Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Irland
  4. Irish Stock Exchange
  5. Ryanair Holdings plc
  6. News
  7. Übersicht
    RYA   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC

(A1401Z)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

EU-Kommission spricht sich gegen Corona-Reisebeschränkungen aus

25.11.2021 | 15:58

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission hat den EU-Ländern empfohlen, keine zusätzlichen Reisebeschränkungen für Geimpfte, Genesene oder frisch Getestete einzuführen. Wer ein gültiges EU-Corona-Zertifikat habe, solle "grundsätzlich keinen zusätzlichen Beschränkungen wie Tests oder Quarantäne unterworfen werden, unabhängig vom Abreiseort in der EU", teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit. Zudem solle die Gültigkeitsdauer der EU-Impfnachweise beschränkt werden. Man schlage vor, dass diese Zertifikate neun Monate ab der vollständigen Impfung gültig sein sollen, bevor eine Auffrischungsimpfung notwendig werde, so die Vizepräsidentin der EU-Kommission Vera Jourova.

EU-Justizkommissar Didier Reynders betonte: "Unser Hauptziel ist es, abweichende Maßnahmen in der EU zu vermeiden." Die Kommission hofft auf einheitliche Regeln innerhalb der EU. Die EU-Länder sollten nun "unverzüglich" alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, damit sich alle Menschen eine Booster-Impfung bekommen können, die diese für ein gültiges Zertifikat brauchen.

Über die nicht verbindlichen Vorschläge müssen nun die EU-Länder beraten und dann eine gemeinsame Position dazu verabschieden. Gerade zu Beginn der Corona-Pandemie in Europa gab es viele unterschiedliche Regeln mit teils kilometerlangen Staus wegen Grenzschließungen und entsprechend negativen wirtschaftlichen Auswirkungen.

Für Einreisen in die EU von außerhalb empfiehlt die Kommission, dass vom 1. März an nicht mehr entscheidend sein solle, von wo aus eine Reise starte, sondern, ob und mit welchem Impfstoff Menschen geschützt seien. "Die Mitgliedstaaten sollten weiterhin Reisende aufnehmen, die mit in der EU zugelassenen Impfstoffen geimpft wurden", so die EU-Kommission.

Ebenso sollten künftig Reisende ins Land gelassen werden, die mit Impfstoffen geschützt sind, die das WHO-Verfahren zur Aufnahme in die Notfallliste durchlaufen haben. Für diese Reisenden wird aber empfohlen, einen PCR-Test vor Abreise zu verlangen. Für Kinder soll es sowohl im innereuropäischen Verkehr wie auch für Reisen von außerhalb der EU Ausnahmen geben./mjm/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 5.84%7.067 verzögerte Kurse.8.04%
EASYJET PLC 5.23%635.4 verzögerte Kurse.8.60%
RYANAIR HOLDINGS PLC 2.64%16.52 Realtime Kurse.5.54%
TUI AG 5.89%3.112 verzögerte Kurse.8.81%
Alle Nachrichten zu RYANAIR HOLDINGS PLC
17:13Europäische ADRs legen im Mittwochshandel zu
MT
16:55Gericht kippt Genehmigung für Nachtflugverkehr in Dortmund
DP
08:29Wizz Air sagt, dass die Omicron-Unsicherheit die Nachfrage in Q4 beeinträchtigen wird
MR
25.01.KORREKTUR/Lufthansa greift mit Partner nach Nachfolgerin der Alitalia
DP
25.01.Flugverkehr in Europa geht wegen Omikron-Variante stark zurück
DP
25.01.Reederei MSC will mit Lufthansa als Partner bei ITA einsteigen
RE
24.01.Reedereigruppe MSC und Lufthansa bieten Alitalia-Nachfolge an
MR
24.01.Flughafen Stuttgart rechnet 2022 mit Erholung und mehr Passagieren
DP
24.01.England streicht Testpflicht nach Einreise für Geimpfte
DP
24.01.Schneefall und Verkehrschaos - Flüge in Athen und Istanbul gestrichen
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
17:13European ADRs Move Higher in Wednesday Trading
MT
12:29Wizz Air warns of more losses before rebound
RE
08:29Wizz Air warns of more losses before recovery takes off
RE
24.01.Ryanair Expects To Return to Profitability in 2023, Fly 165 Million Passengers, CEO Say..
MT
24.01.Shipping group MSC, Lufthansa offer to buy Alitalia successor
RE
24.01.Ryanair Will Return to Profitability if It Can Fly 165 Million Passengers in Fiscal 202..
MT
24.01.Ryanair to fly 165 million passengers in next financial year, CEO tells paper
RE
24.01.British Airways, Ryanair Ask UK To Allow Restriction-Free Travel For Vaccinated Passeng..
MT
21.01.U.S. charges Belarus officials with aircraft piracy
RE
21.01.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks Tumble, Led by -3-
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RYANAIR HOLDINGS PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 5 052 Mio 5 696 Mio -
Nettoergebnis 2022 -287 Mio -323 Mio -
Nettoverschuldung 2022 1 742 Mio 1 964 Mio -
KGV 2022 -56,4x
Dividendenrendite 2022 -
Marktkapitalisierung 18 237 Mio 20 572 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2022 3,95x
Marktkap. / Umsatz 2023 2,05x
Mitarbeiterzahl 17 000
Streubesitz -
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 16,10 €
Mittleres Kursziel 19,51 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael O’Leary Chief Executive Officer & Executive Director
Neil Sorahan Treasurer
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
John Hurley Chief Technology Officer
Julie O'Neill Independent Non-Executive Director