Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  1&1 Drillisch    DRI   DE0005545503

1&1 DRILLISCH

(DRI)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIEN IM FOKUS: Drohende Mini-Dividende belastet 1&1 Drillisch, United Internet

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
28.03.2019 | 11:50

(neu: Aktienkurse aktualisiert)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Gefahr drastischer Einschnitte bei den Dividenden von United Internet und ihrer Tochter 1&1 Drillisch hat am Donnerstag die Aktionäre beider Telekomanbieter vergrätzt. Hohe Investitionen bei einem Zuschlag für 1&1 Drillisch bei der Auktion von 5G-Mobilfunklizenzen würden die Ausschüttungen an die Anteilseigner fast gänzlich auffressen.

Aktien von 1&1 Drillisch sackten daher um fast 15 Prozent auf den tiefsten Stand seit mehr als drei Jahren ab. Den Kurs von United Internet traf es mit 6,5 Prozent Minus weniger hart. Beide Titel zählten zu den größten Verlierern im Index der mittelgroßen Börsentitel MDax.

United Internet will die Dividende im Falle einer teuren Ersteigerung von Mobilfunkfrequenzen durch 1&1 Drillisch von 85 Cent auf 5 Cent kappen. Bei 1&1 Drillisch würde die Ausschüttung je Aktie sogar von von 1,60 Euro auf 5 Cent zusammengestrichen. Mit der Ersteigerung von Frequenzen wäre der Aufbau eines eigenen Netzes verbunden, der hohe Investitionsmittel erfordert. Bislang mietet United Internet im Mobilfunk lediglich Netzkapazitäten von Telefonica Deutschland und Vodafone, um damit eigene Tarife an Kunden zu verkaufen.

Kommt 1&1 Drillisch bei der Lizenzauktion hingegen nicht zum Zug, dann wird die Dividende um 20 Cent auf 1,80 Euro erhöht. Bei United Internet würde die Dividende in diesem Fall um 5 auf 90 Cent aufgestockt. Damit läge sie laut Analyst Joshua Mills von der Investmentbank Goldman Sachs jedoch noch immer unter der aktuellen Markterwartung von 1,06 Euro.

"Die zweigeteilte Dividendenprognose spiegelt die Unsicherheit hinsichtlich der Mobilfunkauktion wider", sagte Mills. Der Experte hatte die Aktien von 1&1 Drillisch Ende Oktober 2018 von "Kaufen" auf "Neutral" abgestuft und das unter anderem damit begründet, dass sich andere Anbieter wie Iliad und Tele 2 nach Investitionen in den Mobilfunk schwer getan hätten, Barmittel zu erwirtschaften. Diese aber sind die Grundlage für die Ausschüttungen an die Aktionäre.

Mills hält das Anmieten von Festnetz- und Mobilfunkkapazitäten anderer Anbieter nach wie vor für das rentablere und risikoärmere Geschäftsmodell. Beim Aufbau einer eigenen Infrastruktur seien dagegen die künftigen Erträge mit größeren Unsicherheiten behaftet. Analysten hatten in den vergangenen Monaten immer wieder bemängelt, dass es von 1&1 Drillisch wenig Informationen über das künftige Geschäftsmodell gebe, sollte das Unternehmen bei der Lizenzauktion erfolgreich sein.

Papiere von Telekomgesellschaften sind bei vielen Investoren vor allem wegen ihrer stabilen und oftmals hohen Dividendenrenditen beliebt. Würden 1&1 Drillisch und United Internet im Fall des Zuschlags bei der laufenden 5G-Auktion jeweils nur noch 5 Cent je Aktie ausschütten, dann würde diese wichtige Kennziffer bei beiden Unternehmen auf nurmehr rund 0,15 Prozent sinken. Soviel werfen derzeit auch deutsche Staatsanleihen mit 15 Jahren Laufzeit ab.

Experten wie Ulrich Rathe vom US-Broker Jefferies bemängeln darüber hinaus die Prognosen von 1&1 Drillisch für 2019. Demnach dürfte der Umsatz des Unternehmens um zwei Prozent unter der Konsensschätzung liegen. Der operative Gewinn (Ebitda) würde die Markterwartung noch deutlicher verfehlen. Auch habe sich das Management nicht zur Zahl der erwarteten Neukunden geäußert. "Alles in allem wirft dieser Ausblick einige Fragen auf", sagte der Analyst./bek/ag/zb/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 DRILLISCH 1.21%25.16 verzögerte Kurse.-43.46%
MDAX 1.19%25606.13 verzögerte Kurse.18.61%
UNITED INTERNET 0.44%29.37 verzögerte Kurse.-23.12%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu 1&1 DRILLISCH
17.06.AKTIEN IM FOKUS : 1&1, United Internet weiter unter Druck - Mobilfunkpläne unkla..
DP
14.06.ROUNDUP 4/UNION UND SPD : Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen und Masten bauen
DP
14.06.KREISE : Koalitionsfraktionsspitzen einstimmig für Mobilfunk-Konzept
DP
14.06.UNION UND SPD : Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen und Masten bauen
DP
14.06.AKTIEN IM FOKUS : Bei 1&1 Drillisch und United Internet ist Unsicherheit im Spie..
DP
14.06.KREISE : Union und SPD einig bei Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft
DP
14.06.Telekom-Betriebsräte warnen nach 5G-Auktion vor Jobabbau
RE
14.06.Spitzen der Koalitionsfraktionen wollen Mobilfunk-Ausbau vorantreiben
DP
13.06.WDH : Koalitionsfraktionen offen für 5G-Infrastrukturgesellschaft
DP
13.06.AKTIEN IM FOKUS 3 : Euphorie bei Telekomwerten nach 5G-Mobilfunkauktion erlahmt
DP
Mehr News
News auf Englisch zu 1&1 DRILLISCH
13.06.German 5G Auction Ends With Companies Pledging EUR6.5 Billion for Spectrum
DJ
13.06.EUROPE MARKETS: Europe Markets Climb As Oil Prices Rise On Tanker Incident
DJ
12.06.1&1 DRILLISCH : acquires frequencies in 5G spectrum auction
EQ
05.06.German regulator raises minimum bids to hurry up epic 5G auction
RE
22.05.1&1 DRILLISCH : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
21.05.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Shareholders support strategy of 1&1 Drillisc..
EQ
20.05.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Dividend proposal of 0.05 EUR due to ongoing ..
EQ
15.05.1&1 DRILLISCH : Successful Start to the Year
EQ
07.05.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Dividend proposal in the case of ongoing 5G s..
EQ
29.04.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Preliminary announcement of the publication o..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 3 797 Mio
EBIT 2019 655 Mio
Nettoergebnis 2019 456 Mio
Liquide Mittel 2019 192 Mio
Div. Rendite 2019 7,36%
KGV 2019 10,54
KGV 2020 9,92
Marktkap. / Umsatz 2019 1,21x
Marktkap. / Umsatz 2020 1,13x
Marktkap. 4 783 Mio
Chart 1&1 DRILLISCH
Laufzeit : Zeitraum :
1&1 Drillisch : Chartanalyse 1&1 Drillisch | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse 1&1 DRILLISCH
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 43,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 62%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ralph Dommermuth Chief Executive Officer
Michael Scheeren Chairman-Supervisory Board
Kai-Uwe Ricke Deputy Chairman
Claudia Borgas-Herold Member-Supervisory Board
Vlasios Choulidis Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
1&1 DRILLISCH-43.46%5 235
SOFTBANK CORP--.--%63 167
BHARTI AIRTEL19.91%26 147
MTN GROUP LIMITED20.16%13 658
SAFARICOM PLC--.--%10 957
CELLNEX TELECOM53.33%10 489