Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Osteuropa Schluss: Keine klare Richtung

20.10.2021 | 18:19

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch ohne klare Richtung geschlossen. Laut Marktexperten drückt das Inflationsthema weiterhin auf die Stimmung an den Börsen. Daten vom Mittwoch zeigten etwa, dass die Inflation in der Eurozone im September auf den höchsten Stand seit dreizehn Jahren gestiegen ist.

Am Prager Aktienmarkt ging es nach unten. Der tschechische Leitindex PX schloss 0,58 Prozent tiefer bei 1345,16 Punkten. Die Titel des Herstellers von Antivirensoftware Avast gaben um 0,3 Prozent nach. Im dritten Quartal konnte der Konzern den Umsatz um 3 Prozent auf über 232 Millionen US-Dollar steigern. Zudem bestätigte Avast die Ziele für das laufende Geschäftsjahr.

Auch an der Börse in Warschau gab es Verluste. Der polnische Leitindex Wig-20 ging mit einem Abschlag von 0,18 Prozent auf 2443,11 Zähler aus dem Handel. Für den breiter gefasste Wig ging es um 0,10 Prozent auf 74 222,39 Punkte nach unten.

Gesucht waren in Warschau Bankenwerte. Die Titel von Pekao gewannen über 1 Prozent und Alior Bank schlossen 2,5 Prozent höher. Deutliche Zugschläge verbuchten auch die Aktien des Energiekonzerns PGE mit plus 2 Prozent, während die Titel des Videospielkonzerns CD Projekt rund 2 Prozent verloren.

In Budapest gab es ein moderates Kursplus, der ungarische Leitindex Bux schloss 0,07 Prozent höher bei 54 393,63 Punkten. Während es für die Indexschwergewichte OTP und Mol etwas nach unten ging, schlossen die Anteile von Gedeon Richter 1,5 Prozent fester.

Zugewinne verbuchte auch die Moskauer Börse. Dort schloss der russische RTS-Index mit einem Plus von 0,25 Prozent bei 1904,77 Punkten./pma/ste/APA/bek/he


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
12:04Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert nach Omikron-Schock
AW
12:01Aktien Europa: Kurse erholen sich etwas vom Omikron-Schock
AW
11:31Aktien Schweiz: SMI leicht freundlich dank Schnäppchenjägern
AW
10:59Börsen stabilisiert - Sorgen um Omikron-Variante bleiben
RE
10:44Börse Frankfurt-News: Aufatmen nach Omikron-Schock (Wochenausblick)
DP
10:44Börse Frankfurt-News: "Niemand kann die Zukunft vorhersagen"
DP
10:41Börse Frankfurt-News: Umwandlung von SPAC zu neuem Unternehmen tonies SE
DP
10:01Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung nach Omikron-Schock
DP
09:41MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Kursrutsch
DJ
09:34Aktien Schweiz Eröffnung: SMI mit zaghaftem Stabilisierungsversuch
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"