Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Globale Aktienfonds sehen sich wöchentlichen Abflüssen aufgrund von Wachstumssorgen gegenüber

25.11.2022 | 12:55
FILE PHOTO: An electronic board shows Shanghai and Shenzhen stock indexes in Shanghai

Globale Aktienfonds verzeichneten in der Woche zum 23. November Abflüsse aufgrund von Sorgen über eine Rezession aufgrund höherer Zinssätze und neuer Schließungen, da die COVID-Fälle in China zunehmen.

Nach den Daten von Refinitiv Lipper zogen Anleger 8,6 Milliarden Dollar bzw. 840 Millionen Dollar aus amerikanischen und europäischen Aktienfonds ab, investierten aber 470 Millionen Dollar in asiatische Aktienfonds.

Bei den Aktiensektorfonds verzeichneten Finanz-, Technologie- und Immobilienfonds Abflüsse in Höhe von 751 Mio. $, 429 Mio. $ bzw. 390 Mio. $, während Basiskonsumgüterfonds Zuflüsse in Höhe von 600 Mio. $ verzeichneten.

Globale Rentenfonds verzeichneten in der dritten Woche in Folge Abflüsse in Höhe von $2,52 Milliarden.

Globale Fonds für kurz- und mittelfristige Anleihen verzeichneten Abflüsse in Höhe von $ 4,84 Milliarden, was den größten wöchentlichen Abfluss seit fünf Wochen darstellt, während Fonds für hochverzinsliche Anleihen in der zweiten Woche in Folge Zuflüsse in Höhe von $ 2,35 Milliarden verzeichnen konnten.

Globale Staatsanleihenfonds verzeichneten in der dritten Woche in Folge Nettokäufe in Höhe von $809 Millionen.

Globale Geldmarktfonds verzeichneten weitaus größere Zuflüsse, da die Anleger sich auf die Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der Federal Reserve vorbereiteten.

Die Daten zeigen, dass die Anleger globale Geldmarktfonds im Wert von $26,4 Milliarden akkumulierten, verglichen mit einem Abfluss von $9,4 Milliarden in der Vorwoche.

Energiefonds blieben in der fünften Woche in Folge gefragt, da sie Nettoinvestitionen in Höhe von 149 Millionen Dollar erhielten. Die Anleger kauften auch Edelmetallfonds im Wert von etwa 18 Millionen Dollar, nachdem sie fünf Wochen in Folge Nettoverkäufe getätigt hatten.

Nach den für 24.768 Schwellenländerfonds (EM) verfügbaren Daten erhielten EM-Aktienfonds $1,11 Milliarden, während EM-Anleihenfonds Abflüsse von $201 Millionen verzeichneten, nachdem in der Vorwoche Nettokäufe im Wert von $233 Millionen getätigt wurden.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
21:04Lufthansa, Air France-KLM interessieren sich für Flybe-Landeplätze - Bericht
MR
20:20Zehntausende Israelis protestieren gegen Justizreformpläne
MR
19:16Biden zu möglichem Spionageballon: 'Wir kümmern uns darum'
DP
19:12London: Ausbildung von Ukrainern an Challenger-2-Panzern hat begonnen
DP
19:06Gespräche über Panzerlieferung für Ukraine - erste Zusagen
DP
19:06Zerwürfnis zwischen USA und China: Spionageballon oder höhere Gewalt?
DP
19:04Weiterer Bieter für insolventen Flughafen Hahn hat bereits gezahlt
DP
19:04Moskau meldet Vertreibung Kiewer Militärs aus Ort im Gebiet Charkiw
DP
19:02Deutschland wartet auf Beteiligung von Partnern an Panzerlieferungen
DP
19:01Stamp: Verlagerung von Asylverfahren in Drittstaaten prüfen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"