Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

AFFLUENT MEDICAL : kündigt Börsengang am regulierten Markt der Euronext Paris an

27.05.2021 | 08:20

DGAP-News: Affluent Medical SA / Schlagwort(e): Börsengang
AFFLUENT MEDICAL kündigt Börsengang am regulierten Markt der Euronext Paris an

27.05.2021 / 08:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


AFFLUENT MEDICAL kündigt Börsengang am regulierten Markt der Euronext Paris an

  • Kapitalerhöhung in Höhe von ca. EUR 33,0 Mio., die bei vollständiger Ausübung der Verlängerungsklausel und Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) auf ca. EUR 43,6 Mio. erhöht werden kann
  • Verbindliche Zeichnungszusagen in Höhe von EUR 20,0 Mio.
  • Indikative Preisspanne des Angebots: zwischen EUR 7,40 und EUR 9,80 pro Aktie
  • Zeichnungsfrist für das französische Angebot: 27. Mai 2021 bis einschließlich 8. Juni 2021 (17.00 Uhr für Zeichnungen an den OTC-Märkten und 20.00 Uhr für Zeichnungen über das Internet) und 9. Juni 2021, 12.00 Uhr für das internationale Angebot
  • Förderfähig im Rahmen der Aktiensparpläne PEA (Plan d'Epargne en Actions) und PEA-PME[1]

Aix-en-Provence, 27. Mai 2021 - 8.00 Uhr

Affluent Medical, ein französisches Medizintechnikunternehmen im klinischen Stadium, das sich auf die internationale Entwicklung und industrielle Vermarktung von medizinischen Prothesen zur Behandlung von Harninkontinenz und Mitralinsuffizienz spezialisiert hat (das "Unternehmen"), gibt den Start seines Börsengangs und die Zulassung seiner Aktien zum Handel am regulierten Markt der Euronext Paris (ISIN-Code: FR0013333077-Mnemonik-Code: AFME) bekannt. Der Prospekt unter der Nummer 21-177 wurde am 26. Mai 2021 von der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (L'Autorité des marchés financiers (AMF)) genehmigt und setzt sich zusammen aus dem Registrierungsdokument, genehmigt am 12. April 2021 unter der Nummer I.21-0007, einer Ergänzung zum Registrierungsdokument, genehmigt am 26. Mai 2021 unter der Nummer I.21-025, einer Wertpapierbeschreibung sowie einer Zusammenfassung des Prospekts (in der Wertpapierbeschreibung enthalten).

Michel Finance, Chief Executive Officer von Affluent Medical, kommentierte den Börsengang:

"Affluent Medical entwickelt innovative Prothesen, die den hohen, bestehenden medizinischen Bedarf in der Urologie und der interventionellen Kardiologie adressieren. Aktuell leiden Millionen von Patienten weltweit an Harninkontinenz oder Mitralinsuffizienz. Unsere medizinischen Produkte zielen darauf ab, sowohl ihre Lebensqualität als auch die Lebenserwartung dieser Patientengruppen zu verbessern. Der geplante Börsengang ein entscheidender Abschnitt für das Unternehmen. Affluent hat bereits die ersten Entwicklungsphasen abgeschlossen, bedeutende Investitionen getätigt und positive präklinische und klinische Ergebnisse erzielt. Mithilfe des umfassenden Fachwissens unserer Teams treiben wir unsere Geschäftsentwicklung weiter voran. Diese sieht bereits 2023[2] erste Einnahmen aus dem Verkauf von Kalios in Europa vor, vorbehaltlich des Erhalts der behördlichen Genehmigungen, um so das Leben von Millionen Patienten auf der ganzen Welt zu verbessern und ihre Lebenserwartung zu erhöhen. Ich hoffe, dass wir bei diesem Projekt auf das Engagement und die Unterstützung vieler institutioneller und privater Investoren bauen können, mit dem Ziel ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Urologie und interventionellen Kardiologie zu werden."

Ein Portfolio mit drei innovativen und minimalinvasiven medizinischen Prothesen zur Behandlung von Harninkontinenz und Mitralinsuffizienz

Affluent Medical entwickelt ein Portfolio medizinischer Prothesen, die die menschliche Physiologie nachahmen und so innovative Lösungen für die Behandlung von Harninkontinenz und Mitralinsuffizienz bieten.

Diese minimalinvasiven Medizinprodukte bieten den Vorteil, wichtige Körperfunktionen wieder herzustellen und chirurgische Eingriffe zu vereinfachen, wobei gleichzeitig die Kosten der Patientenversorgung für die öffentlichen Gesundheitssysteme kurz- und langfristig gesenkt werden können.

Das Produktportfolio von Affluent Medical umfasst derzeit drei medizinische Prothesen sowie eine innovative Technologie, die durch insgesamt 31 Patentfamilien in all seinen Zielmärkten geschützt sind:

  • Artus: der erste künstliche Schließmuskel, der zur Kontrolle von mittelschwerer bis schwerer Harninkontinenz bei Männern und Frauen von den Patienten per Fernbedienung aktiviert werden kann
  • Kalios: das einzige Implantat zur Reparatur der Mitralklappe, die zahlreiche postoperative Anpassungen ohne Vollnarkose mit Hilfe eines Transkatheter ermöglicht;
  • Epygon: Die einzige physiologische Herzbioprothese, die eine natürliche Mitralklappe sowie den Blutfluss nachahmt und über ein minimalinvasives Verfahren und ohne eine Operation am offenen Herzen implantiert werden kann.

Die ersten Entwicklungsphasen für diese drei Produkte wurden, unter Aufbringung erheblicher Finanzmittel, bereits abgeschlossen, und positive präklinische und klinische Ergebnisse konnten erzielt werden.

Darüber hinaus entwickelt Affluent Medical mit Kardiozis ein weiteres innovatives Produkt, welche die Eigenschaften thrombogener Fasern zur Behandlung von abdominalen Aortenaneurysmen (Bauchaortenaneurysmen) nutzt und durch Embolisation das Risiko einer Aneurysmaruptur (arteriellen Aussackung) verringert. Affluent Medical verhandelt derzeit mit mehreren wichtigen Akteuren des Sektors, um eine Kooperation zur weiteren Entwicklung von auf dieser Technologie basierenden Endoprothesen abzuschließen. Der entsprechende Markt wird auf rund 1,7 Milliarden USD[3] geschätzt wird.

Produkt/Technologie Beschreibung Klinische Entwicklung [4] CE-Kennzeichen FDA Zulassung
KALIOS Mitralklappen-korrektur In Europa:
Klinische Entwicklung - Studie "Optimised II"
Pilotstudie 2018 erfolgreich abgeschlossen
Geplanter Abschluss der laufenden Zulassungsstudien in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien in H2 2022: 15 der geplanten 62 Patienten bereits rekrutiert
Q4 2022 -
ARTUS Mittlere bis schwere Harninkontinenz In Europa:
Klinische Entwicklung - Studie "Dry"
Machbarkeitsstudie 2018 erfolgreich abgeschlossen
Start einer Pilot-/Zulassungsstudie in Q2/Q3 2021 in Spanien, Italien, der Tschechischen Republik und Frankreich: Rekrutierung von 70 Patienten geplant
In den USA:
Start einer Zulassungsstudie in H1 2022 mit Start der Rekrutierung in H2 2022 geplant
Q4 2023 Q4 2024
EPYGON Mitralklappen-ersatz In Europa:
Klinisches Entwicklung - Studie "Minerva"
Start einer Pilotstudie in Q2 2021 in Österreich, Spanien und Italien; Rekrutierung von 15 (geplant) Patienten
Zulassungsstudie in H2 2022
In den USA:
Vorbereitungen zur Durchführung einer Machbarkeitsstudie in H1 2022, gefolgt von einer Zulassungsstudie, laufen
H2 2025 Q4 2025
KARDIOZIS Abdominales Aortenaneurysma Technologie in klinischen und in-vivo-Studien validiert
Anstreben einer Partnerschaft zur weiteren Entwicklung
- -
 

Strategische Marktausrichtung zur Nutzung des hohen, weltweiten Potenzials

Affluent Medical zielt auf globale Märkte mit starkem Wachstumspotenzial, insbesondere auf Gebiete mit höheren Lebenserwartungen.

Mittelschwere bis schwere Harninkontinenz ist eines der größten Probleme der öffentlichen Gesundheit: Derzeit sind mehr als 100 Millionen Erwachsene weltweit von dieser Krankheit betroffen, die die Lebensqualität und den[5][6] psychischen Zustand der Patienten erheblich beeinträchtigt und für die es keine effektive Behandlung gibt.

Insgesamt wird der Markt für Medizinprodukte zur Behandlung von Harninkontinenz im Jahr 2027 voraussichtlich USD 4,3 Mrd. erreichen, was zwischen 2019 und 2027[7] einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 11% entspricht.

Mitralinsuffizienz ist eine schwere und tödliche Herzkrankheit, von der weltweit fast 2% der Bevölkerung betroffen sind, und deren Inzidenzrate mit fortschreitendem Alter der Patienten ansteigt[8].

Weniger als 4% der 4 Millionen von schwerer Mitralinsuffizienz betroffenen Patienten, unterziehen sich nach Schätzungen des Unternehmens einer Operation. Ohne eine Operation liegt die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthaltes bei 90% und das Sterberisiko nach fünf Jahren bei 50%[9].

Der globale Markt für den Bereich Mitralinsuffizienz wird im Jahr 2027 auf USD 4,7 Mrd. geschätzt, was einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von mehr als 14% entspricht.[10]

Eine klare und schnelle Entwicklungsstrategie mit ersten Umsatzerwartungen ab 2023 durch den Verkauf von Kalios in Europa.

Affluent Medicals Ziel ist es, weltweit führend auf dem Gebiet der Urologie und interventionellen Kardiologie zu werden. Obgleich das wettbewerbsorientierte Umfeld von größeren Unternehmen dominiert wird, die von ihren weitreichenden klinischen, industriellen und geschäftlichen Erfahrungen profitieren, hat Affluent Medical entscheidende Wettbewerbsvorteile, die helfen, seine ambitionierten Ziele zu erreichen:

  • Fokussierung auf Krankheiten, deren medizinischer Bedarf bislang unbefriedigt ist;
  • Prothesen, die die menschliche Physiologie nachahmen und mit einzigartigen, minimal-invasiven Eigenschaften chirurgische Eingriffe erleichtern, um so eine schnelle Akzeptanz für diese Anwendungen bei den Ärzten zu fördern;
  • Unterstützt von Meinungsführern und einem weltweit anerkannten wissenschaftlichen Gremium;
  • Team von anerkannten Fachleuten mit umfangreicher Erfahrung in der Entwicklung, dem industriellen Scale-up und der Vermarktung von Medizinprodukten;
  • Portfolio von drei innovativen Medizinprodukten, die schnell wachsende Märkte von jeweils mehreren Milliarden USD adressieren (angestrebter Gesamtmarkt von USD 11 Mrd. im Jahr 2027[11]); und
  • Einunddreißig Patentfamilien mit rund 300 Patenten und Patentanmeldungen in Europa, den USA und anderen wichtigen Märkten, garantieren den Schutz der Artus- und Kalios-Produkte bis 2037, Epygon bis 2038 und Kardiozis bis 2041 ab;
  • Referenz-Gründungsaktionär Truffle Capital kann zahlreiche Erfolgen in der Medizintechnik und der Biotechnologie, insbesondere im Bereich von Prothesen (Symetis, Carmat, Vexim, Abivax), vorweisen.

Affluent Medical wird diese Vorteile nutzen, um eine klare Geschäfts- und Industriestrategie zu verfolgen, die sich auf eigene Vertriebsorganisationen in den wichtigsten europäischen Ländern (Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien), sowie auf Handelsvereinbarungen mit strategischen Partnern und lokalen Distributoren in den USA, China (Joint-Venture-Vereinbarungen mit der Shanghai Zuquan Investment Management Company) und in weiteren europäischen Ländern stützt.

Die drei von Affluent Medical entwickelten Produkte zur Anwendung in der Urologie und der interventionellen Kardiologie befinden sich alle in der klinischen Phase und sollten - nach Erhalt der behördlichen Zulassungen und der CE-Kennzeichnungen - zeitnah in ihre jeweiligen Zielmärkte eingeführt werden. Erste Umsätze aus dem Verkauf von Kalios werden bereits ab 2023[12] erwartet.

Börsengang am regulierten Markt der Euronext Paris zur Finanzierung von Wachstum und weiterer Entwicklungen

Der Börsengang von Affluent Medical soll das Unternehmen mit den notwendigen finanziellen Mitteln zur Umsetzung seiner Entwicklungsstrategie und zur Beschleunigung seines Wachstums ausstatten. Der geschätzte Nettoerlös im Rahmen dieser Transaktion (in Höhe von EUR 29,7 Mio., der sich, basierend auf der Mitte der indikativen Preisspanne, im Falle der vollständigen Ausübung der Verlängerungsklausel und der Mehrzuteilungsoption auf EUR 39,7 Mio. erhöhen kann) wird es Affluent Medical ermöglichen, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • 40% für Aufwendungen für klinische Studien und behördliche Zulassungen:
    • klinische Entwicklung und CE-Kennzeichnung für Kalios in Europa;
    • Zulassungsstudien für Artus in Europa und den USA;
    • Initiierung größerer Zulassungsstudien in Europa und den USA für Epygon.
  • 25% für Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen in die weitere Verbesserung des Produktportfolios von Affluent Medical (Optimierung und neue Versionen existierender medizinischer Geräte);
  • 20% für Vertriebs- und Marketinginvestitionen zum Aufbau einer eigenen Vertriebsorganisation sowie Investitionen in die Großproduktion medizinischer Geräte;
  • 15% zur Teilrückzahlung von Finanzverbindlichkeiten, bestehend aus Wandelanleihen (in Höhe von EUR 4,1 Mio.), gewöhnlichen Schuldverschreibungen (in Höhe von EUR 4,9 Mio.), von denen EUR 2,0 Mio. durch einen Teil der Schuldverschreibungen im Rahmen des Börsengangs verrechnet werden, bestehende Darlehen von Partners (in Höhe von EUR 1,0 Mio.) sowie eines Teils der rückzahlbaren Vorschüsse von Bpifrance (in Höhe von maximal EUR 9,5 Mio.) sowie des staatlich garantierten Darlehens ("PGE" in Höhe von maximal EUR 2,9 Mio.).

Sollte das Angebot zu höchstens 75% gezeichnet werden, wobei der Angebotspreis dem unteren Ende der indikativen Preisspanne entspricht, würden die aufgenommenen Mittel im Wesentlichen für das erste der oben genannten Ziele verwendet werden, wobei der Restbetrag zur teilweisen Rückzahlung der Finanzschulden des Unternehmens im Zusammenhang mit den oben genannten Wandelanleihen, gewöhnlichen Schuldverschreibungen und derzeitigen Verbindlichkeiten der Aktionäre verwendet würde.

Förderfähigkeit des Aktienangebots im Rahmen der Aktiensparpläne PEA und PEA-PME
Affluent Medical erklärt, dass die Förderkriterien für das in den Artikeln L.221-32-2 und D.221-113-5 et seq. des Französischen Währungs- und Finanzgesetzbuches angebotene PEA-PME-Programm erfüllt sind. Somit können Anteile an Affluent Medical vollständig in die Aktiensparpläne (plans d'épargne en actions, "PEA") und PEA-PME Konten integriert werden, die von den gleichen Steuervorteilen profitieren, wie die klassischen PEA.

Verfügbarkeit des Prospekts
Kopien des von der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (AMF) genehmigten Prospekts sind kostenlos und auf Anfrage bei Affluent Medical und auf den folgenden Websiten erhältlich: www.amf-france.org und www.investir.affluentmedical.com. Die Genehmigung des Prospekts kann nicht als Bestätigung der angebotenen oder zum Handel auf dem regulierten Markt von Euronext Paris zugelassenen Wertpapiere betrachtet werden.

Risikofaktoren
Affluent Medical weist die Öffentlichkeit auf die in Kapitel 3 des Registrierungsdokuments erläuterten Risikofaktoren hin, insbesondere auf die Liquiditätsrisiken und Risiken im Zusammenhang mit Verzögerungen oder Fehlschlägen bei der Entwicklung von Medizinprodukten der Unternehmensgruppe sowie auf Abschnitt 2 "Risikofaktoren in Verbindung mit dem Angebot" im Rahmen der Sicherheitshinweise. Das Eintreten eines oder mehrerer dieser Risiken könnte einen erheblich nachteiligen Effekt auf das Geschäft, die Vermögenswerte, die Finanzposition und das -ergebnis oder die Finanzprognose von Affluent Medical haben, sowie auf den Marktpreis von Unternehmensanteilen. Potenziellen Investoren wird im Vorfeld einer Investitionsentscheidung die Lektüre des Prospekts empfohlen, um die möglichen Risiken und Chancen, die mit der Entscheidung, in Wertpapiere der Gesellschaft zu investieren, verbunden sind, vollständig zu erfassen.

Finanzintermediäre und Berater

Swiss Life AG Gemeinsame globale Koordinatoren - Gemeinsame "Bookrunner"
INVEST SECURITIES Gemeinsame globale Koordinatoren - Gemeinsame "Bookrunner"
Dechert LLP Rechtsberater
PricewaterhouseCoopers, PwC   Wirtschaftsprüfer
Expertea   Wirtschaftsprüfer
Agili3F IFRS-Support
ACTIFIN Berater für Finanzkommunikation
DGM CONSEIL Berater für Unternehmenskommunikation


Alle Informationen zum Börsengang von Affluent Medical
finden Sie unter:

https://investir.affluentmedical.com


WESENTLICHE GESCHÄFTS- UND RAHMENBEDINGUNGEN DER TRANSAKTION

  • AKTIENKAPITAL VOR DER TRANSAKTION

Société anonyme (französische Gesellschaft), mit einem Grundkapital von EUR 15.256.824, das entsprechend auf 15.256.824 Aktien zu je EUR 1,00 aufgeteilt wird.

  • Die Aktie
    • -Emittent: AFFLUENT MEDICAL
    • Mnemonic-Code: AFME
    • ISIN-Code: FR0013333077
    • Börse: Euronext Paris
    • ICB-Klassifikation: 4535 - Medizinische Geräte - 20102010 - Medizinische Geräte
    • LEI: 969500N30CO4B5N2GN67
    • Förderfähig im Rahmen der Aktiensparpläne PEA "PME-ETI"[13]
       
  • INDIKATIVE PREISSPANNE

Zwischen EUR 7,40 und EUR 9,80 pro Aktie. Diese Aussage dient ausschließlich Informationszwecken und sollte unter keinen Umständen als Hinweis auf den Angebotspreis angesehen werden, der außerhalb dieses Richtbereichs festgesetzt werden kann.

  • ANFÄNGLICHES VOLUMEN DES ANGEBOTS

Das Angebot erfolgt durch die Ausgabe von 3.837.210 neu auszugebenden Aktien, das bei vollständiger Ausübung der Verlängerungsklausel ("Extension Clause") auf 4.412.791 neue Aktien erhöht werden kann. Darüber hinaus können im Falle der vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) 661.918 zusätzliche neue Aktien in den Handel gebracht werden, was zu einem maximalen Volumen von 5.074.709 Aktien führt, die im Falle der vollständigen Ausübung der Verlängerungsklausel und der Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) angeboten werden.

  • BRUTTOERTRAG DER TRANSAKTION

Ein Bruttoertrag von ca. EUR 33,0 Mio. der sich im Falle der vollständigen Ausübung der Verlängerungsklausel auf etwa EUR 38,0 Mio. erhöht. Im Falle, dass die Verlängerungsklausel und die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) in vollem Umfang ausgeübt werden, kann der Ertrag auf bis zu EUR 43,6 Mio. ansteigen (basierend auf der mittleren indikativen Preisspanne des Angebots, d. h. EUR 8,60)

  • NETTOERLÖS DER EMISSION

Ein Nettoerlös von rund EUR 29,7 Mio., der sich im Falle der vollständigen Ausübung der Verlängerungsklausel auf ungefähr EUR 34,4 Mio. erhöht. Im Falle, dass die Verlängerungsklausel und die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) in vollem Umfang ausgeübt werden, kann der Ertrag auf bis zu EUR 39,7 Mio. ansteigen (basierend auf der mittleren indikativen Preisspanne des Angebots, d. h. EUR 8,60).

  • STRUKTUR DES ANGEBOTS

Die Verteilung der angebotenen Aktien erfolgt im Rahmen eines globalen Angebots (das "Angebot"), einschließlich:

  • einem öffentlichen Angebot in Frankreich in Form eines offenen Preisangebots, das hauptsächlich für Einzelpersonen bestimmt ist ("Open Price Offer" oder "OPO"), wobei Folgendes zu beachten ist:
    • die Aufträge werden nach der Anzahl der angeforderten Aktien aufgeschlüsselt: A1-Order-Fraktion (von einer Aktie bis einschließlich 450 Aktien) und A2-Order-Fraktion (über 450 Aktien);
    • die A1-Auftragsfraktionen werden im Vergleich zu den A2-Auftragsfraktionen bevorzugt behandelt, wenn nicht alle Aufträge vollständig erfüllt werden können;
  • Ein internationales Angebot, das hauptsächlich für institutionelle Anleger bestimmt ist ("International Offering") bestehend aus:
    • einer Privatplatzierung in Frankreich; und
    • einer internationalen Privatplatzierung in bestimmten Ländern (mit Ausnahme insbesondere den USA, Japan, Kanada und Australien).

Wenn die Nachfrage im Rahmen des OPO dies zulässt, beträgt die Anzahl der Aktien, die entsprechend der im Rahmen des FPO erteilten Aufträge zugeteilt werden, mindestens 10% der Anzahl der im Rahmen des Angebots ausgegebenen Aktien (vor Ausübung der Verlängerungsklausel und der Mehrzuteilungsoption).

  • LOCK-UP-VERPFLICHTUNGEN
    • Lock-up-Period für das Unternehmen: 180 Tage.
    • Lock-up-Period für Gesellschafter: 180 Tage;
    • Lock-up-Period für Management und Mitarbeiter: 360 Tage
       
  • ZEICHNUNGSZUSAGEN

Die Gesellschaft hat Zeichnungszusagen in Höhe von EUR 20,0 Mio. erhalten, d.h. über ca. 60,6% des Betrags des Erstemissionsangebots, basierend auf der mittleren indikativen Preisspanne bzw. über ca. 93,9% des Betrags, basierend auf dem erforderlichen zu 75% gezeichneten Erstangebots zum Angebotspreis am unteren Ende der indikativen Preisspanne:

  • Zwei von Truffle Capital verwaltete Investmentfonds in Höhe von EUR 14.000.000 (einschließlich einer garantierten Zusage über EUR 4.000.000, um erforderlichenfalls 75% des ursprünglich geplanten Angebotsbetrags zu erreichen);
  • Ginko Invest mit einem Betrag von EUR 250.000;
  •  Kreos Capital mit einem Betrag von EUR 2.000.000 durch Verrechnung von Forderungen;
  • Sieben Einzelinvestoren mit einem Betrag von EUR 2.900.000 (einschließlich einer garantierten Zusage über EUR 750.000, um erforderlichenfalls 75% des ursprünglich geplanten Angebotsbetrags zu erreichen);
  • Friedland Gestion, Aurore Invest und Marsac Advisors mit einer garantierten Zusage über EUR 850.000, um erforderlichenfalls 75% des ursprünglich geplanten Angebotsbetrags zu erreichen.
     
  • VORAUSSICHTLICHER ZEITPLAN
26. Mai 2021 Genehmigung des Prospekts durch die französische Finanzmarktaufsichtsbehörde (L'Autorité des marchés financiers (AMF))
Genehmigung des Ergänzungsdokuments zum Registrierungsformular durch die AMF
27. Mai 2021 Eröffnung des Online Public Offering (OPO) und des "International Offering"
8. Juni 2021 17:00 Uhr (Pariser Zeit) Schließung des OPO für OTC (Over-The-Counter)-Aufträge/Zeichnungen und 20:00 Uhr (Pariser Zeit) für Online-Aufträge/Zeichnungen
9. Juni 2021 12:00 Uhr (Pariser Zeit) Schließung des "International Offering"
Veröffentlichung der Pressemitteilung zur Bekanntgabe des Angebotsergebnisses
11. Juni 2021 Zuteilungen im Rahmen des OPO und des "International Offering"
14. Juni 2021 Handelsbeginn am regulierten Euronext-Markt Paris
Beginn der möglichen Stabilisierungsphase
8. Juli 2021 Frist zur Ausübung der Mehrzuteilungsoption (Greenshoe)
Ende der möglichen Stabilisierungsphase
 
Kontakte:

AFFLUENT MEDICAL

Jéréme Geoffroy

Chief Financial Officer

investor@affluentmedical.com


ACTIFIN, Finanzkommunikation
Ghislaine Gasparetto

+33 (0)1 86 26 68 17

affluentmedical@actifin.fr
ACTIFIN, Finanzpresse
Jennifer Jullia

+33 (0)6 47 97 54 87

jjullia@actifin.fr
DGM, Corporate Press Relations

Thomas Roborel de Climens
+33 (0)6 14 50 15 84

thomasdeclimens@dgm-conseil.fr
 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen sowie Informationen zu Entwicklungsbereichen von Affluent Medical.

Die Verwendung der Zukunftsform (Futur) oder des Imperativs/Imperfekts/Konditionalis sowie zukunftsgerichteter Begriffe wie "schätzen", "berücksichtigen", "denken", "zielen", "erwarten", "beabsichtigen", "sollte", "haben die Ambition", "glauben", "wünschen", "könnte" oder die negativen Formen der gleichen Begriffe wie im Falle "mag sein", oder jede andere Variante oder ähnliche Formulierung dienen dazu, zukunftsgerichtete Aussagen deutlich zu machen.

Diese Informationen stellen keine historischen Tatsachen dar und dürfen nicht als Garantie dafür ausgelegt werden, dass die erwarteten Ereignisse und Ergebnisse tatsächlich eintreten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Daten, Annahmen und Schätzungen, die von Affluent Medical als angemessen erachtet werden. Sie können sich aufgrund von Unsicherheiten in Bezug auf das wirtschaftliche, finanzielle, wettbewerbsorientierte und regulatorische Umfeld ändern oder abwandeln. Die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Affluent Medical arbeitet in einem kompetitiven und sich ständig verändernden Umfeld. Das Unternehmen kann daher nicht alle Risiken, Unsicherheiten oder sonstigen Faktoren antizipieren, die die Geschäftstätigkeit beeinträchtigen und sich potenziell auf ihre Geschäftstätigkeit auswirken könnten und inwiefern das Eintreten eines Risikos oder einer Kombination von Risiken dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, wobei davon auszugehen ist, dass keine dieser zukunftsgerichteten Aussagen eine Garantie für tatsächliche Ergebnisse ist.

Affluent Medical übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Annahmen, auf denen diese basieren, zu aktualisieren und zu veröffentlichen, sofern dies nicht gesetzlich oder behördlich vorgeschrieben ist.


Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch den Teil eines öffentlichen Angebots dar, noch sollte sie als eine Aufforderung an die Öffentlichkeit zur Abgabe eines Angebots angesehen werden.

In einem Land, in dem ein solches Angebot bestimmten Registrierungs- oder Zulassungspflichten unterliegt, dürfen keine Mitteilungen oder Informationen über diesen Vorgang oder über Affluent Medical an die Öffentlichkeit weitergegeben werden. In keinem Land (außer Frankreich), in dem solche Maßnahmen erforderlich wären, wurden (und werden) Angebote gemacht.

Diese Mitteilung ist eine verkaufsfördernde Maßnahme und stellt kein Angebot oder eine Aufforderung zum Verkauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar, die einen Prospekt im Sinne der Prospektverordnung 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 in der geänderten Fassung (die "Prospektverordnung") erfordern, die auch im Vereinigten Königreich gemäß dem Gesetz von 2018 (Rücknahme) der Europäischen Union (EUWA) gilt.

In Frankreich darf ein öffentliches Angebot von Wertpapieren nur auf der Grundlage eines von der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde AMF (L'Autorité des marchés financiers) genehmigten Prospekts erfolgen. Hinsichtlich der Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ohne Frankreich (die "Mitgliedstaaten"), in deren Hoheitsgebieten die Bestimmungen der Prospektverordnung anwendbar sind, sowie im Vereinigten Königreich wurden und werden keine Maßnahmen zur Ermöglichung eines öffentlichen Angebots von Wertpapieren ergriffen, die die Veröffentlichung eines Prospekts in einem dieser Mitgliedstaaten oder im Vereinigten Königreich erforderlich machen. Folglich dürfen und werden die Wertpapiere von Affluent Medical außer in Frankreich weder im Vereinigten Königreich noch in einem anderen Mitgliedstaat angeboten, es sei denn, es gelten die gemäß Art. 3 Abs. 2 der Prospektverordnung festgelegten Ausnahmeregeln oder in anderen Fällen, bedürfen nicht der Veröffentlichung eines Prospekts gemäß Artikel 3 der Prospektverordnung und/oder den in diesem Mitgliedstaat geltenden Vorschriften oder den im Vereinigten Königreich geltenden Vorschriften durch Affluent Medical.

Diese Pressemitteilung darf weder direkt noch indirekt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan veröffentlicht, übermittelt oder verbreitet werden. Sie stellt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren dar und sollte in keinem Fall und in keinem Land, einschließlich Frankreich, als Aufforderung der Öffentlichkeit zur Abgabe eines Angebots jeglicher Art angesehen werden.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot von Wertpapieren oder eine Aufforderung zum Kauf, die Zeichnung oder den Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur angeboten, gezeichnet oder verkauft werden, nachdem sie gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "U.S. Securities Act") und den für jeden Staat geltenden Gesetzen registriert wurden oder im Rahmen einer Ausnahme von dieser Registrierungspflicht befreit sind. Affluent Medical-Aktien wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act registriert und Affluent Medical beabsichtigt nicht, seine Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika öffentlich anzubieten.

Diese Pressemitteilung stellt keine Aufforderung zur Teilnahme an einer Anlagetätigkeit im Sinne von Section 21 des "Financial Services and Markets Act" 2000 in der geänderten Fassung ("FSMA") dar und soll diese auch nicht fördern. Dieses Dokument richtet sich an (i) Personen außerhalb des Vereinigten Königreichs, oder ii) professionelle Investoren im Sinne von Artikel 2 der Prospektverordnung, die gemäß euWA auch für das Vereinigte Königreich gilt, (x) für professionelle Investoren im Sinne von Artikel 19 Absatz 5 der FSMA-Verordnung (Finanzförderung) 2005 (die "Verordnung"), (y) Personen im Sinne von Artikel 49 Absatz 2a) bis d) der Verordnung (Unternehmen mit hohem Eigenkapital, nicht eingetragene Vereinigungen usw.) und (z) an jede andere Person, an die diese Pressemitteilung gemäß dem Gesetz übermittelt werden kann (alle in den Absätzen (i), (ii), (ii)(x), (ii)(y) und (iv(ii)(z) genannten Personen werden zusammen als "autorisierter Personenkreis" bezeichnet). Die in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere von Affluent Medical sind ausschließlich für den autorisierten Personenkreis bestimmt und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jeder Vertrag im Zusammenhang mit der Zeichnung, dem Kauf oder dem Erwerb von Wertpapieren darf nur an autorisierte Personen gerichtet oder mit ihnen abgeschlossen werden. Jede andere, nicht autorisierte Person darf diese Pressemitteilung und die darin enthaltenen Informationen weder verwenden noch sollte sie sich darauf verlassen.

Der Austausch, die Veröffentlichung oder die Verbreitung dieser Pressemitteilung in bestimmten Ländern kann nach den geltenden Gesetzen und Vorschriften Beschränkungen unterliegen. Folglich müssen sich Personen, die sich physisch in diesen Ländern, in denen diese Pressemitteilung verbreitet, veröffentlicht und vertrieben wird, aufhalten, über die jeweils geltenden Gesetze und Vorschriften informieren und diese einhalten.

------------------------------------------------------------
Nicht zur direkten oder indirekten Veröffentlichung, Übermittlung oder Verbreitung in den USA, Kanada, Japan oder Australien.
Einzig die französische Version dieser Pressemitteilung hat rechtlich Bestand.
------------------------------------------------------------

[1] Dieser Sparplan ist an gewisse Bedingungen geknüpft und an verfügbare Obergrenzen gebunden. Interessenten werden gebeten, sich an ihre Finanzberater zu wenden.

[2] Vorbehaltlich des Abschlusses zusätzlicher klinischer Entwicklungsphasen (siehe dazu Tabelle auf Seite 2 der Pressemitteilung) und der Sicherung der für die Entwicklung des Unternehmens erforderlichen Finanzmittel (siehe Liquiditätsrisikofaktor, Abschnitt 3, Paragraph 3.4 des Registrierungsdokuments).

[3] Infoholic Research - 2017: Global Aortic Aneurysm Market - Drivers, Opportunities, Trends and Forecasts 2017-2023

[4] Abhängig von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und der regulatorischen Entwicklungen (siehe Abschnitte 3 und 9 des Registrierungsdokuments) sowie von der Bereitstellung der für die Entwicklung des Unternehmens erforderlichen Finanzmittel durch die Kapitalerhöhung anlässlich der Zulassung der Aktien des Unternehmens am geregelten Markt der Euronext Paris sowie gegebenenfalls von weiteren Kapitalerhöhungen (siehe auch Abschnitt 3.4.1 des Registrierungsdokuments).

[5] Personen über 20 Jahre

[6] Unternehmensschätzungen auf basis der Studie "Neue künstliche Harnsphinkter-Geräte bei der Behandlung von iatrogener Inkontinenz und Schweregrad der Harninkontinenz und Wirkung auf die Lebensqualität von Frauen, durch Inkontinenz Typ"

[7] Harninkontinenz (UI) Geräte (Optima Insights, September 2020)

[8] Steven Douedi, Hani Douedi (August 2020)

[9] Department of Cardiovascular Medicine Cleveland Clinic Foundation - Journal of the American College of Cardiology

[10] Transcatheter Mitral Valve Implantation Market Size (Emergen Forschung, September 2020)

[11] Zielmärkte berechnet als Summe der von ARTUS (im Jahr 2027), EPYGON und KALIOS (im Jahr 2027) und KARDIOZIS (im Jahr 2023) anvisierten Märkte: Urinary Incontinence (UI) Devices (Optima Insights, September 2020)/Transcatheter Mitral Valve Implantation MarketSize (Emergen Research, September 2020)/Global Aortic Aneurysm Market (Infoholic Research 2017).

[12] Vorbehaltlich des Abschlusses zusätzlicher klinischer Entwicklungsphasen (siehe Tabelle auf Seite 2 der Pressemitteilung) und der Beschaffung der für die Entwicklung des Unternehmens erforderlichen Finanzmittel (siehe Liquiditätsrisikofaktor, Abschnitt 3, Artikel 3.4.1 des Registrierungsdokuments).

[13] Dieser Sparplan ist an gewisse Bedingungen geknüpft und an verfügbare Obergrenzen gebunden. Interessenten werden gebeten, sich an ihre Finanzberater zu wenden.



27.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Affluent Medical SA
20 avenue Archimède
13100 Aix-en-Provence
Deutschland
E-Mail: contact@affluentmedical.com
Internet: www.afluentmedical.com
EQS News ID: 1201099

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1201099  27.05.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1201099&application_name=news&site_id=zonebourse_sftp

© EQS 2021
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
16:45Presseschau vom Wochenende 38 (18./19. September)
AW
16:43WAHL/Lindner will 'alle Stimmen für die Freiheit' - Attacke auf Union
DP
16:30Franken gemäss Experten nicht mehr überbewertet
AW
16:27Baerbock stimmt Grüne auf Wahlkampf-Endspurt ein
DJ
16:10GELDWÄSCHE-ERMITTLUNGEN : Klarheit von Scholz im Ausschuss gefordert
DP
14:49WAHL21/Lindner lehnt Vorfestlegung auf Koalition ab
DJ
14:45Mexiko schlägt eine Art Europäische Gemeinschaft für Amerika vor
DP
14:44USA und EU rufen zur Reduzierung von Methanausstoß auf
DP
14:44Iran schließt neue Atomgespräche in New York nicht aus
DP
14:36Frankreich sieht Belastung der Nato - EU muss Interessen verteidigen
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"