Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

US-Regierung will Mindestalter für E-Zigaretten auf 21 anheben

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
08.11.2019 | 18:54

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung will das Mindestalter für die Nutzung von E-Zigaretten voraussichtlich von 18 auf 21 Jahre anheben. Das werde ein Bericht empfehlen, der kommende Woche vorgestellt werden soll, sagte US-Präsident Donald Trump am Freitag im Garten des Weißen Hauses. "Wir müssen uns um unsere Kinder kümmern, das ist das Wichtigste", sagte Trump. Auch zu E-Zigaretten mit bestimmten Geschmacksrichtungen werde es Empfehlungen geben, sagte er. Solche E-Zigaretten gelten als besonders beliebt bei jungen Menschen.

Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA war zuletzt weiter angestiegen. Der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge starben bereits 39 Menschen, die Zahl der Erkrankten liegt bei gut 2000 Fällen. Die Ursache für die Lungenschäden ist laut CDC noch immer nicht geklärt. Zuletzt hatte es Hinweise gegeben, dass THC-Produkte eine Rolle spielen könnten. THC (Tetrahydrocannabinol) steckt in Cannabis und ist hauptsächlich für die berauschende Wirkung der Droge verantwortlich.

In Deutschland und auch europaweit ist bislang kein ähnlicher Anstieg von Lungenschädigungen bekannt. Die Beschwerden scheinen sich weiterhin auf Nutzer in Nordamerika zu beschränken. In Deutschland sind die Zusammensetzungen der Wirkstoffe von E-Zigaretten strenger reguliert als in den USA./jbz/DP/he

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AURORA CANNABIS INC. -1.10%5.38 verzögerte Kurse.-83.75%
AUXLY CANNABIS GROUP INC. -6.12%0.23 verzögerte Kurse.-54.63%
CANNTRUST HOLDINGS INC. 0.00%Schlusskurs.-24.17%
CANOPY GROWTH CORPORATION 0.08%25.03 verzögerte Kurse.-8.42%
CRONOS GROUP INC. -4.46%7.07 verzögerte Kurse.-25.78%
HEXO CORP. -14.74%0.81 verzögerte Kurse.-54.11%
LIBERTY HEALTH SCIENCES INC. -1.06%0.465 verzögerte Kurse.-23.77%
THE GREEN ORGANIC DUTCHMAN HOLDINGS LTD. 0.00%0.22 verzögerte Kurse.-70.67%
THE SUPREME CANNABIS COMPANY, INC. -2.00%0.1225 verzögerte Kurse.-80.16%
TILRAY, INC. -4.36%5.71 verzögerte Kurse.-66.67%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
30.10.NRW-CDU macht Laschet offiziell zum Kandidaten für den Bundesvorsitz
DP
30.10.FORSCHER : Mehr als neun Millionen Corona-Infektionen in den USA
DP
30.10.STREECK : Mehr Ruhe in Corona-Diskussion würde allen guttun
DP
30.10.TROTZ INFEKTIONSREKORDE : Madrid schließt neuen Total-Lockdown aus
DP
30.10.BUNDESREGIERUNG : Länder sollten Maßnahmen nicht zu zögerlich umsetzen
DP
30.10.DEVISEN : Euro im US-Handel wenig bewegt - weiter unter 1,17 Dollar
DP
30.10.CORONA-KRISE : Belgien schließt die meisten Geschäfte ab Montag
DP
30.10.WHO warnt vor Coronavirus-Langzeitfolgen
DP
30.10.CORONA-KRISE : Belgien schließt die meisten Geschäfte wieder
DP
30.10.Fridays for Future-Protest gegen Kohleinvestitionen von Banken
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"