Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple    AAPL

APPLE

(AAPL)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Apple : Steuerdumping und Handelsstreit Hauptthemen bei G20-Treffen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
04.06.2019 | 12:57
The Reichstag building, the seat of the German lower house of parliament Bundestag is pictured at the Tiergarten park with autumnal trees in Berlin

Berlin (Reuters) - Deutschland hofft beim anstehenden Gipfel der G20-Finanzminister auf Fortschritte in Steuerfragen.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz werde für den deutsch-französischen Vorschlag für eine Mindestbesteuerung von Unternehmen werben, hieß es am Dienstag in Regierungskreisen. Das Thema sei nur international zu lösen. Es solle nach Möglichkeit eine Einigung auf Pläne geben, dies bis 2020 hinzubekommen.

Die Industriestaaten-Organisation OECD sieht vor allem bei der Besteuerung von Internetfirmen Handlungsbedarf. Viele große Konzerne wie Apple und Google drücken ihre Steuerlast, indem sie Gewinne in Niedrigsteuerländer verlagern. Deutschland und Frankreich setzen sich dafür ein, dass Staaten, in denen ein Konzern seinen Hauptsitz hat, das Recht erhalten, Gewinne des Unternehmens zusätzlich zu besteuern, sollten sie bei einer Tochter im Ausland anfallen und dort unterhalb eines bestimmten Wertes besteuert werden. Wo genau diese Untergrenze dann liegen könnte, ist noch unklar.

Allerdings sind selbst Bemühungen einer EU-weiten Digitalsteuer bislang gescheitert. Frankreich will deswegen einen eigenen Weg gehen und eine dreiprozentige Steuer auf Internet-Erlöse erheben. Diese soll jährlich 500 Millionen Euro einbringen. Für eine globale Lösung muss es in erster Linie eine Verständigung mit den USA geben. Dort haben die wichtigsten Technologiekonzerne der Welt ihren Sitz.

Die Finanzminister der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer treffen sich am Samstag und Sonntag im japanischen Fukuoka. Der Handelsstreit der USA mit China und Europa dürfte dabei vor allem in informellen Runden diskutiert werden. Scholz wird Regierungskreisen zufolge bilateral auch seinen US-Kollegen Steven Mnuchin treffen.

Am Wochenende treffen sich zudem in Tokio die Handelsminister der G20-Länder. Deutschland wird dort von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier vertreten. Unklar ist noch, ob es zum Handel eine gemeinsame Abschlusserklärung geben wird. Vor allem die USA werfen zahlreichen Partnern unfaire Handelspraktiken vor und haben deswegen Sonderzölle erhoben oder angedroht. Vor allem der Zwist mit China hat die Weltwirtschaft bereits gebremst, was auch viele exportorientierte deutsche Konzerne spüren.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET -2.61%1087.58 verzögerte Kurse.6.87%
APPLE -1.52%195.57 verzögerte Kurse.25.89%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu APPLE
12:15Sparkassen wollen Apple Pay noch in diesem Jahr einführen
DP
24.06.Apple wehrt sich vor EU-Kommission gegen Spotify-Vorwürfe
AW
24.06.BERICHT : Foxconn will Produktion nach Vietnam verlagern
DP
21.06.Technologiekonzerne gegen neue US-Zölle für ihre Produkte aus China
AW
21.06.'Pokémon Go'-Entwickler starten Harry-Potter-Spiel
DP
20.06.WDH/Deutsche Bank startet Apple mit 'Hold' - Ziel 205 Dollar
DP
20.06.Deutsche Bank startet Apple mit 'Hold' - Ziel 205 Dollar
DP
19.06.Aktien New York Ausblick: Nach Euphorie über EZB stützt nun Hoffnung auf Fed
AW
19.06.Magazin - Apple will womöglich Teile der Produktion aus China abziehen
RE
18.06.AKTIE IM FOKUS 2 : Rally wegen Kryptowährung flacht bei Facebook ab
DP
Mehr News
News auf Englisch zu APPLE
16:41APPLE : Rehmann Capital Advisory Group Raises Holdings in Apple Inc.
AQ
00:44U.S. tariffs on China-made consumer tech goods seen cutting sales, delaying u..
RE
24.06.TIM COOK : Facebook's Clegg Fires Back at Apple's Cook
DJ
24.06.APPLE : says it collects fee on less than 1% of Spotify users
RE
24.06.APPLE : rumored 16-inch MacBook Pro may arrive this year – sans OLED displ..
AQ
23.06.Politicians need to move fast as Facebook & Co move into finance - BIS
RE
23.06.Your Phone Isn't Actually Waterproof -- But These Other Devices Are
DJ
23.06.APPLE : warns of iPhone tariff risks as China supply chain exposed
AQ
23.06.APPLE : CEO Tim Cook praises pictures of 'vibrant' Mumbai shot by Australian pho..
AQ
22.06.APPLE : Loeb Partners Corp Decreases Holdings in Apple Inc.
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2019 257 Mrd.
EBIT 2019 62 453 Mio
Nettoergebnis 2019 53 283 Mio
Liquide Mittel 2019 99 072 Mio
Div. Rendite 2019 1,50%
KGV 2019 17,39
KGV 2020 15,71
Marktkap. / Umsatz 2019 3,17x
Marktkap. / Umsatz 2020 3,09x
Marktkap. 914 Mrd.
Chart APPLE
Laufzeit : Zeitraum :
Apple : Chartanalyse Apple | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 43
Mittleres Kursziel 212 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
APPLE25.89%797 366
XIAOMI CORP--.--%31 991
WINGTECH TECHNOLOGY CO LTD57.74%3 243
MEITU INC--.--%1 449
DIGIA OYJ8.42%91
DORO AB-2.64%90