Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 20.07.2021 - 15.15 Uhr

20.07.2021 | 15:21

ROUNDUP: Vermögensverwaltung bringt UBS dickes Gewinnplus - Aktie an SMI-Spitze

ZÜRICH - Gute Geschäfte vor allem in der Vermögensverwaltung haben die Schweizer Großbank UBS im zweiten Quartal kräftig angetrieben. Der Gewinn stieg überraschend stark, unterm Strich blieben gut zwei Milliarden US-Dollar (1,7 Mrd Euro) und damit 63 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie die UBS am Dienstag in Zürich mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem deutlich geringeren Zuwachs gerechnet.

IT-Urgestein IBM erfreut Anleger mit deutlichem Umsatzwachstum

ARMONK - Der Computer-Dino IBM hat dank starker Nachfrage nach Cloud-Software und IT-Services ein deutliches Umsatzplus im zweiten Quartal verbucht. In den drei Monaten bis Ende Juni stiegen die Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent auf 18,7 Milliarden Dollar (15,9 Mrd Euro), wie IBM am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Damit schaffte der Konzern das stärkste Wachstum seit rund drei Jahren und übertraf die Markterwartungen.

ROUNDUP/Höhere Werbeeinnahmen: ProSiebenSat.1 hebt Jahresziele erneut an

UNTERFÖHRING - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 hat angesichts eines gut laufenden Werbegeschäfts seine Prognose für 2021 ein weiteres Mal angehoben. Der Umsatz soll nun um 9 bis 11 Prozent auf bis zu 4,5 Milliarden Euro steigen, wie das Unternehmen am Montagabend nach Börsenschluss in Unterföhring mitteilte. Zuvor hatte das Management bestenfalls bis 4,45 Milliarden in Aussicht gestellt.

'WSJ': Milliardenschwere Einigung bei US-Opioid-Krise in Sicht

WASHINGTON - Bei den langwierigen Rechtsstreitigkeiten rund um die Opioid-Krise in den USA zeichnet sich einem Pressebericht zufolge ein umfangreicher Deal ab. US-Bundesstaaten und vier Pharmaunternehmen hätten sich auf einen Vergleich in Höhe von 26 Milliarden Dollar (22 Mrd Euro) geeinigt und wollten diesen noch in dieser Woche bekannt geben, berichtete das "Wall Street Journal" in der Nacht zum Dienstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Zusätzlich ist von einem Vergleich in Höhe von einer Milliarde Dollar die Rede, bei dem es um Ansprüche des Bundesstaats New York gehen soll.

ROUNDUP: Lkw-Hersteller Volvo bleibt auf Erholungskurs - Chip-Knappheit belastet

STOCKHOLM - Der schwedische Nutzfahrzeughersteller Volvo hat auch im zweiten Quartal von der anhaltenden Markterholung profitiert. Nach dem Corona-Einbruch im Vorjahreszeitraum stiegen die Bestellungen deutlich, wie der Rivale von Daimler und der VW-Holding Traton am Dienstag in Stockholm mitteilte. Allerdings verhinderte der Mangel an Computerchips, der die Branche seit Monaten im Griff hat, ein noch besseres Abschneiden, auch da die Produktion teilweise ausfiel. Die Aktie fiel im Nachmittagshandel um 3,2 Prozent.

Aufzughersteller Kone bleibt auf Erholungskurs - steigende Kosten belasten

ESPOO - Der finnische Aufzug- und Rolltreppenhersteller Kone setzt auch im zweiten Quartal seinen Erholungskurs fort. Dabei profitiert das Unternehmen vor allem von einem anhaltend guten Geschäft in China, aber auch einer deutlich besseren Entwicklung in den USA. Allerdings rechnet das Unternehmen damit, dass die steigenden Kosten zunehmend die kommenden Quartale belasten werden.

BGH stärkt Diesel-Kläger: Schadenersatz von VW auch nach Autoverkauf

Gleichzeitig entschieden die obersten Zivilrichterinnen und -richter, dass es sich nicht nachteilig für den Kläger auswirkt, wenn er eine sogenannte Wechselprämie in Anspruch genommen hat. In dem Fall hatte der Kläger seinen VW bei einem Audi-Vertragshändler in Zahlung gegeben und dafür 6000 Euro Prämie bekommen. Dieses Geld dürfen Betroffene laut BGH behalten, es wird nicht mit dem Schadenersatz verrechnet. Die Prämie habe nichts mit dem Wert des Wagens zu tun, sondern sei eine Belohnung dafür, Auto oder Marke zu wechseln.

Easyjet will Flugangebot im Sommer deutlich hochfahren

LUTON - Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet will ihr Flugangebot für den Sommer angesichts wachsender Passagierzahlen weiter hochfahren. In den Monaten Juli bis September solle die angebotene Kapazität bis zu 60 Prozent des Niveaus aus dem Jahr 2019 erreichen, teilte die Konkurrentin von Europas größter Billigfluggesellschaft Ryanair am Dienstag in Luton bei London mit. Im abgelaufenen dritten Quartal (bis Ende Juni) ihres Geschäftsjahres hatte Easyjets Flugangebot im Schnitt nur bei 17 Prozent des Vorkrisenniveaus gelegen.

Alstom steigert Auftragseingang und Umsatz stärker als erwartet

SAINT-OUEN-SUR-SEINE - Der französische Zug- und Bahntechnik-Hersteller Alstom sieht sich nach dem ersten Quartal seines Geschäftsjahres auf Kurs zu den vor Kurzem vorgelegten Mittelfristzielen. Das Volumen der Bestellungen stieg in den drei Monaten bis Ende Juni vor allem dank einiger großer Aufträge um 106 Prozent auf etwas mehr als 6,4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen in Saint-Ouen-sur-Seine bei Paris mitteilte. Der Umsatz legte um rund ein Drittel auf 3,7 Milliarden Euro zu. Die Zuwachsraten sind dabei auf vergleichbarer Basis inklusive der vom kanadischen Unternehmen Bombardier übernommenen Zugsparte. Damit übertraf der in einigen Bereichen mit Siemens konkurrierende französische Konzern die Erwartungen der Analysten.

^

Weitere Meldungen

-Qatar Airways: Würden neue Frachtjet-Typen von Boeing oder Airbus kaufen

-ROUNDUP: MV Werften rechnen mit Weiterbau von Global-Schiffen

-Easyjet und Flughafengesellschaft unterzeichnen Hangar-Pachtvertrag

-Studie: Transport und Logistik mit unterschiedlichen Aussichten

-ROUNDUP/Funklöcher in Katastrophengebieten: Vodafone ist offen für Roaming

-Roche: Japan lässt als erstes Land Covid-Medikamentencocktail zu

-ROUNDUP: Erneuter Warnstreik bei Amazon in Bad Hersfeld

-Villeroy und Boch legt bei Umsatz und Ergebnis deutlich zu

-Berliner Senat ohne klare Position zum Enteignungs-Volksentscheid

-Viele Bahnstrecken nach Flutkatastrophe zerstört

-Verdi sieht mögliche Beteiligung von Cosco an HHLA-Terminal kritisch

-Roche erhält in Kanada Zulassung für Krebstherapie Phesgo

-BVB verpflichtet weiteres Talent: Langfristiger Vertrag für Kamara

-Kretschmann pocht nach Flutkatastrophe auf Pflichtversicherung

-ROUNDUP: Atom-Entschädigung und höhere Strompreise - Gewinn für Vattenfall

-Nach Ätna-Ausbruch eingeschränkter Flugbetrieb in Catania

-Ex-SAP-Betriebsratschef geht gegen Kündigung vor

-BHP liefert wieder mehr Eisenerz - Nachfrage aus China weiterhin hoch°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AB VOLVO 2.62%198.34 verzögerte Kurse.-0.27%
AIRBUS SE 1.59%117.24 Realtime Kurse.30.59%
ALSTOM 2.71%32.96 Realtime Kurse.-29.29%
BHP GROUP 0.00%37.72 Schlusskurs.-11.10%
DAIMLER AG 2.05%75.8 verzögerte Kurse.31.16%
KONE OYJ -1.41%61.64 verzögerte Kurse.-5.93%
RYANAIR HOLDINGS PLC 2.03%17.3 Realtime Kurse.4.31%
SIEMENS AG -0.46%147.28 verzögerte Kurse.25.32%
SMI -1.07%11691.18 verzögerte Kurse.10.40%
THE BOEING COMPANY 1.25%224.16 verzögerte Kurse.3.42%
VODAFONE GROUP PLC 2.00%116.08 verzögerte Kurse.-4.18%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
01:10Aurora Cannabis verzeichnet geringeren Kernverlust dank höherer Grasnachfrage und Kostensenkungen
MR
27.09.WAHL21/CDU-Ministerpräsident Günther fordert Personaldebatte - falls Jamaika scheitert
DJ
27.09.WAHL21/Klöckner kündigt Rückzug als CDU-Landesvorsitzende in RLP an
DJ
27.09.58% der Deutschen glauben nicht an Regierungsauftrag für Union
DJ
27.09.Kryptowährungen verzeichnen in der 6. Woche in Folge Zuflüsse, angeführt von Bitcoin - CoinShares-Daten
MR
27.09.Restaurantkette Portillo's meldet Umsatzsprung im IPO-Antrag
MR
27.09.WEISSES HAUS : Deal mit Huawei-Finanzchefin rein rechtlicher Entschluss
DP
27.09.GESAMT-Parteien ringen nach Bundestagswahl um Regierungsbildung
DP
27.09.WAHL21/HABECK : Scheitern von Koalitionsgesprächen -2-
DJ
27.09.WAHL21/HABECK : Scheitern von Koalitionsgesprächen "keine Option"
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"