Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. ABB Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ABBN   CH0012221716

ABB LTD

(919730)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Versicherer Zurich und SBB schicken Personal zurück ins Homeoffice

24.11.2021 | 17:30
ARCHIV: Das Logo der Zurich Versicherung auf einem Bürogebäude in Zürich, Schweiz, 9. August 2018. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Die ersten Schweizer Großkonzerne verschärfen angesichts der stark anziehenden Corona-Fallzahlen in der Alpenrepublik ihre Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und überholen damit die Regierung.

Die Zurich Insurance Group etwa schickt ihre Mitarbeitenden am Hauptsitz ab Donnerstag wieder ins Homeoffice, wie ein Firmensprecher am Mittwoch auf Anfrage sagte. "Aufgrund der fragilen Covid-19-Situation in der Schweiz, bitten wir unsere Mitarbeitenden am Konzernhauptsitz, erneut ab sofort und bis auf weiteres ausschließlich von Zuhause aus zu arbeiten." Nur noch in Notfällen und wenn arbeitsbedingt nicht anders möglich dürften Mitarbeitende in das Gebäude.

Auch die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) empfehlen dem Personal, das nicht betriebsbedingt vor Ort sein muss, "dringlich" die Arbeit von zu Hause aus, wie eine Sprecherin des Bahnbetreibers sagte. Zudem sollen künftig Mitarbeitende etwa in Betriebszentralen regelmäßig auf das Virus getestet werden.

Der Rückversicherer Swiss Re hält seine Mitarbeitenden neu dazu an, Schutzmasken zu tragen, wenn sie nicht an ihrem Arbeitsplatz sitzen, wie eine Sprecherin des Rückversicherers erklärte. Sowohl bei Swiss Re als auch bei Zurich erhält die Belegschaft bereits seit längerem nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat Zutritt zu den Büros - Beschäftigte müssen also nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Auch zahlreiche andere Schweizer Unternehmen setzen auf diese sogenannte 3G-Regel.

Die Corona-Schutzmaßnahmen sind bei diesen Unternehmen damit strenger als von der Schweizer Regierung verlangt, die Homeoffice lediglich empfiehlt und den Unternehmen eine Zertifikatspflicht erlaubt. Trotz der höchsten Zahl von Neuinfektionen seit mehr als einem Jahr verzichtete die Regierung am Mittwoch bei ihrem turnusmäßigen Treffen auf zusätzliche Eindämmungsmaßnahmen. In der Schweiz steigen die Fallzahlen seit Mitte Oktober wieder stark an - am Mittwoch waren es 8585 neue laborbestätigte Covid-19-Erkrankungen. Auch Krankenhausaufenthalte und die Belegung der Intensivstationen schießen nach oben.

Vorerst keine Ausweitung der Eindämmungsmaßnahmen planen der Elektrotechnikkonzern ABB und die Großbanken UBS und Credit Suisse. Die Credit Suisse halte sich an die Vorgaben und Empfehlungen des Bundes, sagte ein Sprecher der Bank. "Sollten Verschärfungen der Maßnahmen angeordnet werden, werden wir diese selbstverständlich umsetzen."


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABB LTD 0.19%32.41 verzögerte Kurse.31.16%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.63%8.842 verzögerte Kurse.-21.95%
SWISS RE LTD 0.64%88.14 verzögerte Kurse.5.09%
UBS GROUP AG -0.77%16.14 verzögerte Kurse.29.43%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 0.36%385.5 verzögerte Kurse.3.21%
Alle Nachrichten zu ABB LTD
03.12.JPMorgan belässt ABB auf 'Neutral' - Ziel 32 Franken
DP
01.12.Unilever-Chefjuristin Ritva Sotamaa geht in den Ruhestand; Nachfolgerin benannt
MT
01.12.ABB-Rechtschefin Maria Varsellona verlässt das Unternehmen
AW
30.11.Aktien Schweiz etwas leichter - Erneute Omikron-Sorgen belasten
DJ
24.11.Versicherer Zurich und SBB schicken Personal zurück ins Homeoffice
RE
24.11.BlackRock beteiligt sich an Ionity, einem Unternehmen, das E-Autos auflädt, mit einer F..
MR
23.11.JPMorgan belässt ABB auf 'Neutral' - Ziel 32 Franken
DP
23.11.ABB unterstützt die Modernisierung des Walzwerks von Global Steel Wire in Spanien
MT
22.11.Aktien Schweiz schließen etwas leichter - Julius Bär unter Druck
DJ
19.11.Aktien Schweiz schließen knapp behauptet - Logitech fest
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ABB LTD
02.12.ABB SHARE BUYBACKS :  November 25, 2021 - December 1, 2021
AQ
01.12.Unilever Legal Chief Ritva Sotamaa to Retire; Successor Named
MT
01.12.Unilever names new chief legal and supply chain officers
RE
01.12.AFC Energy's ZeroCoaster Shipping Project Approved by DNV
DJ
01.12.ABB : General Counsel Maria Varsellona to leave company
PU
30.11.ABB : How to kickstart your mine's digital journey with ABB
PU
30.11.ABB : Formula E fully charged for Season 8 of sustainable motorsport
PU
29.11.ABB : launches industry-first smart factory solution for safer, more autonomous and effici..
PU
26.11.ABB : How ABB Ability™ eMine allows industry to “do mining in a better way&rdq..
PU
25.11.ABB SHARE BUYBACKS :  November 18, 2021 - November 24, 2021
AQ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ABB LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 28 986 Mio - 25 622 Mio
Nettoergebnis 2021 4 285 Mio - 3 788 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 158 Mio - 1 024 Mio
KGV 2021 16,5x
Dividendenrendite 2021 2,49%
Marktkapitalisierung 70 338 Mio 70 244 Mio 62 174 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,47x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,33x
Mitarbeiterzahl 105 000
Streubesitz 84,1%
Chart ABB LTD
Dauer : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 35,31 $
Mittleres Kursziel 37,11 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,10%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Björn Klas Otto Rosengren Chief Executive Officer
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Peter R. Voser Chairman
Jacob Wallenberg Vice Chairman
David Edward Constable Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber