LONDON STOCK EXCHANGE PLC

(A0JEJF)
  Bericht
Verzögert London Stock Exchange  -  17:35 24.06.2022
7600.00 GBX   +1.82%
24.06.ContextLogic wird am Montag in den Russell 3000 Index aufgenommen
MT
24.06.HSBC kauft Aktien im Wert von fast 21 Millionen Dollar in London und Hongkong zurück
MT
24.06.HSBC begibt Singapur-Dollar-Anleihen in Höhe von 648 Millionen Dollar mit Fälligkeit 2032
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Großbritannien erwägt nach dem Brexit einen Aufschwung für Unternehmensnotierungen

26.05.2022 | 08:32
FILE PHOTO: Skyscrapers in The City of London financial district are seen in London

Großbritanniens zweigleisiges System für die Börsennotierung von Unternehmen könnte zu einem einzigen Zugang zur Londoner Börse vereinfacht werden, um mehr Startups anzuziehen, sagte die Financial Conduct Authority (FCA) am Donnerstag.

Großbritanniens zweigleisiges System für die Börsennotierung von Unternehmen könnte zu einem einzigen Zugangspunkt zur Londoner Börse vereinfacht werden, um mehr Startups anzuziehen, sagte die Financial Conduct Authority (FCA) am Donnerstag in einem Schritt, der die Marktteilnehmer spalten könnte.

Großbritannien möchte die Attraktivität Londons als globaler Standort für Börsengänge stärken, da es bei der Ansiedlung von Technologieunternehmen weiterhin hinter New York zurückbleibt und seit dem Brexit zusätzliche Konkurrenz aus Amsterdam bekommt.

Die FCA erklärte in einem Diskussionspapier https://www.fca.org.uk/publication/discussion/dp22-2.pdf am Donnerstag, dass ein Vorschlag darin besteht, dass Unternehmen, die in London Aktien ausgeben wollen, nicht mehr zwischen zwei verschiedenen Optionen, Standard und Premium, mit ihren unterschiedlichen Marken und Standards wählen müssen.

"Stattdessen müssten alle börsennotierten Unternehmen eine Reihe von Kriterien erfüllen und könnten sich dann für eine weitere Reihe von Verpflichtungen entscheiden", so die FCA in einer Erklärung.

"Die Unternehmen und ihre Aktionäre würden selbst entscheiden, ob diese zusätzlichen Verpflichtungen für sie richtig sind."

Die Anforderung historischer Daten über ein Unternehmen könnte ebenfalls gelockert werden, ein Schritt, der nach Ansicht von Delphine Currie, Partnerin bei der Anwaltskanzlei Reed Smith, akquisitorischen Unternehmen und Firmen in der Frühphase wie Biotechs zugute kommen würde.

Die FCA sagte, dass der Schwellenwert, ab dem die Zustimmung der Aktionäre für bedeutende Transaktionen erforderlich ist, ebenfalls angehoben werden könnte, was nach Ansicht der Anwaltskanzlei CMS die internationale Wettbewerbsfähigkeit britischer Unternehmen erhöhen würde.

Die Zahl der börsennotierten Unternehmen in Großbritannien ist seit dem jüngsten Höchststand im Jahr 2008 um 40 % zurückgegangen, so dass nur noch etwa 5 % der weltweiten Börsengänge auf London entfallen.

Die FCA sagte, dass Investorengruppen tendenziell die bestehenden zweistufigen Börsennotierungen bevorzugen, aber andere hatten darauf hingewiesen, dass die New Yorker Nasdaq drei Segmente hat und trotzdem weltweit erfolgreich ist.

Beratungsfirmen äußerten starke Bedenken hinsichtlich des Anlegerschutzes innerhalb eines einzigen Segments, so die FCA.

Die FCA knüpft an eine Überprüfung an, in der ein Neustart der Standardnotierung gefordert wurde, um mehr Unternehmen für die Aufnahme in einen Index zuzulassen.

Die Investment Association, die Vermögensverwalter vertritt, sagte, dass es angemessen sei, die Regeln für die Börsennotierung zu überprüfen und sie werde ihre Mitglieder zu den Vorschlägen konsultieren.

Das Diskussionspapier wirft einen breiteren Blick auf das britische System der Börsennotierung nach den Änderungen der aktuellen Regeln.

Im Juli 2021 lockerte die FCA die Regeln für so genannte Special Purpose Acquisition Companies (SPACs), um mehr Börsennotierungen in London anzuziehen, nachdem die Aktivitäten dieser "Blankoscheck"-Gesellschaften in New York und Amsterdam stark zugenommen hatten.

Im Dezember erklärte die Aufsichtsbehörde, sie werde eine gezielte Form von Aktienstrukturen mit zwei Klassen zulassen, ein Merkmal des New Yorker Marktes, das viele Börsengänge von Technologieunternehmen angezogen hat.

Das Papier kann bis zum 28. Juli öffentlich konsultiert werden, bevor offizielle Vorschläge gemacht werden. (Bericht von Huw Jones, Bearbeitung von Sinead Cruise und Mark Potter)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.07%0.8605 verzögerte Kurse.2.11%
LONDON STOCK EXCHANGE PLC 1.82%7600 verzögerte Kurse.9.67%
Alle Nachrichten zu LONDON STOCK EXCHANGE PLC
24.06.ContextLogic wird am Montag in den Russell 3000 Index aufgenommen
MT
24.06.HSBC kauft Aktien im Wert von fast 21 Millionen Dollar in London und Hongkong zurück
MT
24.06.HSBC begibt Singapur-Dollar-Anleihen in Höhe von 648 Millionen Dollar mit Fälligkeit 20..
MT
23.06.HSBC kauft Aktien im Wert von fast 21 Millionen Dollar in London und Hongkong zurück
MT
22.06.Yellow Cake nimmt den Handel am OTCQX Best Market auf
MT
22.06.HSBC kauft Aktien im Wert von $27 Millionen in London und Hongkong zurück
MT
21.06.Euronext macht ersten Schritt zu einem europäischen Clearinghaus
MR
21.06.HSBC kauft Aktien im Wert von fast 18 Millionen Dollar in London und Hongkong zurück; A..
MT
20.06.BERICHTIGUNG : Hibernia REIT zieht sich nach Übernahme durch Brookfield aus London und Dub..
MT
20.06.Die Übernahme von Hibernia REIT durch Benedict Real Estate Bidco von Brookfield wird wi..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu LONDON STOCK EXCHANGE PLC
24.06.ContextLogic Set to Join Russell 3000 Index on Monday
MT
24.06.HSBC Buys Back Nearly $21 Million Worth of Shares in London, Hong Kong
MT
24.06.HSBC to Issue $648 Million of Singapore Dollar Bonds Due 2032
MT
23.06.HSBC Repurchases Nearly $21 Million Worth of Shares in London, Hong Kong
MT
22.06.Yellow Cake Starts Trading On OTCQX Best Market
MT
22.06.Norges Bank - Form 8.3 - NortonLifeLock Inc
PR
22.06.MarketAxess, Tradeweb and Bloomberg plan joint EU bond price feed
RE
22.06.HSBC Buys Back $27 Million Worth of Shares in London, Hong Kong
MT
21.06.Euronext takes first step to a European clearing house
RE
21.06.HSBC Repurchases Nearly $18 Million Worth of Shares in London, Hong Kong; Shares Rise 4..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu LONDON STOCK EXCHANGE PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 7 386 Mio 9 078 Mio 8 606 Mio
Nettoergebnis 2022 1 667 Mio 2 049 Mio 1 943 Mio
Nettoverschuldung 2022 3 836 Mio 4 715 Mio 4 469 Mio
KGV 2022 25,5x
Dividendenrendite 2022 1,34%
Marktwert 42 376 Mio 52 083 Mio 49 375 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 6,26x
Marktwert / Umsatz 2023 5,72x
Mitarbeiterzahl 23 261
Streubesitz 59,6%
Chart LONDON STOCK EXCHANGE PLC
Dauer : Zeitraum :
London Stock Exchange plc : Chartanalyse London Stock Exchange plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends LONDON STOCK EXCHANGE PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 7 600,00 GBX
Mittleres Kursziel 9 402,36 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
David Adam Schwimmer Group Chief Executive Officer & Executive Director
Anna Olive Magdelene Manz Chief Financial Officer & Director
Donald Austin Robert Chairman
Anthony McCarthy Chief Information Officer
David Shalders Chief Operating & Integration Officer
Branche und Wettbewerber