1. Startseite
  2. Aktien
  3. Australien
  4. Australian Stock Exchange
  5. Westpac Banking Corporation
  6. News
  7. Übersicht
    WBC   AU000000WBC1

WESTPAC BANKING CORPORATION

(854242)
  Bericht
Verzögert Australian Stock Exchange  -  20/05 08:10:07
23.57 AUD   +0.51%
19.05.WESTPAC BANKING CORPORATION : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
18.05.Australische Banken gehen in ein technologisches Wettrüsten, da steigende Zinsen die Gewinne schmälern
MR
17.05.Westpac Banking veröffentlicht unabhängige Risk Governance Berichte
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE ASIEN/Magere Erholung bei Aktien nach Vortagestalfahrt

01.12.2021 | 09:00

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Nach der Talfahrt des Vortages haben sich die ostasiatischen Börsen am Mittwoch mehrheitlich mit Aufschlägen gezeigt. Die Erholung fiel aber zum Teil recht mager aus. Dies lag auch an überraschend falkenhaften Tönen von US-Notenbankpräsident Jerome Powell. Der Fed-Chairman hatte von einer sehr starken Wirtschaft und weiter hohem inflationären Druck gesprochen, weshalb es angemessen sei, über eine Beschleunigung des beim November-Treffen der Notenbanker eingeleiteten Zurückfahrens der Wertpapierkäufe zu diskutieren.

Während die Äußerungen die Wall Street noch schwer belastet hatten, hörten Händler in Asien vor allem die positiven Botschaften zum Konjunkturverlauf heraus. Auch aus China kamen optimistische Verlautbarungen zur Konjunkturentwicklung im kommenden Jahr. Dies seien gerade vor dem Hintergrund der Coronapandemie ermutigende Signale, hieß es im Handel. Zudem stellte Chinas Politik eine stärkere Unterstützung für Unternehmen in Aussicht. Aber so ganz verlor die Omikron-Variante des Coronavirus ihren Schrecken jedoch nicht. Händler sprachen von anhaltender Verunsicherung der Anleger.

Der Dollar, der zunächst von den falkenhaften Signalen Powells profitiert hatte, gab im asiatisch dominierten Handel schon wieder leicht nach, der Dollarindex sankt um knapp 0,1 Prozent.

   HSI und Kospi vorn 

Die am Vortag schwächsten Börsen in Hongkong (+1% im späten Handel) und Seoul (+2,1%) führten derweil das Feld der Gewinner an. Die Analysten von KGI verwiesen auf eine mögliche Stabilisierung der chinesischen Volkswirtschaft. Die Talsohle der Wachstumsschwäche könnte durchschritten sein. Im chinesischen Kernland tat sich derweil aber weiterhin nicht viel an den Börsen - bereits am Vortag war hier eine Stagnation zu beobachten gewesen. Auch wenn Analysten auf eine Talsohle hofften, aktuelle Daten in China fielen schwach aus: In der chinesischen Industrie hatte sich die Aktivität im November verlangsamt. Der Caixin-Markit-Einkaufsmanagerindex für den verarbeitenden Sektor fiel unter die Expansionsschwelle. Der Schanghai-Composite stieg um 0,4 Prozent, der Shenzhen-Composite um 0,2 und das Startup-Segment ChiNext verlor sogar 0,6 Prozent.

Besonders kräftig fiel die Erholung in Südkorea nach einer sechstägigen Durststrecke aus - gestützt von besser als gedacht ausgefallenen Handelsdaten. So kletterten die südkoreanischen Exporte binnen Jahresfrist um 32,1 Prozent und erreichten einen Rekordwert im November. Ausländische Investoren waren Nettokäufer am Markt. Dieser Umstand stützte auch den südkoreanischen Won. Indexschwergewicht Samsung Electronics rückte 4,4 Prozent vor.

In Tokio zeigte sich der Nikkei-255 nur mäßig erholt vom Vortagesabsturz (+0,4%) und gab zudem im Verlauf höhere Aufschläge wieder ab. Selbst die Dollarstärke zum japanischen Yen stützte kaum. Investoren fürchteten verschärfte staatliche Maßnahmen gegen die sich ausbreitende Omikron-Variante, hieß es. Titel aus den Sektoren Maschinenbau und Immobilienwirtschaft stützten den Markt.

In Sydney schloss der S&P/ASX-200 etwas leichter. Damit ging der Index aber klar erholt von den Tagestiefs aus dem Handel, temporär hatte der Index 1 Prozent eingebüßt. Gewinne bei den Schwergewichten machten Verluste am breiten Markt wett. Reise- und Einzelhandelswerte zählten zu den klaren Verlierern, aber die schwer gewichteten Bankentitel NAB, Westpac und Commonwealth stiegen zwischen 0,3 und 0,8 Prozent. Das BIP war im dritten Quartal weniger deutlich als befürchtet gesunken.

Die Ölpreise erholten sich deutlich. Von der Gruppe Opec+ wird am Donnerstag keine Fördererhöhung erwartet. Russland und Saudi-Arabien sehen offenbar keine Gründe für eine Anhebung des Förderniveaus.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.235,90      -0,3%      +9,9%         06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     27.935,62      +0,4%      +1,4%         07:00 
Kospi (Seoul)           2.899,72      +2,1%      +0,9%         07:00 
Schanghai-Comp.         3.576,84      +0,4%      +3,0%         08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     23.714,69      +1,0%     -13,7%         09:00 
Taiex (Taiwan)         17.585,99      +0,9%     +19,4%         06:30 
Straits-Times (Sing.)   3.097,90      +1,9%      +6,9%         10:00 
KLCI (Malaysia)         1.497,04      -1,1%      -7,0%         10:00 
BSE (Mumbai)           57.678,42      +1,1%     +20,5%         11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Di, 8:57 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1324      -0,1%     1,1338        1,1331   -7,3% 
EUR/JPY                   128,43      +0,1%     128,34        128,23   +1,9% 
EUR/GBP                   0,8501      -0,3%     0,8527        0,8500   -4,8% 
GBP/USD                   1,3321      +0,2%     1,3297        1,3329   -2,6% 
USD/JPY                   113,40      +0,2%     113,19        113,18   +9,8% 
USD/KRW                 1.179,97      -0,2%   1.182,87      1.190,28   +8,7% 
USD/CNY                   6,3667      +0,0%     6,3643        6,3716   -2,5% 
USD/CNH                   6,3681      +0,0%     6,3667        6,3756   -2,1% 
USD/HKD                   7,7957      -0,0%     7,7975        7,8006   +0,6% 
AUD/USD                   0,7155      +0,4%     0,7124        0,7119   -7,1% 
NZD/USD                   0,6848      +0,4%     0,6820        0,6808   -4,7% 
Bitcoin 
BTC/USD                57.380,01      -1,3%  57.380,01     56.529,01  +97,5% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  67,79      66,18      +2,4%          1,61  +42,8% 
Brent/ICE                  71,16      69,23      +2,8%          1,93  +39,1% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.787,61   1.774,57      +0,7%        +13,04   -5,8% 
Silber (Spot)              22,96      22,90      +0,3%         +0,06  -13,0% 
Platin (Spot)             956,48     941,20      +1,6%        +15,28  -10,6% 
Kupfer-Future               4,32       4,28      +1,0%         +0,04  +22,6% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/err

(END) Dow Jones Newswires

December 01, 2021 02:59 ET (07:59 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.13%0.7032 verzögerte Kurse.-3.01%
BITCOIN (BTC/EUR) -3.48%27643.6 Schlusskurs.-34.23%
BITCOIN (BTC/USD) -3.58%29198.9 Schlusskurs.-38.83%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.19%1.24866 verzögerte Kurse.-7.89%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.17%0.7783 verzögerte Kurse.-1.43%
COMMONWEALTH BANK OF AUSTRALIA 0.77%104.6 verzögerte Kurse.3.56%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.11%1.0548 verzögerte Kurse.-6.97%
HANG SENG 2.96%20717.24 verzögerte Kurse.-11.46%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.59%0.012844 verzögerte Kurse.-3.79%
KOSPI COMPOSITE INDEX 1.94%2638.73 Realtime Kurse.-11.35%
MSCI TAIWAN (STRD) 1.28%603.833 Realtime Kurse.-19.67%
NATIONAL AUSTRALIA BANK LIMITED 0.68%31.07 verzögerte Kurse.7.73%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.38%0.64048 verzögerte Kurse.-6.67%
NIKKEI 225 1.27%26739.03 Realtime Kurse.-7.13%
S&P 500 0.01%3901.36 Realtime Kurse.-18.14%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.04%668.4808 Realtime Kurse.-3.17%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.35%604.4063 Realtime Kurse.46.63%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -1.32%250.1594 Realtime Kurse.-2.60%
S&P GSCI SILVER INDEX -1.07%1058.3 Realtime Kurse.-7.19%
S&P/ASX 200 1.15%7145.6 Realtime Kurse.-4.02%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 0.74%68000 Schlusskurs.-13.15%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.00%61.75 verzögerte Kurse.-17.11%
WESTPAC BANKING CORPORATION 0.51%23.57 verzögerte Kurse.10.40%
Alle Nachrichten zu WESTPAC BANKING CORPORATION
19.05.WESTPAC BANKING CORPORATION : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
18.05.Australische Banken gehen in ein technologisches Wettrüsten, da steigende Zinsen die Ge..
MR
17.05.Westpac Banking veröffentlicht unabhängige Risk Governance Berichte
MT
09.05.Westpac Banking Corporation meldet Ergebnis für das Halbjahr zum 31. März 2022
CI
09.05.Australische Aktien weiten ihre Verluste aufgrund drohender Zinserhöhungen und Sorgen u..
MT
09.05.MÄRKTE ASIEN/Rezessionsängste belasten Börsen
DJ
09.05.Westpac Banking erhöht die Zwischendividende und verbucht einen niedrigeren Gewinn für ..
MT
09.05.Australiens Westpac Gewinn fällt um 12%, sinkende Kosten sorgen für Aufschub
MR
08.05.Westpac Banking Corporation kündigt Dividende für die sechs Monate bis zum 31. März 202..
CI
06.05.Westpac Banking eröffnet Technologiezentrum an der Goldküste von Queensland
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu WESTPAC BANKING CORPORATION
18.05.Australian banks enter tech arms race as rising rates squeeze profit
RE
17.05.Westpac Banking Discloses Independent Risk Governance Reports
MT
10.05.Australian shares end at three-month low as growth fears sap risk appetite
RE
09.05.GLOBAL MARKETS LIVE : EasyJet, Shell, Bombardier, Uber, Rivian...
09.05.Westpac Banking Corporation Reports Earnings Results for the Half Year Ended March 31, ..
CI
09.05.Australian Shares Extend Losses on Looming Interest Rate Hikes, China Slowdown Concerns
MT
09.05.Australian shares end at near 2-month low, strong forecast lifts Westpac
RE
09.05.Westpac Banking Raises Interim Dividend, Posts Lower Fiscal H1 Profit
MT
09.05.Australian shares fall as recession risks dent investor appetite
RE
09.05.TRANSCRIPT : Westpac Banking Corporation, H1 2022 Earnings Call, May 09, 2022
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu WESTPAC BANKING CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 19 302 Mio 13 564 Mio 12 857 Mio
Nettoergebnis 2022 5 482 Mio 3 852 Mio 3 652 Mio
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 15,6x
Dividendenrendite 2022 5,16%
Marktwert 78 574 Mio 55 214 Mio 52 337 Mio
Wert / Umsatz 2022 4,07x
Wert / Umsatz 2023 3,86x
Mitarbeiterzahl 34 637
Streubesitz 99,5%
Chart WESTPAC BANKING CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Westpac Banking Corporation : Chartanalyse Westpac Banking Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WESTPAC BANKING CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 23,57 AUD
Mittleres Kursziel 25,61 AUD
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,64%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Peter Francis King Director
Michael Rowland Chief Financial Officer
John McFarlane Chairman
Scott Collary Chief Operating Officer
Peter Ralph Marriott Independent Non-Executive Director