1. Startseite
  2. Aktien
  3. Russland
  4. Moscow Micex - RTS
  5. Gazprom
  6. News
  7. Übersicht
    GAZP   RU0007661625

GAZPROM

(766162)
  Bericht
Schlusskurs Moscow Micex - RTS  -  08.07.2022
198.00 RUB   +0.04%
13:11E.ON schließt längere Laufzeit für AKW Isar 2 nicht aus
RE
08.08.Gas-Notfallplan tritt in Kraft - Bundesländer wollen mitbestimmen
DP
08.08.MODELLRECHNUNG BUNDESNETZAGENTUR : Gasnotlage kann vermieden werden
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Umfrage: Mehrheit würde Gasverbrauch bei Lieferstopp einschränken

25.06.2022 | 12:41

BERLIN (dpa-AFX) - Fast zwei Drittel der Bundesbürger (63 Prozent) halten einen russischen Lieferstopp beim Gas für wahrscheinlich. In diesem Fall wären 9 von 10 Befragten (89 Prozent) bereit, ihren Gasverbrauch teils deutlich zu senken, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Vergleichsportals Verivox ergab, über die die "Welt am Sonntag" berichtete. "Der Aufruf der Bundesregierung zum Energiesparen fällt in der Bevölkerung auf fruchtbaren Boden", sagt Thorsten Storck, Energieexperte bei Verivox, der Zeitung. Allerdings sei noch unklar, inwieweit die Ampel im Falle des Falles auf Freiwilligkeit setze oder Sparmaßnahmen bis hin zu Zwangsabschaltungen verordne.

Für 30 Prozent der Deutschen wäre es der Umfrage zufolge akzeptabel, die Heizung nachts komplett abzuschalten. Jeder Zehnte wäre bereit, im Winter bis zu eine Stunde täglich die Heizung runterzudrehen. Ein weiteres Drittel gab an, bis zu vier Stunden pro Tag auf das Heizen verzichten zu können. Jeweils 8 Prozent der Befragten würden die Heizung bis zu 6 Stunden beziehungsweise sogar bis zu 8 Stunden pro Tag ungenutzt lassen. Lediglich 11 Prozent sind im Falle eines Lieferstopps aus Russland demnach nicht bereit, ihren Gasverbrauch einzuschränken.

In den vergangenen 12 Monaten seien die Gaspreise für Verbraucher um durchschnittlich 110 Prozent gestiegen, sagte Storck weiter. Ein Gaslieferstopp hätte weitere drastische Preissteigerungen zur Folge. Vor allem Bestandskunden müssten dann schlagartig mit Preiserhöhungen rechnen. Stufe zwei des Gasnotfallplans sieht vor, dass Versorger unter bestimmten Bedingungen die hohen Weltmarktpreise zeitnah an ihre Kunden weitergeben können.

Dazu muss die Bundesnetzagentur eine "erhebliche Reduzierung der Gesamtgasimportmengen nach Deutschland" festgestellt haben. Diese Feststellung muss im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Erst dann dürfen die Unternehmen die Preise auf ein "angemessenes Niveau" erhöhen./hgo/DP/nas


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GAZPROM 0.04%198 Schlusskurs.-42.32%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.97%61.15 verzögerte Kurse.-18.43%
Alle Nachrichten zu GAZPROM
13:11E.ON schließt längere Laufzeit für AKW Isar 2 nicht aus
RE
08.08.Gas-Notfallplan tritt in Kraft - Bundesländer wollen mitbestimmen
DP
08.08.MODELLRECHNUNG BUNDESNETZAGENTUR : Gasnotlage kann vermieden werden
DP
08.08.Nord-Stream-Turbine noch in Deutschland - Diskussion um Verschiffung
DP
05.08.Kanadische Regierung verteidigt Turbinen-Lieferung für Nord Stream 1
DP
04.08.NORD STREAM 1 : Nur eine von sechs Turbinen in Betrieb, Gazprom sagt
MT
04.08.Gazprom wird Miteigentümer des neuen Betreibers des Sachalin-2 LNG-Projekts
MT
03.08.Baerbock dankt Kanada für Turbine und bietet engere Kooperation an
DP
03.08.ROUNDUP 4/SCHOLZ : Gas-Turbine für Nord Stream 1 kann jederzeit geliefert werden
DP
03.08.GESAMT-SCHOLZ : Gas-Turbine für Nord Stream 1 kann geliefert werden
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GAZPROM
09:45Eastbound flows via Yamal-Europe pipeline steady
RE
07:18E.ON more than halves value of Nord Stream 1 stake as uncertainty grows
RE
07:07E.ON cuts value of Nord Stream 1 stake by more than half
RE
06:49Correction to E.ON Article
DJ
06:25E.ON Cuts Value of Stake in Nord Stream Pipeline
DJ
09.08.Russia resumes natural gas supplies to Latvia
RE
09.08.Flow of natural gas from Russia to Latvia resumes
RE
08.08.German, French 2023 quarterly power contracts set highs in nervous market
RE
08.08.Eastward gas flows via Yamal-Europe pipeline rise after a brief drop
RE
07.08.Russia's Gazprom says it will ship 41.3 mcm of gas to Europe on Sunday
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu GAZPROM
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 163 Mrd. - 160 Mrd.
Nettoergebnis 2022 56 293 Mio - 55 308 Mio
Nettoverschuldung 2022 23 071 Mio - 22 667 Mio
KGV 2022 1,72x
Dividendenrendite 2022 21,2%
Marktwert 74 282 Mio 76 124 Mio 72 982 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,60x
Marktwert / Umsatz 2023 0,79x
Mitarbeiterzahl 468
Streubesitz 50,5%
Chart GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
Gazprom : Chartanalyse Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 3,14 $
Mittleres Kursziel 4,76 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 51,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Denis Vladimirovich Fedorov Head-Marketing & Administration Department
Yuri Stanislavovich Nosov Head-Administration Department
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
GAZPROM-42.32%76 124
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY22.29%2 327 819
SHELL PLC34.70%193 357
TOTALENERGIES SE13.94%133 028
PETROCHINA COMPANY LIMITED-0.58%131 565
EQUINOR ASA54.05%119 597