Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Umsatz mit strukturierten Produkte im zweiten Quartal leicht gesunken

05.08.2021 | 12:21

Zürich (awp) - Der Umsatz mit strukturierten Produkten sind im zweiten Quartal etwas tiefer ausgefallen als im gleichen Vorjahreszeitraum. Nach den pandemiebedingten Rekorden im vergangenen Jahr hätten sich die Umsätze damit auf hohem Niveau normalisiert, teilte der Fachverband Swiss Structured Products Association (SSPA) am Donnerstag mit.

Insgesamt lag der Umsatz mit strukturierten Produkten der grössten SSPA-Mitglieder im zweiten Quartal 2021 mit 81 Milliarden Franken um 6 Prozent unter dem Quartalsergebnis des Vorjahres. Auf Halbjahressicht sank der Gesamtumsatz um 14 Prozent auf 175 Milliarden Franken.

Mehr verkauft wurden im zweiten Quartal allerdings Renditeoptimierungsprodukte, die über die Hälfte des Gesamtumsatzes (54%) ausmachen. Rückläufig entwickelten sich die Umsätze dagegen bei Hebelprodukten, die den zweitgrössten Anteil am Gesamtumsatz darstellen (22%). Gefragter als im Vorjahr waren auch Partizipationsprodukte (16%), während der Handel mit Kapitalschutzprodukten (7%) klar unter dem Vorjahr ausfiel.

Die dominierende Anlageklasse (59%) waren weiterhin Aktien-Produkte. Dagegen entwickelten sich die Anteile von Devisen-Produkten (25%) und von Anleihe-Produkten (7%) rückläufig.

Die Statistik berücksichtigt sowohl börsenkotierte als auch nicht-börsenkotierte Produkte, die in der Schweiz kreiert werden. An der Erhebung nahmen die SSPA-Mitglieder Banque Cantonale Vaudoise, Barclays Capital, Credit Suisse, Goldman Sachs, Julius Bär, Leonteq, Raiffeisen Schweiz, Société Générale, UBS, Vontobel sowie die Zürcher Kantonalbank teil. Sie repräsentieren den Grossteil des Schweizer Marktes.

tp/uh


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANQUE CANTONALE VAUDOISE -0.79%75 verzögerte Kurse.5.93%
BARCLAYS PLC -0.94%215.05 verzögerte Kurse.15.24%
LEONTEQ AG -0.71%70.2 verzögerte Kurse.1.30%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG -0.70%25.7 verzögerte Kurse.-0.70%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
01:10Offene Stellen im Londoner Finanzsektor steigen um 40 % gegenüber dem Niveau vor der Pandemie
MR
00:45DÄTWYLER : Veränderungen im Dätwyler Verwaltungsrat
PU
00:35CREDIT SUISSE : ernennt Axel P. Lehmann zum neuen Verwaltungsratspräsidenten; António Horta-Osório tritt zurück
PU
00:28Australiens Wesfarmers meldet Gewinnrückgang im ersten Halbjahr aufgrund von Coronavirus-Beschränkungen
MR
00:27Credit Suisse Group ernennt Axel P. Lehmann zum neuen Präsidenten; António Horta-Osório ist zurückgetreten
MR
00:27Credit suisse group ag - der verwaltungsrat hat axel p. lehmann mit sofortiger wirkung zum neuen präsidenten der bank ernannt
MR
00:26Credit suisse group ernennt axel p. lehmann zum neuen präsidenten; antónio horta-osório ist zurückgetreten
MR
00:15BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Verkaufszahlen des MINI Electric nahezu verdoppelt, Marke MINI in 2021 mit Absatzplus von 3,3 Prozent.
PU
17.01.Bbva will 2021 und 2022 mehr als 7 mrd. euro an die aktionäre ausschütten, sagt der vorstandsvorsitzende
MR
16.01.GSK und Pfizer halten sich mit 60 Mrd. Stg Angebot für Consumer Health Unit zurück - FT
MR
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"