Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  ABB Ltd    ABBN   CH0012221716

ABB LTD

(ABBN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 04.12. 17:31:06
24.04 CHF   +0.21%
02.12.ABB geht Partnerschaft mit französischer Firma Corys ein
AW
01.12.Aktien Schweiz schließen etwas leichter - Defensive Werte drücken
DJ
25.11.HSBC hebt Ziel für ABB auf 24 Franken - 'Hold'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

ABB : Elektrokonzern ABB will Covid-Tief 2021 hinter sich lassen

23.10.2020 | 12:54
Logo of Swiss power technology and automation group ABB is seen at the Swiss Economic Forum conference in Interlaken

Zürich (Reuters) - Der Elektrotechnikkonzern ABB dürfte nach Einschätzung seines neuen Chefs die schwierigste Phase in der Virus-Pandemie überstanden haben.

Mit Blick auf die Auswirkungen der angelaufenen zweiten Welle der Seuche sei er viel zuversichtlicher als bei der ersten Welle im März, erklärte Konzernchef Björn Rosengren am Freitag in einer Telefonkonferenz zum Quartalsabschluss. "Damals hatte ich keine Ahnung, wie die Gruppe mit einer so schwierigen Situation umgehen würde." Heute sei klar, dass ABB ziemlich widerstandsfähig sei. "Bezüglich Covid sollen wir 2021 viel weniger betroffen sein als 2020", sagte er zum Geschäftsgang im kommenden Jahr.

Im dritten Quartal schrumpfte der Auftragseingang des Schweizer Konzerns um neun Prozent auf 6,1 Milliarden Dollar. Dabei gab es regional große Unterschiede. Während die Orders in den USA um 13 einbrachen, setzte in China mit einem Plus von sieben Prozent bereits eine Erholung ein.

Zudem bescherte der Verkauf des Stromnetzgeschäfts an die japanische Hitachi ABB einen dicken Gewinn. Dank der im Sommer verbuchten Transaktion vervielfachte sich der Überschuss auf 4,5 Milliarden Dollar von 515 Millionen Dollar. Aber auch im Tagesgeschäft konnte der seit Anfang März amtierende Rosengren erste Erfolge verbuchen. So verbesserte sich die operative Marge (Ebita) trotz der Corona-Belastungen dank Kostensenkungen leicht auf 12,0 Prozent. ABB sei auf gutem Weg, die geplanten Einsparungen von jährlich 500 Millionen Dollar schneller als geplant zu erreichen.

Rosengren hat den einzelnen Geschäftsbereichen auf Kosten der Konzernzentrale mehr Eigenverantwortung übertragen. Gleichzeitig machte der frühere Chef des Spezialmaschinenbauers Sandvik seinen Managern klar, dass sie auch kurzfristig an den Margen gemessen würden, wie ein Insider sagte. Entsprechend setzten sie auf Effizienzsteigerungen und drehten an der Kostenschraube. Die Profitabilität dürfte auch bei der laufenden Portfolio-Überprüfung einen großen Einfluss haben. Auf einem Investorentag am 19. November will sich Rosengren zum neuen Zuschnitt der Gesellschaft äußern.

Im dritten Quartal habe sich die Nachfrage erholt, sagte Rosengren. "Der Markt kommt langsam zurück, das ist ziemlich klar." Weil das vierte Quartal für ABB üblicherweise weniger gut läuft als das dritte, dämpfte der Schwede aber die Erwartungen für die restlichen Wochen im Jahr 2020. Umsatz und Auftragseingang dürften unter Druck bleiben.

An der Börse verloren die ABB 2,8 Prozent an Wert. Die Analysten von JP Morgan erklärten angesichts der zahlreichen Sonderfaktoren in dem Abschluss, es handle sich um ein "Clean up"-Quartal. Während die operativen Margen positiv überrascht hätten, dürfte der Auftragseingang die Anleger enttäuscht haben.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABB LTD 0.21%24.04 verzögerte Kurse.2.87%
SIEMENS AG 1.23%113.3 verzögerte Kurse.-2.78%
Alle Nachrichten auf ABB LTD
02.12.ABB geht Partnerschaft mit französischer Firma Corys ein
AW
01.12.Aktien Schweiz schließen etwas leichter - Defensive Werte drücken
DJ
25.11.HSBC hebt Ziel für ABB auf 24 Franken - 'Hold'
DP
25.11.ABB liefert Kameras für NASA-Teleskop
AW
23.11.ABB-Kreditrating "Low A" mit Ausblick "Negativ" von Credit Suisse bestätigt
AW
20.11.Barclays belässt ABB auf 'Overweight' - Ziel 27 Franken
DP
20.11.UBS hebt Ziel für ABB auf 28 Franken - 'Buy'
DP
19.11.RBC belässt ABB auf 'Sector Perform' - Ziel 24 Franken
DP
19.11.JPMorgan hebt Ziel für ABB auf 22 Franken - 'Underweight'
DP
19.11.Elektrokonzern ABB will weitere Geschäftsbereiche abgeben
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ABB LTD
02.12.ABB : and CORYS sign MoU for digital collaboration
PU
01.12.ABB : unveils new features with upgrades to Felt Moisture and Permeability Meter..
PU
30.11.ABB LTD : Receives a Sell rating from Morgan Stanley
MD
30.11.ABB : technology ensures ABB FIA Formula E World Championship never goes ‘..
PU
26.11.DFDS and Partners to Develop Hydrogen-Powered Ferry
DJ
25.11.ABB : and Nüvü to deliver exo-planet cameras for NASA future telescope
AQ
25.11.ABB LTD : HSBC reiterates its Neutral rating
MD
25.11.ABB : Wins Contract With NASA to Enable Exoplanet Research
DJ
25.11.ABB : launches ABB Ability™ Safety Plus for hoists ensuring the highest le..
PU
25.11.ABB : and Nüvü to deliver exo-planet cameras for NASA future telescope
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 781 Mio - 21 272 Mio
Nettoergebnis 2020 5 508 Mio - 4 545 Mio
Nettoverschuldung 2020 1 827 Mio - 1 508 Mio
KGV 2020 10,1x
Dividendenrendite 2020 3,10%
Marktkapitalisierung 55 452 Mio 55 538 Mio 45 753 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,22x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,17x
Mitarbeiterzahl 110 000
Streubesitz 84,2%
Chart ABB LTD
Dauer : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 26,47 $
Letzter Schlusskurs 26,93 $
Abstand / Höchstes Kursziel 14,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,73%
Abstand / Niedrigstes Ziel -22,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Björn Klas Otto Rosengren Chief Executive Officer
Peter R. Voser Chairman
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Jacob Wallenberg Vice Chairman
Matti Juhani Alahuhta Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ABB LTD2.87%55 538
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED-12.89%10 747
BLOOM ENERGY CORPORATION273.90%4 642
GATES INDUSTRIAL CORPORATION PLC-4.80%3 809
ABB INDIA LIMITED-10.04%3 318
NORDEX SE55.96%2 683