte und um die unterschiedliche Anzahl Arbeitstage resultierte ein Umsatzschwund von 15 Prozent, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Im zweiten Quartal hatte es jedoch einen noch deutlich stärkeren Rücksetzer von 28 Prozent gegeben.

Im Hauptgeschäft, der Vermittlung von Temporär-Stellen, zeigte sich diese Verbesserung in ähnlichem Ausmass. Hingegen verharrte das Geschäft mit der (dauerhaften) Jobvermittlung auf sehr tiefem Niveau.

Besser lief es im "Krisengeschäft", also Laufbahnberatung und ähnlichem. Hier wurde zweistelliges Wachstum verzeichnet. "Wir erwarten im vierten Quartal und darüber hinaus in diesem Geschäft eine weitere Beschleunigung", sagte Finanzchef Coram Williams.

Mit Marge zufrieden

Dies kommt auch der Bruttomarge zugute, weil in diesem Geschäft höhere Margen locken. Abgesehen davon habe sich bei der Profitabilität die sehr gute Kostenkontrolle ausbezahlt. "Das alles führte zu einer angesichts der Umstände sehr guten EBITA-Marge von 4,5 Prozent", so der CFO. Unter dem Strich halbierte sich der Reingewinn gleichwohl auf 80 Millionen.

Es zeichnen sich aber weitere Verbesserungen ab. Denn im Verlauf des dritten Quartals wurde in Deutschland ein "signifikantes Restrukturierungsprogramm" lanciert. Dazu zähle der Ausstieg aus bestimmten Teilen des Luftfahrt- und des Automobilsektors. Letzteres wurde auch damit begründet, dass es für die Herstellung von Elektrofahrzeugen weniger Leute brauche.

Lockdowns machen kaum Sorgen

Im Ausblick gibt sich Adecco wie üblich relativ zurückhaltend. Die Umsätze im September seien um 14 Prozent zurückgegangen, und im Oktober habe sich eine weitere Verbesserung gezeigt. Das Unternehmen erwartet wegen der aktuellen Covid-Situation insgesamt eine holprig verlaufende Erholung.

Die neuerlichen Lockdowns in verschiedenen Ländern bereiten gleichwohl keine grossen Sorgen. "Es handelt sich bislang vorwiegend um Lockdowns, die auf das soziale Leben abzielen", sagte Finanzchef Williams. Dies treffe zwar den Tourismus und generell die Freizeitbranche, welche für Adecco aber nicht zentral seien. Wichtigere Bereiche wie die Industrie seien nicht tangiert. "Zum Beispiel werden die Baustellen und die Autofabriken in wichtigen Märkten nun im Gegensatz zur ersten Welle nicht geschlossen", sagte CEO Alain Dehaze.

Mittelfristig geht das Unternehmen nach wie davon aus, dass es zu einem Krisenprofiteur wird. Denn die Coronakrise habe deutlich die steigende Bedeutung einer flexiblen Belegschaft und damit von Temporären aufgezeigt, sagte CEO Dehaze.

Adecco hat im dritten Quartal auf allen Stufen besser abgeschnitten als erwartet. An der Börse zogen die Aktien von Adecco denn auch deutlich an. Um 11.30 Uhr notieren sie 4,6 Prozent im Plus, während der Gesamtmarkt (SPI) um 1,4 Prozent anzieht.

rw/uh


© AWP 2020
Alle Nachrichten zu ADECCO GROUP AG
19:56MOODY'S : Adecco-Zukauf von Akka erhöht Leverage-Niveau nur vorübergehend
AW
30.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst unter Rekordhoch fester
AW
30.07.Aktien Schweiz: SMI schaltet zum Wochenschluss auf Konsolidierung
AW
29.07.Aktien Schweiz Schluss: Schweizer Börse erneut knapp in der Gewinnzone
AW
28.07.MÄRKTE EUROPA/Vor Fed-Entscheidung aufwärts - Berichtssaison zieht an
DJ
28.07.Aktien Schweiz Schluss: Moderate Gewinne vor Fed-Entscheid
AW
28.07.Adecco stärkt kleines Standbein mit Grossübernahme
AW
28.07.Aktien Schweiz etwas fester zur Wochenmitte
DJ
28.07.Personalkonzern Adecco will Wachstum mit Rekordkauf ankurbeln
RE
28.07.Aktien Schweiz: SMI freundliche Tendenz vor Fed - Adecco unter Druck
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADECCO GROUP AG
28.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Apple, Alphabet, Facebook, Pfizer, McDonald's...
28.07.MARKETMIND : Gearing up for Jay
RE
28.07.Adecco Group to Seek Mergers and Acquisitions
CI
28.07.ADECCO : July 28, 2021 AKKA TECHNOLOGIES AND MODIS UNITE TO BUILD A GLOBAL SMART..
PU
28.07.ADECCO : to Buy AKKA Technologies in $2.4 Billion Deal, Merge Business With Modi..
MT
28.07.Adecco Group to buy AKKA Technologies in $2.4 bln deal
RE
28.07.ADECCO : Swings To Profit In H1 As Trading Improves
MT
28.07.ADECCO : to buy AKKA Technologies
RE
28.07.Adecco Group AG Provides Earnings Guidance for the Third Quarter and Full Yea..
CI
12.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : AstraZeneca, Diageo, Hays, NatWest, PageGroup...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 21 418 Mio 25 429 Mio -
Nettoergebnis 2021 565 Mio 671 Mio -
Nettoverschuldung 2021 688 Mio 816 Mio -
KGV 2021 14,4x
Dividendenrendite 2021 4,72%
Marktkapitalisierung 8 113 Mio 9 648 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,41x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,39x
Mitarbeiterzahl 30 000
Streubesitz 94,3%
Chart ADECCO GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group AG : Chartanalyse Adecco Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADECCO GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 50,47 €
Mittleres Kursziel 60,75 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alain Dehaze Chief Executive Officer
Coram Williams Chief Financial Officer
Jean-Christophe Deslarzes Chairman
Ralf Weissbeck Group Chief Information Officer
David Norman Prince Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ADECCO GROUP AG-8.25%9 653
RANDSTAD N.V.14.88%13 346
ROBERT HALF INTERNATIONAL INC.57.19%10 894
MANPOWERGROUP INC.31.49%6 466
51JOB, INC.2.89%5 439
PERSOL HOLDINGS CO., LTD.22.68%4 602