Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Chinesischer Hedgefonds, der auf Li Auto gesetzt hat, verlor im Oktober stark und reduzierte seine Positionen

15.11.2022 | 09:19

Brilliance Asset Management, einer der größten asiatischen Hedgefonds mit Schwerpunkt China, verzeichnete im vergangenen Monat einen massiven Verlust, nachdem ein Rückgang der chinesischen Aktien seine große Wette auf einen Elektrofahrzeughersteller zunichte gemacht hatte.

Der Verlust von 16% führte dazu, dass das Flaggschiff des in Hongkong ansässigen Fonds, der Brilliant Partners Fund, trotz einer starken Performance im Juni bis Oktober um 40% gefallen ist, wie mit den Ergebnissen vertraute Personen berichten.

Im Vergleich dazu verzeichneten andere Fonds, die nach dem Long/Short-Prinzip auf chinesische Aktien setzen, nach Angaben von Eurekahedge einen durchschnittlichen Rückgang von 21%.

Brilliance gehört zu einer Reihe von angeschlagenen Offshore-China-Fondsmanagern, die einst durch Investitionen in in Hongkong und den USA notierte chinesische Wachstumswerte enorme Gewinne erzielten, die nun von strengen Branchenvorschriften, COVID-19-Sperren und den Spannungen zwischen China und den USA betroffen sind. Der Ausverkauf dieser Aktien wurde durch den jüngsten Kongress der Kommunistischen Partei noch verschärft.

Brilliance's kleineres UCITs-Produkt für Privatanleger - Brilliance China Core Long Short Fund - ist nach Angaben von Refinitiv in den ersten 10 Monaten dieses Jahres um 36% gefallen.

Der Gründer von Brilliance, Lin Shi, ein ehemaliger Analyst von Hillhouse Capital, sagte in seinem vierteljährlichen Newsletter, der von Reuters eingesehen wurde, dass die "zunehmende Besorgnis der globalen Investoren über China aus einer Top-Down-Perspektive den massiven Ausverkauf im Oktober ausgelöst hat".

Brilliance reagierte weder auf E-Mails noch auf einen Anruf, um einen Kommentar abzugeben.

Der Brilliant Partners Fund fiel im vergangenen Jahr um 24%, was auf die Beteiligungen des Unternehmens an privaten Nachhilfeunternehmen zurückzuführen ist, einer Branche, die nach einem harten Vorgehen der Regierung zusammengebrochen ist.

Shi hat die Konzentrationsstrategie des Fonds in diesem Jahr beibehalten, diese aber dahingehend geändert, dass er doppelt in den Elektrofahrzeughersteller Li Auto investiert hat.

Er kaufte 3,6 Millionen Aktien von Li Auto im zweiten Quartal und weitere fast 3 Millionen Aktien im dritten Quartal, wie aus den 13F-Einreichungen der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hervorgeht. Bis Ende Oktober fielen die Aktien von Li Auto jedoch um bis zu 60 % gegenüber ihrem Höchststand im Juni, da sich der Autoabsatz verschlechterte.

Um die Anleger zu beruhigen, sagte Shi, dass die Li Auto-Bestände zu 60% durch Short-Positionen in anderen Autoaktien abgesichert seien. Brilliant Partners Fund hielt Ende September nur eine Long-Position in Hongkong und zwei im ADR-Markt, wie aus dem Newsletter hervorgeht.

Brilliance verzeichnete im Oktober einen Rückgang der verwalteten Vermögenswerte auf 2,7 Mrd. $ gegenüber 4,9 Mrd. $ im Februar, wie aus den behördlichen Unterlagen hervorgeht.

Nach Schätzungen von Goldman Sachs beliefen sich die Nettoverkäufe internationaler aktiver Fonds in chinesischen Aktien im vergangenen Jahr auf rund 30 Milliarden Dollar. Allein im Oktober beliefen sich die Abflüsse aus chinesischen Aktien nach Schätzungen des Institute of International Finance auf 7,6 Milliarden Dollar, so viel wie seit März nicht mehr.

Jetzt, da Peking beginnt, einige der COVID-Kontrollen zu lockern, könnten China-Fonds endlich etwas Erleichterung erfahren. Der MSCI China Index ist im November bisher um mehr als 20% gestiegen.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LI AUTO INC. -5.96%25.08 verzögerte Kurse.30.74%
MSCI CHINA (STRD) -1.65%71.264 Realtime Kurse.13.32%
MSCI CHINA A (STRD) -1.67%2045.69 Realtime Kurse.8.88%
THE CHINA FUND, INC. -1.98%15.32 verzögerte Kurse.18.58%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
02:31Impressum
DJ
04.02.Lufthansa, Air France-KLM interessieren sich für Flybe-Landeplätze - Bericht
MR
04.02.Zehntausende Israelis protestieren gegen Justizreformpläne
MR
04.02.Biden zu möglichem Spionageballon: 'Wir kümmern uns darum'
DP
04.02.London: Ausbildung von Ukrainern an Challenger-2-Panzern hat begonnen
DP
04.02.Gespräche über Panzerlieferung für Ukraine - erste Zusagen
DP
04.02.Zerwürfnis zwischen USA und China: Spionageballon oder höhere Gewalt?
DP
04.02.Weiterer Bieter für insolventen Flughafen Hahn hat bereits gezahlt
DP
04.02.Moskau meldet Vertreibung Kiewer Militärs aus Ort im Gebiet Charkiw
DP
04.02.Deutschland wartet auf Beteiligung von Partnern an Panzerlieferungen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"