Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Altmaier sieht Nachholbedarf bei Digitalisierung

01.12.2020 | 10:35

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sieht in der Corona-Krise auch eine Chance, den digitalen Wandel in Deutschland zu beschleunigen. Digitalisierung sei der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland, sagte der CDU-Politiker am Dienstag beim Online-Digitalgipfel der Bundesregierung. Es sei noch nicht entschieden, wie langfristig die Karten weltweit verteilt werden.

Durch die Krise sei die Digitalisierung ins Bewusstsein breiter Schichten gelangt, sagte Altmaier mit Blick etwa auf Videokonferenzen. Er machte deutlich, dass in Deutschland noch Nachholbedarf bestehe, etwa beim digitalen Schulunterricht, bei der Plattformökonomie sowie der Datensouveränität. Der Minister sprach von einem "mühsamen und steinigen Weg". Es gehe außerdem darum, Digitalisierung und Klimaschutz miteinander zu verbinden./hoe/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
18:01Baerbock fordert endgültigen Baustopp für Nord Stream 2
DP
18:00GESAMT-CORONA : Grenzkontrollen verschärft - Lockdown-Debatte abgeblockt
DP
17:52BERICHTE : Britische Regierung legt Unternehmen Teilumzug in EU nahe
DP
17:51MÜLLER : Debatte über Lockerungen wenig sinnvoll
DP
17:26WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft,Politik/23. und 24. Januar 2021
DJ
17:25WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/23. und 24.Januar 2021
DJ
16:54TROTZ CORONA-KRISE : Hohe Beteiligung bei Präsidentenwahl in Portugal
DP
16:54Der Entfesselungskünstler - Laschet macht auf Merz
DP
16:5212 257 Corona-Neuinfektionen und 349 neue Todesfälle gemeldet
DP
16:13Bundesregierung will Ausbau von Radwegen fördern
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"