Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. ABB Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ABBN   CH0012221716

ABB LTD

(919730)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 21.01. 17:30:07
33.58 CHF   -2.36%
19.01.ABB LTD : RBC Capital Markets erhöht seine Kaufempfehlung
MM
19.01.Aktien Schweiz stabilisiert - "Luxus läuft"
DJ
19.01.RBC hebt ABB auf 'Outperform' und Kursziel auf 41 Franken
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ABB-CFO sieht deutliche Belebung im frühzyklischen Geschäft

01.04.2021 | 07:01

Zürich (awp) - Der Industriekonzern ABB ist offenbar gut ins Geschäftsjahr 2021 gestartet. "Wir sehen eine deutliche Belebung im frühzyklischen Geschäft", sagte Finanzchef Timo Ihamuotila in einem Interview mit dem Finanzportal "The Market", welches am Donnerstag publiziert wurde.

Dies betreffe die Geschäftsbereiche Elektrifizierung, Teile des Bereichs Motion sowie Robotics & Discrete Automation. Eine Belebung stellt Ihamuotila auch im vierten Bereich Automation fest, dort aber in einem langsameren Tempo, weil dieses Geschäft längeren Zyklen folge.

Geografisch gesehen läuft es derzeit im Osten am besten. "Wir sehen eine sehr kräftige Erholung in China", erklärte der Finanzchef. In den USA gebe es zudem eine "recht gute Belebung", wogegen sich Europa wegen Covid langsamer entwickle.

Signifikante Auswirkungen wegen allenfalls gestörter Lieferketten stellt er bei ABB nicht fest. Auch die Knappheit im Halbleitersektor bereite dem Robotik-Geschäft keine Probleme.

Den Vorwurf, dass man das vor kurzem angekündigte neue Aktienrückkaufprogramm als Mangel an Fantasie für Investitionen deuten könnte, wies Ihamuotila zurück. Er bestätigte dabei die Priorisierung der Mittelverwendung in der Reihenfolge organisches Wachstum, steigende Dividende, wertsteigernde Akquisitionen und an letzter Stelle Aktienrückkäufe. Er verwies darauf, dass sich ABB verpflichtet habe, den Erlös aus dem Verkauf von 80 Prozent des Geschäftsbereichs Power Grids an die Aktionäre zurückzuzahlen.

ABB habe zudem etwa die Ausgaben für Forschung und Entwicklung erhöht und sei auch ständig auf der Suche nach Akquisitionen. Da im neuen, dezentralen Betriebsmodell die Geschäftsbereiche und 21 Division das Sagen hätten, müsse aber zuerst eine Pipeline an Übernahmezielen aufgebaut werden. So sei im laufenden Jahr noch nicht unbedingt mit der von CEO Björn Rosengren in Aussicht gestellten Zahl von 5 bis 10 Akquisitionen im Jahr zu rechnen.

Und den Aktienrückkauf könne ABB auch mit einer etwas grösseren Übernahme weiterführen. Die Bilanz biete dazu viel Flexibilität. Hinzu kämen noch die Einnahmen aus dem Verkauf des 19,9 Prozent-Anteils am Hitachi Power Grids-Geschäft, welche in gut 2 Jahren weitere rund 1,5 Milliarden US-Dollar in die Kasse spülen würden. "Unsere potenzielle finanzielle Kapazität geht also in die Milliarden", so Ihamuotila.

cf/rw


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu ABB LTD
19.01.ABB LTD : RBC Capital Markets erhöht seine Kaufempfehlung
MM
19.01.Aktien Schweiz stabilisiert - "Luxus läuft"
DJ
19.01.RBC hebt ABB auf 'Outperform' und Kursziel auf 41 Franken
DP
13.01.Barclays hebt Ziel für ABB auf 36 Franken - 'Equal Weight'
DP
06.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI gibt leicht nach - Konsolidierung auf hohem Niveau
AW
06.01.Aktien Schweiz: SMI knapp gehalten - 13'000 bleiben in Griffweite
AW
05.01.JPMorgan belässt ABB auf 'Neutral' - Ziel 32 Franken
DP
2021Finnland droht Streik von mehr als 50.000 Industriebeschäftigten
RE
2021Europäische ADRs handeln am Donnerstag leicht höher
MT
2021Aktien Schweiz Eröffnung: Leichte Gewinnmitnahmen nach starker Phase
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ABB LTD
21.01.ABB : “Through technology we're going to leave a better legacy” – Lucas ..
PU
20.01.ABB SHARE BUYBACKS :  January 13, 2022 - January 19, 2022
AQ
19.01.FTSE 100 Finishes Up on Wednesday as Cooler Heads Prevail
DJ
19.01.FTSE Gains, Pearson Well Placed to Take Advantage of Increasing Learning Spending
DJ
19.01.ABB : launches fastest paper machine moisture sensor on the market, taking 5,000 measureme..
PU
13.01.ABB SHARE BUYBACKS :  January 6, 2022 - January 12, 2022
AQ
13.01.BT to Upgrade Communications Infrastructure For Swiss Firm ABB
MT
12.01.ABB Working With BT Group to Secure Its Network Infrastructure
MT
06.01.ABB SHARE BUYBACKS :  December 30, 2021 - January 5, 2022
AQ
2021European ADRs Trading Slightly Higher Thursday
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ABB LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 28 867 Mio - 25 456 Mio
Nettoergebnis 2021 4 303 Mio - 3 795 Mio
Nettoverschuldung 2021 283 Mio - 250 Mio
KGV 2021 17,1x
Dividendenrendite 2021 2,38%
Marktkapitalisierung 73 325 Mio 73 327 Mio 64 661 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,55x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,42x
Mitarbeiterzahl 105 000
Streubesitz -
Chart ABB LTD
Dauer : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 36,81 $
Mittleres Kursziel 39,01 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,98%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Björn Klas Otto Rosengren Chief Executive Officer
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Peter R. Voser Chairman
Jacob Wallenberg Vice Chairman
David Edward Constable Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber