Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Marketmind: Immer noch geschockt von Chinas Datendebakel

15.08.2022 | 22:05
A man walks under an electronic screen showing Japan's Nikkei share price index inside a conference hall in Tokyo

Ein Blick auf den bevorstehenden Tag an den asiatischen Märkten von Jamie McGeever

Da am Dienstag keine wichtigen regionalen Wirtschaftsberichte auf dem Programm stehen, werden die asiatischen Märkte weiterhin die Auswirkungen der düsteren Datenflut vom Montag aus China verdauen, die die Düsternis rund um die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt sofort vertieft hat.

Die bescheidene Senkung einiger Kreditzinsen durch die Zentralbank um 10 Basispunkte wird wahrscheinlich keine spürbaren Auswirkungen haben. Chinas Wirtschaft steckt in Schwierigkeiten, die Anleiherenditen stürzen ab, und der Yuan gerät in Bedrängnis.

Der Dollar ist am Montag gegenüber der chinesischen Währung um 1% gestiegen, einer der stärksten Anstiege seit Jahren, und hat den Yuan auf den niedrigsten Stand seit Mai gedrückt. Chinas 10-jährige Anleiherendite ist weniger als 20 Basispunkte von einem neuen 20-Jahres-Tief entfernt.

Die Verlangsamung ist alarmierend, und wie die Ökonomen der Societe Generale anmerken, scheint Peking weniger gewillt als zuvor, die Talfahrt zu stoppen, geschweige denn umzukehren.

"Unsere BIP-Prognose von 2,7% liegt im Moment am unteren Ende der Schätzungen der Street und könnte sich dennoch als zu optimistisch erweisen. Die Juli-Prognose deutet auf eine BIP-Wachstumsrate von unter 2% für 2022 hin, wenn die politischen Entscheidungsträger weiterhin nur langsam vorankommen", schreiben sie.

Für die Weltwirtschaft und die Märkte könnte Chinas sich verdunkelnde Wirtschaftswolke jedoch einen Silberstreif haben: niedrigere Energiepreise.

Rohöl der Sorte Brent fiel am Montag um etwa 4% und ist in den letzten zwei Monaten um 23% gesunken. Der Anstieg im Jahresvergleich - der für die jährliche Inflationsrate entscheidend ist - ist von 100% im März auf etwa 35% gesunken.

Asien wird sich von dem Aufschwung an der Wall Street am Montag ermutigen lassen, wo die Anleger die Nachrichten aus China und den ebenso überraschenden und düsteren Bericht der New Yorker Fed zum verarbeitenden Gewerbe gelassen hinnahmen. Für den Moment übertrumpfen die niedrigeren Ölpreise die schwachen Wirtschaftsdaten.

GRAFIK: GRAFIK-Ölpreise - aktuelle & jährliche Veränderung (

)

Wichtige Entwicklungen, die den Märkten am Dienstag mehr Orientierung geben dürften:

Protokoll der RBA-Sitzung vom August

Inflation der Großhandelspreise in Indien (Juli)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (AUD/CNY) -0.97%4.64099 verzögerte Kurse.-0.15%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.73%0.64538 verzögerte Kurse.-10.87%
BRITISH POUND / CHINESE YUAN RENMINBI (GBP/CNY) -0.67%7.768745 verzögerte Kurse.-11.26%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.32%1.0792 verzögerte Kurse.-20.44%
CANADIAN DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (CAD/CNY) -0.75%5.2444 verzögerte Kurse.3.35%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.78%0.7275 verzögerte Kurse.0.00%
EURO / CHINESE YUAN RENMINBI (EUR/CNY) -0.51%6.9568 verzögerte Kurse.-5.03%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.45%0.96627 verzögerte Kurse.-15.60%
INDIAN RUPEE / CHINESE YUAN RENMINBI (INR/CNY) -0.53%0.087958 verzögerte Kurse.2.44%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.60%0.012209 verzögerte Kurse.-8.75%
LONDON BRENT OIL -1.06%87.87 verzögerte Kurse.7.68%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.83%0.56668 verzögerte Kurse.-17.14%
S&P GSCI BRENT CRUDE INDEX -0.35%745.9583 Realtime Kurse.6.53%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.17%448.2625 Realtime Kurse.4.37%
SILVER -1.39%18.559 verzögerte Kurse.-20.95%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.63%7.2047 verzögerte Kurse.12.81%
US DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (USD/CNY) -0.03%7.197 verzögerte Kurse.12.27%
WTI -0.95%80.818 verzögerte Kurse.4.16%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
11:06Eurozone: Wirtschaftsstimmung trübt sich stärker ein als erwartet
DP
11:04Wirtschaftliche Stimmung in der Eurozone fällt stark, Inflationserwartungen steigen
MR
11:04TABELLE/Geschäftsklimaindex Eurozone September
DJ
11:03AUKTION/Inflationsschutzanleihe am 4.Oktober kommt mit 400 Mio EUR
DJ
11:02Der lange, kurvenreiche Weg zum Porsche-Börsengang von Volkswagen
MR
11:01TABELLE/EU-Wirtschaftsstimmung September
DJ
11:01Inflation und Energiekrise belasten Euroraum-Wirtschaftsstimmung
DJ
10:59Französische Unternehmen erwarten 4% Lohnsteigerung über 12 Monate - Umfrage der Zentralbank
MR
10:58Apa Ots News : Österreich-Start für 5G Standalone - Drei launcht weltweit...
DP
10:58Bafin reduziert Eigenmittelanforderung an M.M. Warburg
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"