Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Bank AG    DBK   DE0005140008

DEUTSCHE BANK AG

(DBK)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Commerzbank: Kommt es zur Fusion mit ING?

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.06.2019 | 10:44

Es bleibt spannend: Nach dem Scheitern der Fusionsgespräche mit der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) vor fünf Wochen steht die Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) jetzt erneut im Fokus von Übernahmeverhandlungen. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg sondiert das Bundesfinanzministerium aktuell den Markt an potenziellen Commerzbank-Investoren.

ING Groep ist interessiert
Bloomberg zufolge ist dabei die niederländische ING Groep (WKN: A2ANV3 / ISIN: NL0011821202) ein interessierter Kandidat. Nachdem diese Nachricht gestern veröffentlicht wurde, konnte die Aktie der Commerzbank um knapp 5 Prozent zulegen, drehte im Anschluss jedoch wieder ins Minus und beendete den Handel mit einem kleinen Rücksetzer von 1,3 Prozent.

Olaf Scholz ist offen für eine Fusion
Laut dem Bericht von Bloomberg hat bereits im Mai der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Jörg Kukies, und der niederländische Finanzminister Wopke Hoekstra über die Möglichkeit eines Zusammenschlusses der beiden Geldhäuser diskutiert. Nach Angaben aus informierten Kreisen ist Bundesfinanzminister Olaf Scholz von der SPD offen für eine europäische Großfusion.

UniCredit hat deutsche Banken im Fokus
Neben der ING hat auch die italienische Großbank UniCredit (WKN: A2DJV6 / ISIN: IT0005239360) die deutsche Bankbranche im Fokus, die ebenfalls als möglicher Commerzbank-Investor galt. Doch laut der italienischen Zeitung Il Messaggero dürfte daraus nichts werden. Die Zeitung zitiert einen Insider aus dem engen Kreis rund um UniCredit-Chef Jean-Pierre Mustier mit den Worten, der mögliche Kauf der Commerzbank sei ein „geschlossenes Kapitel“. Damit steigen wiederum die Chancen für die ING Groep.

Aktie pendelt seitwärts
Nachdem die Commerzbank an der Börse zwischen Januar und Ende April um 40 Prozent auf 8,11 Euro zulegte, folgte eine erneute Korrektur. Dabei setzte die Aktie bis zum Montag der laufenden Woche auf 6,23 Euro zurück. In den vergangenen Handelstagen pendelte der Kurs dann seitwärts (aktuell: 6,31 Euro).

Trendpfeile zeigen nach unten
Mit einem Abstand von -16 Prozent zur 200-Tage-Linie notiert die Commerzbank weiterhin in einem übergeordneten, deutlichen Abwärtstrend. Charttechnisch kommt es jetzt darauf an, ob die Unterstützung bei rund 6 Euro (Februar-Tief) hält. Bei einem Unterschreiten dürfte als Nächstes zügig das Dezember-2018-Tief (5,50 Euro) angesteuert werden. Die Commerzbank bleibt damit – genau wie die Aktie der Deutschen Bank – derzeit ein klarer Short-Kandidat.

Anleger, die auf einen Abwärtstrend der Commerzbank-Aktie setzten und sogar überproportional von fallenden Kursen profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: HX98U9 / ISIN: DE000HX98U94) auf der Short-Seite an. Optimisten haben ebenfalls mit passenden Long-Produkten (WKN: HX9X5Z / ISIN: DE000HX9X5Z1) die Gelegenheit, auf steigende Kurse der Commerzbank-Aktie zu setzen.

Bildquelle: Pixabay / csalow


© Markteinblicke.de 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BANK AG
20.09.Auch die Commerzbank setzt die Axt an - 4300 Stellen fallen weg
RE
20.09.Gewerkschaft kündigt Warnstreiks in Postbank-Filialen an
DP
19.09.NEUER SPARTENCHEF : Viel zu tun im Deutsche-Bank-Privatkundengeschäft
DP
19.09.DEUTSCHE BANK : Memo - Deutsche Bank benennt Führungsteam in Privatkundensparte
RE
19.09.Deutsche Bank verliert im Fusionsgeschäft an Boden
RE
19.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 19.09.2019 - 15.15 Uhr
DP
19.09.Aktien Frankfurt: Dax etabliert sich über 12400 Punkten
AW
19.09.DEUTSCHE BANK : Technische Rezession
PU
19.09.Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus und über 12400 Punkten
AW
19.09.AKTIEN IM FOKUS : Banken an einem ereignisreichen Notenbanktag gefragt
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
13:23Saudi Aramco hires UBS, Deutsche as bookrunners for its IPO - sources
RE
20.09.Liverpool port operator attracts bids from overseas funds - sources
RE
20.09.Commerzbank aims to cut jobs, branches after Deutsche merger fails
RE
20.09.DEUTSCHE BANK : Latitude Financial Planning Largest Australian IPO in Five Years..
DJ
20.09.COMMERZBANK CONSIDERS SALE OF POLISH : Handelsblatt
RE
20.09.DEUTSCHE BANK : acquires a 5 percent stake in fintech Deposit Solutions
AQ
19.09.DEUTSCHE BANK : buys 4.9% stake in open banking fintech Deposit Solutions
AQ
19.09.DEUTSCHE BANK : appoints executive body to steer domestic retail business
RE
19.09.DEUTSCHE BANK : Invests in German Fintech Valued at More Than EUR1 Billion
DJ
19.09.EXCLUSIVE : Deutsche Bank has discussed adding assets to bad bank if sales go we..
RE
Mehr News auf Englisch