Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON SE    EOAN   DE000ENAG999

E.ON SE

(EOAN)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 14.06. 17:35:10
9.935 EUR   -0.12%
16.06.Strompreis vor allem in der Grundversorgung weiter gestiegen
AW
13.06.Verdi fordert von Fortum Garantien für Uniper
RE
13.06.Energiekosten steigen nicht viel stärker als andere Preise
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

E.ON SE: Bei E.ON lernt es sich gut

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
01.01.2019 | 11:05


DGAP-Media / 01.01.2019 / 11:00

Bei E.ON lernt es sich gut
 
* E.ON bietet europaweit rund 1300 jungen Menschen eine Zukunftsperspektive
* E.ON Deutschland ist erneut "Best place to learn"
* Vielfältige und individuelle Ausbildungsprogramme zur Auswahl 

Rund 1300 junge Menschen bekommen im Jahr 2019 bei E.ON die Chance, beruflich voll durchzustarten: In ganz Europa beginnen junge Auszubildende, Trainees, duale Studierende und Studienabsolventen ihr Berufsleben bei E.ON. In der Türkei werden beispielsweise über 650 junge Männer und Frauen bei Enerjisa, einem Gemeinschaftsunternehmen von E.ON und der Sabanci-Gruppe, eingestellt. In Großbritannien freuen sich rund 150 junge Menschen auf ihren Berufsstart bei E.ON, in Ungarn 125 und in Schweden 80.

In Deutschland, wo über 200 Auszubildende und duale Studierende einen Vertrag bekommen haben, erhielten verschiedene E.ON-Gesellschaften zum wiederholten Male das Zertifikat "Best place to learn" - das "Gütesiegel" für Ausbildungsbetriebe. Befragt wurden im Vorfeld die aktuellen und ehemaligen Auszubildenden sowie die Ausbildungsbeauftragten. Bewertet wurden acht Kategorien - unter anderem die betriebliche Integration, das berufliche Lernen, die Ausbildereignung/ das Ausbilderverhalten sowie die Ergebnisse der Ausbildung. Die hohe Übernahmequote ist für viele Auszubildende ein zusätzlicher Pluspunkt. Caroline Elwart, Ausbildungskoordinatorin am Standort Essen, sagt: "Wir möchten unseren Auszubildenden von vorneherein die bestmöglichen Voraussetzungen für ein erfolgreiches und nachhaltiges Lernen bieten. In die Ausbildung von engagierten, jungen Menschen zu investieren, bedeutet für uns auch, dem Fachkräftemangel ganz aktiv entgegenzuwirken."

Das Angebot an attraktiven Ausbildungen und beruflichen Perspektiven für Berufseinsteiger oder Absolventen ist vielfältig: In Deutschland wird nicht nur die klassische Ausbildung angeboten, sondern auch duale Studiengänge oder Traineeprogramme. Einige Berufseinsteiger haben zum Beispiel die Möglichkeit, bis zu 24 Monate lang Stationen in verschiedenen Bereichen und Konzerngesellschaften im In- und Ausland zu durchlaufen und so eine ganzheitliche Perspektive auf das Unternehmen kennenzulernen.

Weitere Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten und Voraussetzungen sowie die Möglichkeit einer Online-Bewerbung finden Interessenten auf https://www.eon.com/de/ueber-uns/karriere/schueler.html. Wertvolle Tipps von Personalexperten sowie Infos rund um das Berufsleben bei E.ON gibt es bei Facebook: https://www.facebook.com/eonkarriere/ oder https://www.facebook.com/eonausbildung/.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: E.ON SE


01.01.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: E.ON SE
Brüsseler Platz 1
45131 Essen
Deutschland
Telefon: +49 (0)201-184 00
E-Mail: info@eon.com
Internet: www.eon.com
ISIN: DE000ENAG999
WKN: ENAG99
Indizes: DAX, EURO STOXX 50
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP-Media

762509  01.01.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=762509&application_name=news&site_id=zonebourse

© EQS 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu E.ON SE
16.06.Strompreis vor allem in der Grundversorgung weiter gestiegen
AW
13.06.Verdi fordert von Fortum Garantien für Uniper
RE
13.06.Energiekosten steigen nicht viel stärker als andere Preise
DP
13.06.Trump erwägt Sanktionen wegen Gas-Pipeline Nord Stream 2
DP
12.06.Investoren fordern von Uniper und Fortum Rückkehr zur Sachlichkeit
RE
12.06.KORREKTUR : Uniper-Betriebsrat greift finnischen Hauptaktionär an
DP
11.06.Fortum - Haben mit Putin über Hindernisse im Fall Uniper gesprochen
RE
11.06.Uniper-Betriebsrat stemmt sich gegen Übernahme durch Fortum
RE
11.06.E ON : Barbara Schädler verlässt E.ON, um eine neue berufliche Herausforderung a..
PU
11.06.E.ON SE : Barbara Schädler verlässt E.ON, um eine neue berufliche Herausforderun..
EQ
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON SE
12.06.ROCHE : Changes in Roche's Board of Directors and Corporate Executive Committee
AQ
11.06.Roche names new head of $13 billion diagnostics unit
RE
11.06.Roche names new head of $13 billion diagnostics unit
RE
11.06.Roche Says Peter Voser to Step Down as Director; Makes Changes to Executive C..
DJ
11.06.E.ON Executive VP Steps Down
DJ
11.06.E.ON SE : Barbara Schädler to leave E.ON for new professional challenge
EQ
09.06.E ON : Britain to launch new scheme to pay households for unused renewable power
RE
05.06.E.ON SE : E.ON plans to eliminate greenhouse gas in gas-insulated switchgear
EQ
03.06.Can a derivative turn Europe's green energy dream into virtual reality?
RE
30.05.UK Utilities Called Upon to Return Billions Paid Due to Regulatory 'Blunder'
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 29 752 Mio
EBIT 2019 3 014 Mio
Nettoergebnis 2019 1 446 Mio
Schulden 2019 15 676 Mio
Div. Rendite 2019 4,63%
KGV 2019 15,81
KGV 2020 15,37
Marktkap. / Umsatz 2019 1,26x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,80x
Marktkap. 21 846 Mio
Chart E.ON SE
Laufzeit : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 10,2 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board & CEO
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Ulrich Lehner Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON SE15.16%23 170
ELECTRICITÉ DE FRANCE-14.64%43 036
SEMPRA ENERGY26.48%36 195
NATIONAL GRID PLC9.06%34 332
ENGIE3.43%34 295
ORSTED AS30.09%34 057