Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Continental    CON   DE0005439004

CONTINENTAL (CON)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Continental erwägt Börsengang seiner Antriebssparte

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
27.04.2018 | 13:10
A self-driving car of German company Continental is pictured in Hanover

Hannover (Reuters) - Der Autozulieferer Continental erwägt, seine Antriebssparte auszugliedern und einen Teil davon an die Börse zu bringen.

Konzernchef Elmar Degenhart sagte am Freitag vor den Aktionären, Conti baue die Sparte, in der das Geschäft mit Verbrennungsmotoren und Elektroantrieben und die dazugehörige Steuerungselektronik gebündelt sind, weiter aus. "Das kann bedeuten, wir verselbständigen teilweise das Geschäft als eigenständige Organisation. Dieser geben wir mehr unternehmerischen Freiraum." Damit signalisierte der Conti-Chef, dass die Niedersachsen die Sparte rechtlich verselbständigen und einen Teil an die Börse bringen könnten. Die Mehrheit bliebe dann bei dem Dax-Konzern aus Hannover.

Continental hatte zu Jahresanfang angekündigt, über einen Umbau des Unternehmens mit weltweit mehr als 235.000 Beschäftigten und einem Umsatz von zuletzt 44 Milliarden Euro nachzudenken. Später konkretisierte das Management, es gebe Überlegungen, agile Einheiten zu schaffen, die unabhängiger entscheiden und sich Marktgegebenheiten schneller anpassen könnten. Angesichts des technologischen Wandels hin zu Elektromobilität, Digitalisierung und selbstfahrenden Autos müsse Continental in der Lage sein, flexibel zu reagieren. Bis spätestens zur Jahresmitte wolle man sich zu den Plänen äußeren.

Um die Belegschaft bei dem bevorstehenden Umbruch mitzunehmen, hat das Management ein "Zukunftsbündnis" mit dem Betriebsrat und den Gewerkschaften geschlossen. Darin gibt Conti den Mitarbeitern der Sparte Powertrain bereits jetzt eine Beschäftigungsgarantie von fünf Jahren für den Fall, dass es zu organisatorischen Änderungen kommt. An den geltenden Tarifverträgen soll nicht gerüttelt werden.

ANALYSEN LAUFEN NOCH

Aktionärssprecher forderten, der Konzern solle nicht nur die Arbeitnehmer, sondern auch die Kleinaktionäre in seine Pläne einbeziehen. Sie wollten mehr Details erfahren. Darauf ging Conti-Chef Degenhart nicht näher ein, sondern verwies darauf, dass noch keine Entscheidungen getroffen seien. "Wir spielen derzeit Szenarien durch mit dem Ziel, unsere Organisation noch flexibler auf die Herausforderungen in der Automobilindustrie auszurichten. Wir befinden uns jedoch im Analysestadium."

Das "Manager Magazin" hatte vor einiger Zeit über ein Szenario berichtet, wonach der Konzern aus der bereits eigenständigen Rubber Group mit dem Reifengeschäft als Kern, der Antriebssparte Powertrain und als drittem Teil den zusammengefassten Einheiten Chassis, Safety und Interior bestehen könnte. Die dritte Einheit enthielte alles, was mit autonomem Fahren, neuen Mobilitätsdiensten und Infotainment zu tun habe. Bei Bedarf könnten Teile an die Börse gebracht werden.

Anleger setzen schon länger darauf, dass Conti die Antriebssparte abspaltet. Sie gehen davon aus, dass die Einzelteil des Dax-Unternehmens mehr wert sind als die Gruppe als Ganzes. Die Conti-Aktie notierte am Nachmittag in einem robusten Umfeld leicht im Minus. Dabei spielte auch eine Rolle, dass der Betriebsgewinn wegen negativer Währungseffekte zu Jahresbeginn geschrumpft ist. An seinen Ziel für 2018 hält Conti jedoch fest.

Die Aufgliederung großer Konzerne liegt im Trend. Der neue Volkswagen-Chef Herbert Diess will die zwölf Marken des weltgrößten Autobauers in den Segmenten Massenmarkt, Premium und Luxus bündeln. So soll der schwerfällige Tanker aus Wolfsburg wendiger und Doppelarbeiten vermieden werden. Ein schwer steuerbares Konglomerat in flexiblere Einheiten aufzuteilen ist auch erklärte Strategie von Siemens-Chef Joe Kaeser, der gerne von einem Flottenverbund spricht. Auch der Autobauer Daimler denkt mit seiner geplanten Holding-Struktur in diese Richtung.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CONTINENTAL -1.45%156.8 verzögerte Kurse.-30.33%
DAIMLER -2.57%56.13 verzögerte Kurse.-18.63%
DAX -0.64%12350.82 verzögerte Kurse.-4.39%
SIEMENS 0.73%111.04 verzögerte Kurse.-4.40%
VOLKSWAGEN -0.93%152.94 verzögerte Kurse.-7.25%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu CONTINENTAL
24.09.CONTINENTAL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
24.09.CONTINENTAL : Rat für Formgebung zeichnet das innovative Gestaltungs- und Bedien..
PU
24.09.CONTINENTAL : bringt die Initiative „Experiencing Europe“ in die Dis..
PU
21.09.Conti schickt schon 1968 erstes Auto ohne Fahrer auf Testrecke
DP
20.09.DAX legt deutlich zu – Continental und Covestro im Aufwind
MA
20.09.CONTINENTAL : Neue ContiConnect Driver App im TomTom-Display in der Fahrerkabine..
PU
20.09.CONTINENTAL : Mehr Reichweite und schnelleres Laden bei Elektrofahrzeugen
PU
20.09.THERMOMANAGEMENT : Zukunftstechnologie für den innovativen Markt – es prof..
PU
19.09.CONTINENTAL : Zulieferer pumpen Milliarden in elektrisch-autonomes Fahren
RE
19.09.AUTOMATISIERTES FAHREN : Continental und Knorr-Bremse kooperieren
DP
Mehr News
News auf Englisch zu CONTINENTAL
24.09.CONTINENTAL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
24.09.AUTOMOTIVE BRAND CONTEST : Continental's Integrated Cockpit System Crowned Innov..
AQ
21.09.CONTINENTAL : Presents Volvo FH as Demo Truck at IAA Commercial Vehicles
AQ
21.09.CONTINENTAL : Thermal Management Increases Vehicle Efficiency by 25 Percent Glob..
AQ
19.09.UP-TIME FOR THE FLEET AND NEW CUS-TO : Continental launches TruckOn
AQ
19.09.Schaeffler Confirms Group Guidance, Adjusts Division Forecasts
DJ
18.09.CONTINENTAL : No Automation without Orientation - Continental Develops Environme..
AQ
13.09.CONTINENTAL : Controlled by Electronics Continental Launched Its First Driverles..
AQ
13.09.CONTINENTAL : Training courses for loyalty Continental develops bonus program fo..
AQ
13.09.CONTINENTAL : Premiere at Automechanika Filters Supplement Continental's Product..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 45 052 Mio
EBIT 2018 4 154 Mio
Nettoergebnis 2018 2 852 Mio
Schulden 2018 2 249 Mio
Div. Rendite 2018 2,81%
KGV 2018 11,27
KGV 2019 10,15
Marktkap. / Umsatz 2018 0,76x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,68x
Marktkap. 31 821 Mio
Chart CONTINENTAL
Laufzeit : Zeitraum :
Continental : Chartanalyse Continental | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse CONTINENTAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 194 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Elmar Degenhart Chairman-Executive Board
Wolfgang W. Reitzle Chairman-Supervisory Board
Wolfgang Schäfer Head-Finance, Controlling, Compliance, Law & IT
Michael Iglhaut Member-Supervisory Board
Dirk Nordmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
CONTINENTAL-30.33%37 381
DENSO CORP-15.43%40 996
APTIV6.41%23 766
MAGNA INTERNATIONAL INC.1.49%19 599
HYUNDAI MOBIS CO., LTD.--.--%19 493
AISIN SEIKI CO LTD-15.13%14 235