Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. ORBIS AG
  6. News
  7. Übersicht
    OBS   DE0005228779   522877

ORBIS AG

(522877)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:36 25.11.2022
7.100 EUR    0.00%
11.10.Orbis Se (von Gsc Research Gmbh) : Kaufen
DP
26.08.ORBIS AG berichtet über die Ergebnisse des ersten Halbjahres zum 30. Juni 2022
CI
26.08.Orbis : Halbjahresfinanzbericht 2022 ( 567 KB )
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

ORBIS : Halbjahresfinanzbericht 2022 ( 567 KB )

26.08.2022 | 09:01

6-MONATSBERICHT

2022

6-MONATSBERICHT 2019

ORBIS SE 6-Monatsbericht 2022

Kennzahlen der ORBIS Gruppe

Veränderung

01.01.-30.06.2022

01.01.-30.06.2021

Berichtsjahr zu

Vorjahr

T€

T€

T€

%

Umsatzerlöse

58.976

47.098

11.878

25,2

Betriebsergebnis (EBIT)

2.392

1.969

423

21,5

Ergebnis vor Steuern (EBT) und

Minderheitenanteilen

2.401

1.801

600

33,3

Steuerquote ca.

31,0%

31,0%

Konzernjahresüberschuss der

Aktionäre

1.156

774

382

49,4

Eigenkapital einschl. Minderheiten

37.249

33.940

3.309

9,8

Bilanzsumme

79.381

74.234

5.147

6,9

Eigenkapitalquote

46,9%

45,7%

1,2

Cashflow aus der laufenden

Geschäftstätigkeit

759

3.720

-2.961

-79,6

Finanzmittel

16.782

23.183

-6.401

-27,6

Ergebnis je Aktie

12,20 cts

8,20 cts

4 cts

48,8

Durchschnittlich im Umlauf befindli-

che Aktien

9.469.559

9.469.559

Anzahl Mitarbeiter konzernweit

(Durchschnitt)

817

700

117

16,7

Anzahl Mitarbeiter zum Stichtag

842

712

130

18,3

Konzern-Lagebericht

Investor Relations

Konzern-Zahlen

Konzern-Anhang

Konzernlagebericht

GESAMTWIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie stellt im Monatsbericht 7-2022 fest:

Der russische Angriff auf die Ukraine belastet die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland merklich. Zwar bestehen nach wie vor konjunk- turelle Aufwärtskräfte, die sich aus den vollen Auftragsbüchern der Industrieunternehmen so- wie pandemiebedingten Nachholeffekten beim Konsum vor allem im Dienstleistungsbereich ergeben können. Zudem wirkt die positive Arbeitsmarktentwicklung stützend für die private Nachfrage. Allerdings dürften in diesem Jahr ein deutlich erhöhter Preisdruck, insbesondere im Bereich der Energiegüter, aber auch anhaltende Lieferengpässe und die gestiegene Unsicherheit die wirtschaftliche Erholung dämpfen. Um die Auswirkungen der Energiepreisanstiege zu mildern, hat die Bundesregierung bereits zahl- reiche Maßnahmen auf den Weg gebracht, die zielgerichtet besonders betroffene Haushalte und Unternehmen entlasten. Dabei kann der Staat jedoch nicht alle negativen wirtschaftlichen Folgen des Kriegs ausgleichen.

Laut Umfragen des ifo Instituts verschlechterte sich im Juni 2022 das Geschäftsklima wieder etwas und die Unternehmen sind mit Blick auf die kommenden Monate weiterhin spürbar skep- tisch. Die aktuelle Lage wurde dabei trotz des leichten Rückgangs im Juni weiterhin als etwas besser eingeschätzt als vor Beginn des russi- schen Angriffskriegs in der Ukraine. Dabei ent- wickelte sich das Geschäftsklima im Juni über die einzelnen Wirtschaftsbereiche unterschied- lich: im zweiten Quartal 2022 verzeichnete die Industrieproduktion im April und Mai zwar leich- te Zuwächse, konnte den deutlichen Rückgang aus dem März aber nicht wieder wettmachen. Die Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe und im Handel zeigten sich nochmals pessimis- tischer. Im Dienstleistungssektor hingegen ver- besserte sich die Stimmung zum dritten Mal in

Folge, was vor allem durch Bereiche, die bis zum Frühjahr spürbar von Eindämmungsmaßnahmen der Pandemie betroffen waren, getrieben sein dürfte. Das ifo Geschäftsklima Deutschland gab im Juli 2022 um 7,9 Zähler auf minus 6,4 Punkte nach. Sowohl die Geschäftslage (mi- nus 3,8 Zähler auf 22,7 Punkte) als auch die Erwartungen (minus 10,9 Zähler auf minus 31,7 Punkte) gehen deutlich zurück.

Auf Basis der aktuellen Belastungen haben zuletzt führende deutsche Wirtschafts- forschungsinstitute sowie nationale und inter- nationale Organisationen ihre Prognosen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in die- sem Jahr tendenziell nach unten angepasst. Ein kompletter Lieferstopp von Erdgas aus Russland stellt dabei ein gewichtiges Risiko dar, bei dessen Eintreten die Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts deutlich schwächer und der Anstieg der Verbraucherpreise noch stärker ausfallen dürfte.

BRANCHENENTWICKLUNG

Der Branchenverband BITKOM veröffentlicht in einer Zeitreihe den Bitkom-ifo-Digitalindex. Der Digitalindex zeigt das Geschäftsklima in der Di- gitalbranche. Er basiert auf der monatlichen ifo Konjunkturumfrage und bildet sich aus dem geo- metrischen Mittel der Werte für die Geschäftsla- ge und die Geschäftserwartungen. Berücksich- tigt werden Daten der Digitalbranche, die sich aus Unternehmen der Sektoren Verarbeitendes Gewerbe, Handel und Dienstleistungssektor zusammensetzt. Dazu zählen Hersteller von IT und Kommunikationstechnik, Unterhaltungselek- tronik, Anbieter von Software und IT-Dienstlei- stungen, Telekommunikationsdiensten sowie der Groß- und Einzelhandel mit ITK. Gewichtet wird nach Anzahl der Beschäftigten. Der Digitalindex und die weiteren Zeitreihen werden als saison- bereinigte Salden dargestellt.

2 | 3

ORBIS SE 6-Monatsbericht 2022

Das Geschäftsklima in der Digitalbranche zeigt

den persönlichen Erfahrungsaustausch und den

sich deutlich schwächer im Vergleich zum Juni

Aufbau einer langfristigen Kundenbeziehung.

(-7,3 Zähler auf 15,1 Punkte). Für die kommen-

den Monate sind die Geschäftserwartungen we-

Weitere Online-Events, beispielsweise zu den

niger optimistisch als zuvor. Der Teilindex sinkt

Themen MS Power Platform, SAP S/4HANA

um 9,0 Zähler auf minus 6,1 Punkte. Die Ge-

und SAP CX, führten ebenfalls zur Generierung

schäftslage ging um 5,2 Zähler auf 38,5 Punk-

zahlreicher neuer Kontakte. Digitale Forma-

te zurück. Sowohl die Erwartungen für die Ent-

te, wie Live-Webinare, Webcasts und virtuelle

wicklung von Preisen (minus 1,1 Zähler auf 47,7

Workshops, spielen weiterhin eine wichtige Rol-

Punkte) als auch Beschäftigung (minus 6,7 Zäh-

le, um bestehende Kunden als auch Interes-

ler auf 25,4 Punkte) gingen zurück.

senten effektiv und zielgruppenspezifisch über

Im Vergleich zur Gesamtwirtschaft bewegt sich

das Leistungsportfolio und aktuelle Themen zu

informieren.

die ITK-Branche weiterhin auf deutlich höherem

Niveau.

Auf der Kommunikation und Information über

die Social-Media-Kanäle liegt nach wie vor ein

starker Fokus. Hier wurde die Marktansprache

MARKETINGAKTIVITÄTEN IM ERSTEN

ausgebaut und durch neue interessante Forma-

HALBJAHR 2022

te ergänzt. Die stetige Weiterentwicklung und

Optimierung von Marketingprozessen und der

Webseite stärkt die internationale Zusammen-

Im ersten Halbjahr 2022 wurde durch die Aus-

arbeit innerhalb der ORBIS Gruppe und fördert

weitung wesentlicher Marketingmaßnahmen die

die Etablierung der Marke ORBIS im weltweiten

erfolgreiche Entwicklung der ORBIS SE weiter

Business.

vorangetrieben. Bereits etablierte virtuelle For-

mate im Microsoft- sowie SAP-Bereich wurden

erfolgreich fortgeführt. Zudem konnte ORBIS -

KUNDENPROJEKTE

unter Berücksichtigung der geltenden Vorsichts-

maßnahmen - wieder mit Kunden und Interes-

Die ORBIS SE konnte in der ersten Jahreshälfte

senten auf physischen Events und Messen in

2022 sowohl im Bereich SAP als auch Microsoft

den persönlichen Kontakt treten.

zahlreiche Neukunden akquirieren sowie das

Bestandskundengeschäft

zum

Beispiel bei

Im SAP-Bereich präsentierte ORBIS auf der

Hörmann, Netzsch, Beumer, Stihl, DMG,

"LogiMAT" in Stuttgart das gesamte Spektrum

Hager, Witzenmann,

Sonepar,

Hirschvogel,

von Intralogistik- und Produktionsthemen. Ne-

ZF Friedrichshafen, durch interessante Folge-

ben aktuellen Trends in der Intralogistik wurde

projekte weiter ausbauen.

anhand anschaulicher Praxisbeispiele und Live-

Demos die ORBIS Smart Factory am Messestand

Im SAP-Bereich konnten die Customer

vorgestellt. Darüber hinaus fand die "digitalBau"

Experience Experten

die

FrigorTec GmbH,

in Köln statt, bei der Besucher am gemeinsa-

ein weltweiter Anbieter von Kältegeräten und

men Stand von ORBIS und der Tochtergesell-

Wärmepumpen, für die Einführung von SAP

schaft Data One in 1:1 Gesprächen das smar-

Field Service Management gewinnen. Das

te Lösungsportfolio für das Bauwesen aus dem

Projektziel ist, die Planung und Rückmeldung

Microsoft-Bereich kennenlernen konnten. Ein

von Serviceeinsätzen automatisiert und papier-

weiteres Highlight war die erste ORBIS Präsenz-

los durchzuführen.

veranstaltung nach zwei Jahren Corona-Pause

- der "ORBIS Service Summit 2022" in Frankfurt.

Nach der erfolgreichen S/4HANA Umstellung

Das exklusive Event für Kunden von Microsoft

begleitet ORBIS nun auch den weiteren interna-

Dynamics 365 aus dem Bereich Service stärkte

tionalen Rollout bei der SCHUNK GmbH & Co.

Konzern-Lagebericht

Investor Relations

Konzern-Zahlen

Konzern-Anhang

KG, dem globalen Marktführer für Greifsysteme und Spanntechnik. Zur Harmonisierung der welt- weiten ERP-Prozesse startet der SAP S/4HANA Rollout mit der Schweiz und Österreich.

Die zur Unternehmensgruppe Mignot & De Block gehörende Gizeh Raucherbedarf GmbH hat sich für die Einführung von SAP Integrated Business Planning (SAP IBP) entschieden. ORBIS beglei- tet das Unternehmen bei der Umsetzung neuer Sales- und Operations-Prozesse, inklusive der Anbindung an SAP ERP.

Auch im SAP Business Center Manufacturing konnten diverse Projekte gewonnen und fort- geführt werden. Zur Gesamtoptimierung der Logistikprozesse führen wir bei der PAUL HARTMANN AG, ein Systemlösungsanbieter für Medizin und Pflege, SAP EWM mit MFS (Materialflusssteuerung) an ihrem Standort in Herbrechtingen ein. Mit der ORBIS SAP EWM Kompetenz und unseren Mobile Apps konnten wir außerdem das Homecare-Unternehmen SANIMED GmbH und Hoerbiger, ein Hersteller von Kompressortechnik, Antriebstechnik und Hydraulik, überzeugen. Das Unternehmen Amer Sports, als führender Sportartikelhersteller hat ORBIS mit der Anbindung von Verpa- ckungsautomaten auf Basis der neuen ORBIS Integrationsplattform beauftragt.

Bei der Hatebur Umformmaschinen AG, ei- nem weltweit bekannten Unternehmen für erstklassige Umformmaschinen, Service und Präzisionswerkzeuge, implementieren wir mit unserem Geschäftsbereich Microsoft eine um- fassende Customer Engagement-Lösung. In einer ersten Phase fokussieren wir uns auf den Verkaufsprozess und die Kundenportal-Lösung. In weiteren Schritten werden die Themen Kundenservice, Fieldservice und Marketing digi- talisiert und implementiert.

Auch die Currenta GmbH & Co. OHG hat sich für eine Einführung von Microsoft Dynamics 365 zur Digitalisierung der Kundenprozesse für Vertrieb und Marketing mit ORBIS entschie- den. Zielsetzung ist eine einheitliche 360° Sicht der Konzerngesellschaften auf den Kunden,

um eine bestmögliche Kundenbetreuung zu gewährleisten.

Im Rahmen der Ablösung von Lotus Notes hat die PUMA SE Herzogenaurach für die Region EMEA ein Microsoft Dynamics Sales CRM-System ein- geführt. Zielsetzung ist es, die optimale Betreuung der Kunden- /Händler-Landschaft zu gewährlei- sten sowie Transparenz und klare Prozesse auch über die Märkte hinweg anzuwenden. Dies wurde durch die Zusammenarbeit mit ORBIS erreicht und wird zukünftig in weiteren Releases ausgebaut.

Als global agierender Automobilzulieferer ist Witte-Velbert GmbH & Co. KG mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Um die Effektivität und Effizienz der Vertriebsprozesse in drei recht unterschiedlichen Geschäftsbereichen voranzu- treiben, unterstützt ORBIS bei der Einführung von Microsoft Dynamics 365 und der ORBIS AutomotiveONE - die integrierte ORBIS Plattform für Automobilzulieferer.

Bei dem Kunden KIND Hörgeräte GmbH & Co. KG wird ORBIS Dynamics 365 CRM zur Digitalisierung der Sales-Prozesse ausbauen und weiterentwickeln.

Der Sanitärgroßhandel Fritz Holter GmbH arbeitet ebenfalls zusammen mit ORBIS an der Optimierung der Vertriebsprozesse. Im B2B-Business wird das Unternehmen Microsoft Dynamics Sales zur Vertriebssteuerung einsetzen.

Bei der Geberit Verwaltungs AG, dem Marktführer für Sanitärprodukte, wird unsere integrierte ORBIS ConstructionONE Lösung auf Basis Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement weiter aus- gerollt. Das Ziel ist, aus mehr als zehn externen Objektdaten-Anbietern die für Geberit relevanten Bauvorhaben in einem einheitlichen Format im ORBIS ConstructionHUB zusammenzubringen und diese über eine automatische Adressvalidierung sowie Dublettenprüfung in Echtzeit in die Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement Lösung zu transferieren. Somit bekommt die Geberit die Möglichkeit einen zentralen Blick auf das relevante Bauvorhaben zu bekommen und dieses zielorien- tiert bearbeiten zu können.

4 | 5

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Disclaimer

Orbis AG published this content on 26 August 2022 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 26 August 2022 07:00:07 UTC.


© Publicnow 2022
Alle Nachrichten zu ORBIS AG
11.10.Orbis Se (von Gsc Research Gmbh) : Kaufen
DP
26.08.ORBIS AG berichtet über die Ergebnisse des ersten Halbjahres zum 30. Juni 2022
CI
26.08.Orbis : Halbjahresfinanzbericht 2022 ( 567 KB )
PU
04.07.Das norwegische Unternehmen DLTx verkauft seine Beteiligung an Nova Orbis für 1,5 Milli..
MT
25.05.Orbis : übertrifft Umsatzerwartung im Geschäftsjahr 2021 deutlich
PU
18.05.Regionaler REIT erwirbt für 60 Millionen Dollar Büroimmobilien in Großbritannien
MT
05.05.Orbis Ag (von Gsc Research Gmbh) : Kaufen
DP
13.04.Orbis : Einladung und Tagesordnung zur ordentlichen Hauptversammlung 2022
PU
13.04.Orbis : Formular für Vollmacht und Weisungen 2022
PU
13.04.Orbis : Vorschlag des Vorstands für die Verwendung des Bilanzgewinns
PU
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ORBIS AG
10.11.New Microsoft Cloud Partner Program : ORBIS qualifies as a Microsoft Solutions Partner for..
PU
29.10.Orbis Business School – a Force for Positive Change in Uncertain Times
AQ
18.10.Eye care professionals from Latin America train at UC Davis simulation center
AQ
26.08.Orbis : with good business development in the first half-year
PU
26.08.ORBIS AG Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2022
CI
04.07.Norway's DLTx Sells Stake in Nova Orbis for $1.5 Million
MT
25.05.2022 General Meeting : ORBIS SE considerably exceeds turnover expectations in the 2021 fis..
PU
18.05.Regional REIT Acquires $60 Million Office Properties In UK
MT
31.03.ORBIS AG Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31, 2021
CI
31.03.Orbis : considerably exceeds turnover expectations in the 2021 financial year
PU
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 112 Mio 116 Mio -
Nettoergebnis 2022 2,40 Mio 2,50 Mio -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 28,4x
Dividendenrendite 2022 3,10%
Marktwert 67,2 Mio 69,9 Mio -
Wert / Umsatz 2022 0,60x
Wert / Umsatz 2023 0,56x
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 29,3%
Chart ORBIS AG
Dauer : Zeitraum :
ORBIS AG : Chartanalyse ORBIS AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ORBIS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 7,10 €
Mittleres Kursziel 8,70 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Gard Chairman-Management Board & Head-Market
Stefan Mailänder Vice Chairman-Management Board, CFO & CHRO
Ulrich Holzer Chairman-Supervisory Board
Sabine Stürmer Head-Investor Relations
Bettina Gassen Marketing Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ORBIS AG-7.19%70
ACCENTURE PLC-28.95%186 756
TATA CONSULTANCY SERVICES LTD.-9.33%151 725
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION11.01%134 145
AUTOMATIC DATA PROCESSING, INC.7.04%109 494
INFOSYS LIMITED-13.35%83 941