Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Luxusnachfrage beflügelt L'Oreal's Umsatzwachstum im Quartal

21.10.2021 | 20:28
FILE PHOTO: A man walks by the logo of French cosmetics group L'Oreal in the western Paris suburb of Levallois-Perret

L'Oreal meldete am Donnerstag für das dritte Quartal ein über den Erwartungen liegendes Umsatzwachstum, das von der anhaltend starken Nachfrage nach seinen Luxusprodukten getragen wurde.

Der französische Konzern, zu dem Marken wie Lancome und Armani-Kosmetik gehören, verzeichnete einen Anstieg der Luxusverkäufe um über 20 %, da er von den während der Pandemie erweiterten E-Commerce-Kanälen und den wiedereröffneten Geschäften profitierte.

Obwohl das chinesische Festland im Berichtsquartal weiterhin ein zweistelliges Wachstum verzeichnete, das durch die starke Nachfrage nach Haar- und Hautpflegeprodukten begünstigt wurde, litt der Umsatz dort unter dem Wiederaufflammen einiger regionaler Coronavirus-Beschränkungen.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Statista wurde China im vergangenen Jahr zum weltweit zweitgrößten Markt für Schönheits- und Körperpflegeprodukte nach den Vereinigten Staaten, da eine wachsende Mittelschicht und der Einfluss der sozialen Medien die Nachfrage nach Premiummarken ankurbelten.

Das Unternehmen meldete einen Umsatzanstieg von 13,1 % von Juli bis September, ohne Berücksichtigung von Währungsschwankungen und Akquisitionen, und übertraf damit deutlich die Prognosen der Analysten.

Die von der Deutschen Bank zitierten Konsensschätzungen hatten ein Wachstum von rund 8 % vorausgesagt, da sie befürchteten, dass sich die Nachfrage nach dem Boom nach der Schließung des Unternehmens abschwächen würde.

In den vorangegangenen drei Monaten waren die Umsätze um 33,5 % gestiegen, als L'Oreal und die Modemarken von der boomenden Nachfrage in China und den USA profitierten, da die Beschränkungen gegen das Coronavirus gelockert wurden. (Berichte von Mimosa Spencer und Sarah Morland; Redaktion: Elaine Hardcastle und Jonathan Oatis)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
11:23MERKEL : 'Nehmen Sie das tückische Virus ernst'
DP
11:21Chinas Immobilienriese Evergrande warnt vor Zahlungsausfall
DP
10:42Bitcoin setzt Abwärtstrend fort, fällt um 12,1% auf $47.176
MR
08:52GERMAN FEDERAL GOVERNMENT : Die aktuellen Fallzahlen in Deutschland und weltweit
PU
05:36PRESSESTIMME : 'Wiesbadener Kurier' zur 2G-Regel im Handel
DP
02:31Impressum
DJ
03.12.Bitcoin stürzt um 5,5% auf 53.436 $ ab
MR
03.12.Moody's bestätigt Türkei-Rating B2 - Ausblick negativ
DJ
03.12.CORONA-BLOG/Irland verschärft Corona-Einschränkungen über Weihnachten
DJ
03.12.US-Kongress wendet drohenden 'Shutdown' kurz vor Fristablauf ab
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"