1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. J D Wetherspoon plc
  6. News
  7. Übersicht
    JDW   GB0001638955

J D WETHERSPOON PLC

(885372)
  Bericht
Verzögert London Stock Exchange  -  17:35 04.07.2022
622.00 GBX   -2.05%
18.05.Britische Pub-Konzerne sehen sich steigenden Kosten durch den Ukraine-Krieg gegenüber
MR
04.05.Wetherspoons erwartet Rückkehr zur 'Normalität' im GJ23; Umsatzrückgang im 3. Quartal 2022
MT
04.05.J D Wetherspoon plc kündigt Wechsel im Direktorium an
CI
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Britische Pub-Konzerne sehen sich steigenden Kosten durch den Ukraine-Krieg gegenüber

18.05.2022 | 12:07
The Mitchells & Butlers company logo is pictured in London

Zwei große britische Pub-Betreiber haben am Mittwoch davor gewarnt, dass die Ausgaben für den Russland-Ukraine-Krieg und die Lebenshaltungskostenkrise ihre Gewinne schmälern werden. Das deutet auf ein schwieriges Jahr für eine Branche hin, die sich noch immer von der Pandemie erholt.

Die Vorsicht von Mitchells & Butlers und Marston's unterstreicht die Herausforderungen, vor denen das Gastgewerbe und der breitere Konsumsektor stehen, da die Preise für alles, von Treibstoff bis zu Lebensmittelzutaten, steigen und die Verbraucher ihre Ausgaben einschränken.

"Die Getreidekosten sind durch die Decke gegangen, daher ist das Tierfutter teurer, daher sind die Kosten für das Vieh höher", sagte Phil Urban, Geschäftsführer von Mitchells & Butlers, gegenüber Reuters.

Auch die Preise für Weißfisch, der in russischen Fabriken verarbeitet wird, seien in die Höhe geschnellt, sagte er.

"Wir haben uns entschieden, die Preise nicht einfach zu erhöhen, um diese Kosten zu decken, denn ich glaube, dass wir dadurch nur Volumen verlieren würden", fügte er hinzu.

Russland ist ein wichtiger Energielieferant, während die Ukraine ein wichtiger Getreideproduzent und -exporteur ist.

Der Druck, den Wetherspoon bereits in diesem Monat geäußert hat, hat dazu geführt, dass sich die Unternehmen bemühen, die Kosten zu senken und die Kunden trotzdem zu halten.

Mitchells & Butlers teilte am Mittwoch mit, dass es bereits etwa 80% seines Energiebedarfs für dieses Jahr eingekauft hat. Der Eigentümer der Marken All Bar One, Sizzling Pubs, Toby Carvery und Vintage Inns hat ebenfalls etwa 10% seines Energiebedarfs für 2023 abgesichert.

Urban sagte, sein Unternehmen habe auch technische Änderungen vorgenommen, wie die Verbesserung der Effizienz seiner Heizkessel und Öfen, die Umstellung auf Geräte, die weniger Strom verbrauchen und die Einschränkung von Menüpunkten für einen kurzen Zeitraum.

Der kleinere Rivale Marston's sagte, dass er seine Kosten senkt und seine Preisstrategien anpasst.

Lebensmittelhersteller und Hersteller anderer Konsumgüter haben erklärt, dass sie die steigenden Kosten an die Kunden weitergeben werden. Das britische Unternehmen Premier Foods, das Mr. Kipling-Kuchen und OXO-Würfel herstellt, erklärte am Mittwoch, dass es die Preise seiner Produkte anheben werde.

Trotz der Herausforderungen sagte Andrew Andrea, CEO von Marston's, in einer Erklärung, dass "der Handel stabil bleibt und wir uns auf einen ununterbrochenen Sommer freuen."

Sowohl Mitchells & Butlers als auch Marston's verzeichneten einen Gewinn vor Steuern gegenüber einem Verlust im Vorjahr, da die Kunden in die Pubs zurückkehrten, nachdem die COVID-19 Beschränkungen gelockert worden waren.

Der Aufschwung kam jedoch aus einer gegensätzlichen Mischung aus Lebensmittel- und Getränkeverkäufen. Bei Mitchells & Butlers gingen die Getränkeumsätze zurück, während sie bei Marston's, der Heimat der Biermarken Pedigree, Hobgoblin und Lancaster Bomber, höher ausfielen als der Umsatz mit Lebensmitteln.

Die britische Inflation stieg im April auf die höchste Jahresrate seit 1982, während laut einer Umfrage https://foodfoundation.org.uk/press-release/millions-adults-missing-meals-cost-living-crisis-bites Millionen Briten im letzten Monat auf Mahlzeiten verzichteten, weil sie sie sich nicht leisten konnten.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FEEDER CATTLE?FUTURES (GF) - CMG (ELECTRONIC)/C1 0.23%174 Schlusskurs.4.57%
J D WETHERSPOON PLC -2.05%622 verzögerte Kurse.-33.92%
LIVE CATTLE (LE) - CMG (ELECTRONIC)/C1 -2.46%134.6 Schlusskurs.-3.65%
MARSTON'S PLC -2.99%48.94 verzögerte Kurse.-34.48%
MITCHELLS & BUTLERS PLC -0.48%186.6 verzögerte Kurse.-26.76%
PREMIER FOODS PLC 0.72%112 verzögerte Kurse.-0.18%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 2.41%55.25 verzögerte Kurse.-26.27%
Alle Nachrichten zu J D WETHERSPOON PLC
18.05.Britische Pub-Konzerne sehen sich steigenden Kosten durch den Ukraine-Krieg gegenüber
MR
04.05.Wetherspoons erwartet Rückkehr zur 'Normalität' im GJ23; Umsatzrückgang im 3. Quartal 2..
MT
04.05.J D Wetherspoon plc kündigt Wechsel im Direktorium an
CI
03.05.J D WETHERSPOON PLC : Deutsche Bank Securities bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
22.03.Wetherspoon-Chef kritisiert den britischen Vorschlag zur Erhöhung der Mehrwertsteuer fü..
MT
18.03.Wetherspoons schrumpft Verlust im ersten Halbjahr nach Lockerung der COVID-19 Beschränk..
MT
18.03.Earnings Flash (JDW.L) WETHERSPOON (JD) erzielt im Geschäftsjahr 21 einen Umsatz von 80..
MT
18.03.J D Wetherspoon plc berichtet über die Ergebnisse für das Halbjahr bis zum 23. Januar 2..
CI
11.02.Britische Pubs verkaufen deutlich weniger Bier als vor der Pandemie
DP
21.01.Wagamama-Eigentümer erwartet Jahresergebnis am oberen Ende der Prognose
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu J D WETHERSPOON PLC
18.05.British pub groups face rising costs from Ukraine war
RE
04.05.Wetherspoons Expects 'Normality' to Return in FY23; Fiscal Q3 2022 Sales Down
MT
04.05.J D Wetherspoon plc Reports Sales Results for the 13-Week Period Up to 24 April 2022
CI
04.05.J D Wetherspoon plc Announces Directorate Change
CI
22.03.Wetherspoon Chairman Criticizes UK Proposal To Hike VAT Rate For Food
MT
18.03.FTSE 100 Finishes Friday Slightly Up in Muted Finish to Week of Recovery
DJ
18.03.FTSE Down, Pound Seen Falling Vs Euro Once ECB Starts Lifting Rates
DJ
18.03.Fruitless ceasefire talks dampen the mood
18.03.FTSE Edges Lower, Gilt Yields Fall Further Following BOE Decision
DJ
18.03.London Stocks Lower as Russia-Ukraine Talks Stall
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu J D WETHERSPOON PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 690 Mio 2 047 Mio 1 962 Mio
Nettoergebnis 2022 6,43 Mio 7,78 Mio 7,46 Mio
Nettoverschuldung 2022 1 297 Mio 1 572 Mio 1 507 Mio
KGV 2022 111x
Dividendenrendite 2022 0,69%
Marktwert 734 Mio 889 Mio 853 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,20x
Marktwert / Umsatz 2023 1,06x
Mitarbeiterzahl 41 987
Streubesitz 74,7%
Chart J D WETHERSPOON PLC
Dauer : Zeitraum :
J D Wetherspoon plc : Chartanalyse J D Wetherspoon plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends J D WETHERSPOON PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Letzter Schlusskurs 620,00 GBX
Mittleres Kursziel 995,00 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 60,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
John Hutson Director, Chief Executive & Operating Officer
Ben Whitley Director & Finance Director
Timothy Randall Martin Non-Executive Chairman
David Capstick Director-Information Technology & Property
Martin Geoghegan Operations Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
J D WETHERSPOON PLC-33.92%904
MCDONALD'S CORPORATION-5.64%187 076
STARBUCKS CORPORATION-32.24%90 903
COMPASS GROUP PLC4.66%36 869
CHIPOTLE MEXICAN GRILL INC.-25.25%36 541
YUM BRANDS-15.95%33 281